MyFRITZ!-Account erstellen

[Hardware – Fritz!Box]

Mit „MyFRITZ!“ bietet AVM eine Alternative zu dem bekannten „DynDNS“-Diensten. Es ist für Fritz!Box-Besitzer ein einfacher Weg über das Internet mit seiner Fritz!Box Kontakt aufzunehmen, Einstellungen aus der Ferne zu ändern, auf Anrufbeantworter und gespeicherte Daten zu zugreifen.

Alles, was Sie tun müssen ist das aktuelle AVM-Update für ihre Box einzuspielen, sich für den kostenlosen Dienst anzumelden und die entsprechenden Einstellungen in der Box vorzunehmen. Und so gehen Sie dafür vor:

  1. Logen Sie sich auf Ihrer Fritz!Box ein.
     
  2. Klicken Sie links im Menü „Internet“ und dann auf „MyFRITZ!„.  
     
  3. Auf der rechten Seite wechslen Sie auf die Registerkarte „MyFRITZ!-Konto„, geben bei „Neues MyFRITZ!-Konto“ Ihre E-Mail-Adresse nebst Kennwort ein und bestätigen mit „Weiter“.  
     
  4. Sie erhalten dann eine Registrierungs-Mail, die Sie mit einem Klick auf den Aktivierungslink bestätigen müssen. Die Ankunft der E-Mail kann sich eventuel verzögern – nur Geduld.
     
  5. Von jetzt an können Sie sich über den Browser mit dem Link „myfritz.net“ an Ihrer Fritz!Box anmelden.

.

Beachten Sie in der Adressleiste Ihres Browsers die URL. Wenn der Kontakt mit Ihrer Fritz!Box zustande gekommen ist, können Sie in dort „Ihre MyFRITZ!-Webadresse“ auslesen. Sie hat beispielsweise die Form „https://e8fg4hzg5drt4ert4.myfritz.net„.

Seit der Firmware „FRITZ!OS 05.21“ wird die MyFRITZ!-Webadresse auch auf der Benutzeroberfläche der FRITZ!-Box unter dem Menüpunkt „Internet“ im „Online-Monitor“ angezeigt. Unter dieser festen Adresse ist Ihre Fritz!Box immer erreichbar, wenn Sie sich bei „MyFRITZ!“ auf der Webseite angemeldet haben – auch wenn durch Ihren Internet-Provider zwischenzeitlich Ihre IP geändert wurde.

.

HINWEIS: Wenn Sie bisher über einen anderen Internetdienst auf Ihre Box zugegriffen haben, kann es zu folgender Fehlermeldung kommen:

Fehlermeldung: Es ist ein Fehler aufgetreten. Fehlerbeschreibung: Es ist bereits eine Port-Weiterleitung für FTP eingerichtet. Zugriff aus dem Internet ist daher nicht möglich. Ihre Eingaben wurden möglicherweise nicht übernommen. Bitte geben Sie Ihre Daten noch einmal ein. Sollte der Fehler erneut auftreten, wenden Sie sich bitte an den AVM-Support.

In diesem Falle gehen Sie folgenden Weg um die Port-Einrichtung für „MyFRITZ!“ freizugeben:

  1. Klicken Sie links im Menü „Internet„, dann auf „Freigaben„, suchen Sie nach der Freigabe für den Port „21“ und deaktivieren diese. 
     
  2. Anschließend gehen Sie wieder links im Menü „Internet„, auf „MyFRITZ!“ und klicken dann auf der Registerkarte „MyFRITZ!-Konto“ auf die Schaltfläche „Status aktivieren„.

.

HINWEIS: Wird MyFRITZ! (nur) innerhalb des FRITZ!Box-Heimnetz genutzt, ist eine Registrierung bei MyFRITZ! nicht erforderlich.

.

Advertisements

10 Kommentare zu “MyFRITZ!-Account erstellen

  1. Hallo ist jemand bekannt ob es möglich ist mit MyFritz 2 Fritzboxnetzwerke untereinander zu verbinden oder ist dies nur mit einem externen DynDNS zu realisieren?

    Gefällt mir

  2. Hallo,

    Soeben experimentiert mit myFritz. Schön: schnell und einwandfrei remote access bekommen. Bei der Anmeldung (zweimal notwendig ??) und eine Warnung über das Sicherheitszertifikät geht es schnell und einwandfrei vor. Jetzt sind die Anrufen und Berichten sichtbar.

    Aber: An der rechten Oberseite gibt’s einen Knopf „FRITZ!box“ Als ich darauf klicke, bekomme ich ein neues Schirm (typisches Windowsschirm) mit der verpflichteten Anmeldung User und Password. Wieder, zum dritten Mahl dieses gegeben. Nachher erreiche ich die Benützeroberfläche der Fritz, nach wieder, ein vierten Password.

    Leider ist nur die Fritz!NAS sichtbar und nichts vom Netzwerk. Ich möchte auf meinen Geräte im Netzwerk zugreifen (wie PC, Drücker und viel schnellere und sichere Synology NAS). Mit VPN (Fritz oder Anderes) ist das zwar möglich, aber in meinem Fall ziemlich kompliziert und sicher nicht einfach ein zu stellen. (Kabelmodem mit dynamisches IP-> 7390 -> NAS ->etc.

    Weiß vielleicht Jemand ob das überhaupt möglich ist via Fritz? Myfritz arbeitet schnell und einfach (abgesehen von die viele Passwörter). Es würde ja toll sein schnell und einfach in Einem Telefon, Nachrichten, Media und Docs zu erreichen.

    Ich nütze (zum experimentieren) 7340 international und 7390 English und 7390 Deutsch. Alles letzte firmware. Speed 120/20 Mbs

    Rob, Die Niederlande

    Gefällt mir

      • Befürchte schon dass das so wäre. Leider; myFritz arbeitet schnell, einfach und einwandfrei (auch mittels Androidphone geht’s superschnell). Vielleicht eine gute Idee für AVM, dieses weiter zu entwikkeln (und auch ein bißchen weniger Passwörter).

        Gefällt mir

    • Hallo,

      Sie müssen nach dem Aufruf von MyFRITZ! oben rechts auf FRITZ!NAS umschalten und dann in den Ordner wechseln in dem sich die Aufnahmen befinden, beispielsweise „fritz.nas/IhrUSB-Stick/FRITZ/voicebox/rec/„. Hier können Sie die Aufnahme-Datei markieren und mit Hilfe des darüber angezeigten Löschsymbols entfernen.

      Voraussetzung ist, dass Sie in dem FRITZ!Box-Menü unter „Speicher(NAS)“ auf der Registerkarte „Sicherheit“ die Option „lesen und schreiben“ aktiviert haben.

      Gefällt mir

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s