Nach Zellübertrag gehen Hyperlink-Eigenschaften verloren

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in Excel ein und dieselbe Date mehrfach in einer Kalkulation verknüpfen wollen, so ist das in der Regel mit dem Gleichheitszeichen kein Problem.

Zum Problem wird es allerdings, wenn es sich bei den verknüpften Angaben um Hyperlinks handelt. Die Hyperlink-Eigenschaft geht dabei leider verloren. Das heißt, Sie können nicht mehr mit einem Klick geöffnet werden. Mit einer kleinen Ergänzung geht es aber wieder.

 

Gehen wir einmal davon aus der Hyperlink wurde ursprünglich in der Zelle „A1“ hinterlegt und Sie wollen diesen in die Zelle „G2“ übertragen.

Für eine E-Mail-Adresse muss der Zelleintrag in der Zelle „G2“ so aussehen:

=HYPERLINK(„mailto:“&A1;A1)

Für eine Internetseiten-Adresse muss der Zelleintrag in der Zelle „G2“ so aussehen:

=HYPERLINK(„http://“&A1;A1)

.

HINWEIS: Statt die Zelle ein zweites Mal hinter dem Semikolon einzutragen, können Sie stattdessen auch einen Namen vergeben. Dieser muss dann allerdings in Anführungszeichen gesetzt werden.

Erklärungen:

mailto:“ – stellt sicher, dass der Eintrag als E-Mail-Adresse erkannt und behandelt wird.

http://“ – stellt sicher, dass der Eintrag als E-Mail-Adresse erkannt und behandelt wird.

&“ – verknüpft den jeweiligen Befehl mit dem Eintrag.

.

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s