Nach Update: Ärger mit dem Toolbar-Zwang

[AVIRA-AntiVir – Version 10 Personal-Free Antivirus]

Der Softwarehersteller AVIRA für seine kostenfreie AntiVir Personal vor kurzem ein Update (Service Pack 2) veröffentlicht. Es soll Fehler beheben und die Stabilität verbessern. Zusätzlich wurde der WebGuard integriert. Dieser soll den Anwender beim Surfen vor infizierten Webseiten schützen.

Allerdings ist der WebGuard mit der Installation der ASK-Browser-Toolbar („Avira SearchFree Toolbar“) verbunden. Installiert man Sie nicht, ist er deaktiviert. Der zugeklappte Regenschirm in der Infoleiste (Systray) irritiert dann den Anwender. Meint er doch, das gesamte Virenschutzprogramm sei inaktiv, was aber nicht zutrifft.

 

Leider benutzt AntiVir für die Funktionsanzeige des WebGuard auch den Regenschirm der Antivirenprogramms. Dieser ist dann zugeklappt, obwohl das Antivirenprogramm selbst aktiv ist! Das System, so der Hersteller soll zu keinem Zeitpunkt gefährdet sein.

Der WebGuard hat die Aufgabe, als HTTP- und FTP-Proxy alle Browserdaten zu überprüfen, bevor sie im Browser angezeigt werden, was nebenbei eine Verzögerung in der Anzeige der Webseiten bewirkt. Zur Finanzierung des WebGuards für die Free-Version hat AVIRA einen Vertrag mit ASK.com geschlossen und die Toolbar an das neue Feature gekoppelt.

Die ASK-Toolbar ist allerdings bei vielen sehr unbeliebt, weil damit eine Personalisierung („User-Tracking“: Web-Besuche nachverfolgen und analysieren) möglich ist. Viele Sicherheitsforen raten daher von dessen Installation ab. Wenn Sie die ASK-Toolbar nicht nutzen wollen, ist also der WebGuard deaktiviert.

Die Frage stellt sich auch, ob Sie Webguard überhaupt benötigen. Wenn Sie schon mit einem anderen Programm oder durch den Router über eine gute Firewall verfügen, so lohnt sich dessen Installation nicht. Außerdem bremst er zusätzlich das Gesamtsystem aus.

Damit die Funktionsanzeige (der Regenschirm) , trotz installierten WebGuard, wieder wie gewohnt die Aktivität des Antivirenprogramms anzeigt, empfiehlt es sich die ASK-Toolbar („Avira SearchFree Toolbar“) zu deinstallieren. Nach einem Neustart des PC wird der Regenschirm wieder aufgespannt dargestellt. Der WebGuard bleibt dann deaktiviert.

Sollten Sie schon während der Installation des Updates, die Toolbar und den WebGuard z. B. mit „Später erinnern“ abwählen, fragt AntiVir mit Hilfe der „apnstub.exe-Datei maximal dreimal nach, ob Sie ihn nicht doch installieren wollen. Ab dann, so der der Hersteller, erfolgt keine Nachfrage mehr.

AVIRA hat nachgebessert und ein Update veröffentlicht, um den „Regenschirm“-Fehler zu beheben.

HINWEIS: Im Installationsverzeichnis von AntiVir werden grundsätzlich die Dateien für den WebGuard und der Toolbar abgelegt, egal ob noch nicht installiert oder deinstalliert. Damit ist es möglich diese jederzeit nachzuinstallieren und üben bis dahin keinen Einfluss auf das System aus.

.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Nach Update: Ärger mit dem Toolbar-Zwang

  1. Dann bin ich mal gespannt wegen der Abfrage.,…ich google jetzt schon nach der 2ten Nachfrage so genervt bin ich davon…bin übermorgen gespannt wenn ich meinen lappi starte

    Liken

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s