Zu druckenden Tabellenbereich bestimmen

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie auf den Tabellenblättern nur einen bestimmten Bereich ausdrucken möchten, so stellt das in den Tabellenkalkulationsprogrammen kein Problem dar.

Sie müssen nur den auszudruckenden Teil als „Druckbereich“ definieren.

HINWEIS: Sollten Sie die Datei nach dem Festlegen des Druckbereichs speichern, so bleibt dessen Definition erhalten.

Und so gehen Sie dafür vor:

[Calc]

  1. Markieren Sie zuerst den Bereich, den Sie ausdrucken möchten.
     
  2. Klicken Sie im Menü „Format“ und dann auf den Eintrag „Druckbereiche“.
     
  3. Wählen Sie aus dem Untermenü „Festlegen“.
     
  4. Um den Druckbereich wieder zu entfernen, gehen Sie nochmals den beschriebenen Weg und wählen im Untermenü „Entfernen„.

.

[Excel bis 2003]

  1. Klicken Sie im Menü „Datei“ und dann auf den Eintrag „Druckbereich“.
     
  2. Wählen Sie aus dem Untermenü „Druckbereich festlegen“.
     
  3. Um den Druckbereich wieder zu entfernen, gehen Sie nochmals den beschriebenen Weg und wählen im Untermenü „Druckbereich aufheben„.

.

[Excel bis 2013]

  1. Klicken Sie im Register „Seitenlayout“ in der Gruppe „Seite einrichten“ auf die Schaltfläche „Druckbereich festlegen“.
     
  2. Um den Druckbereich wieder zu entfernen, gehen Sie nochmals den beschriebenen Weg und wählen die Schaltfläche „Druckbereich aufheben„.

.

Advertisements

2 Kommentare zu “Zu druckenden Tabellenbereich bestimmen

  1. Arbeite mit Windows7 und Excel 2010.

    Vielen Dank für die hilfreiche Erläuterung! Dadurch bekomme ich den direkten PDF-Druck, über die gleiche Excel-Datei erzeugt, genau auf die Vorgabe des Druckbereichs abgestimmt. Klappt.

    Allerdings verwende ich für mehrere Excel-Dateien ein Makro, wodurch dann per Klick alle Excel-Dateien automatisch umgewandelt werden.

    Und dabei, sprich mit diesem Makro, bekomme ich zu den auszudruckenden 4 Seiten zusätzlich immer zwei leeren.

    Habe mir auch den Makro-Code angeschaut und da auch den Druckbereich genau festgelegt.
    Können Sie sich das anschauen?

    Besten Gruß, Marco

    Private Sub CommandButton1_Click()

    Const z_Pfad As String = „C3“
    ‚in dieser Zelle stehen die Angaben zum Pfad, an welcher Stelle die Quell Excels liegen

    Const z_Filter As String = „C4“
    ‚in dieser Zelle stehen die Angaben zum Filter, welcher eine Einschränkung der betrachteten Dateien ermöglicht

    Const z_Endung As String = „C5“
    ‚in dieser Zelle stehen die Angaben zur Endung der Quelldatei

    ‚Konstante‘

    Const c_OutOrdnerName As String = „PDF-Ergebnis“
    ‚Hier kann der Name eingestellt werden wie der Zielordner heißen soll + Datum und Uhrzeit

    ‚Variablen

    Dim v_AktuelleDatei As String
    ‚Name der aktuelle Datei

    Dim v_Output As String
    ‚Pfad der für die Ausgabe der PDFs zusammen gebaut wird

    Dim v_OutOrdner As String
    ‚Name des neu anzulegenden Ordners (im Quellordner) für die Ausgabe

    ‚Main

    Application.ScreenUpdating = False
    ’schaltet die Aktualisierung des Inhalts der Excel ab

    v_OutOrdner = „PDF_“ & Format(Time, „YYYYMMDD-hhmmss“) & „\“
    ‚ergänzt den Zielordner um das aktuelle Datum und Uhrzeit

    MkDir (Range(z_Pfad).Value & v_OutOrdner)
    ‚Erstellt den Ordner für die Ausgabe im Quellverzeichnis

    v_AktuelleDatei = Dir(Range(z_Pfad).Value & Range(z_Filter).Value & Range(z_Endung).Value)
    ‚Gibt den ersten Dateinamen wieder, der auf die angegebenen Filterkriterien passt

    While v_AktuelleDatei „“
    ‚Eine Schleife die so lange läuft bis kein weiteres Excel mehr auf die Filterkriteren zutrifft

    OutFile = Range(z_Pfad).Value & v_OutOrdner & Replace(v_AktuelleDatei, Range(z_Endung).Value, „.pdf“)
    ‚Pfad und Endung für die Ausgabe der Datei werden angepasst

    Workbooks.Open Filename:=Range(z_Pfad).Value & v_AktuelleDatei, UpdateLinks:=True
    ‚Öffnen der zu druckenden Excel ohne den Inhalt zu aktualisieren

    ActiveWorkbook.Sheets(„Ergebnisse“).Range(„A1:R214“).Select
    ‚Selektiert das erste Registerblatt und den Druckbereich

    ActiveSheet.ExportAsFixedFormat Type:=xlTypePDF, Filename:=OutFile
    ‚Export der Excels als PDF. Hier wären auch alternative „Druck“ bzw Export Optionen einzustellen

    ActiveWorkbook.Close savechanges:=False
    ‚Excel ohne zu speichern schließen

    v_AktuelleDatei = Dir
    ‚Übergibt den Dateinamen der nächsten Excel die auf die Filterkriterien zutrifft

    Wend

    Application.ScreenUpdating = True
    ‚Ab hier werden Änderungen in der Excel wieder angezeigt

    End Sub

    Gefällt mir

  2. Pingback: Excel druckt zusätzlich leere Seiten

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s