Tabelle in Tabulatorenliste umwandeln

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Tabellen lassen sich in der Textverarbeitung sehr schnell in Tabulatorenlisten umwandeln und umgekehrt. Erstaunlicherweise kennen nur wenige Anwender diese Möglichkeiten.

Mit wenigen Klicks lässt sich diese Umwandlung durchführen. Die vorher gesetzten Absatzformate bleiben dabei teilweise erhalten.

So wandeln Sie eine Tabelle in eine Tabulatorenliste um:

[Writer] &
[bis Word 2003]

  1. Markieren Sie die Tabelle. Achten Sie darauf, dass Sie nur die Tabelle markieren und keine weiteren Textzeilen unterhalb der Tabelle!
     
  2. Klicken Sie im Menü „Tabelle“ auf den Eintrag „Umwandeln“.
     
  3. Wechseln Sie Untermenü auf „Tabelle in Text …“ und
     
  4. im folgenden Dialogfenster aktivieren Sie die Option „Tabstopps“ (bei Word) oder „Tabulator“ (bei Writer).
     
  5. Bestätigen Sie mit „OK“.

[ab Word 2007]

  1. Markieren Sie die Tabelle. Achten Sie darauf, dass Sie nur die Tabelle markieren und keine weiteren Textzeilen unterhalb der Tabelle!
     
  2. Klicken Sie im Register „Tabellentools“ auf das Unterregister „Layout“.
     
  3. Wechseln Sie in die Gruppe „Daten“ und klicken Sie auf „In Text konvertieren“.
     
  4. Im folgenden Dialogfenster aktivieren Sie die Option „Tabstopps“.
     
  5. Bestätigen Sie mit „OK“.

.

Zum umgekehrten Verfahren siehe: „Tabulatorenliste in Tabelle umwandeln.

.

Advertisements

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s