Datumsformat individuell definieren

[MS-Word – alle Versionen]

Die Anzeige des Datums können Sie in Word maßgeblich beeinflussen. Das heißt, wenn Sie mit den standardmäßigen Vorgaben der Anwendung nicht einverstanden sind, können Sie selbst die Anzeige kreieren.

Hilfreich ist dabei die Feldfunktion „CREATEDATE“. Damit können Sie die gewünschte Anzeigeart einstellen.

 

[bis 2003]

  1. Setzen Sie den Cursor im Dokument an die Stelle, an der das Datum eingefügt werden soll.
     
  2. Klicken Sie im Menü „Einfügen“ und dann auf „Feld…“.
     
  3. Klicken Sie in der „Kategorie„-Liste auf den Eintrag „Datum und Uhrzeit“.
     
  4. Wählen Sie in der „Feldnamen„-Liste den Eintrag „CreateDate.
     
  5. Markieren Sie rechts ein Zeitformat bei „Datumformat“.
     
  6. Bestätigen Sie mit „OK“.
     
  7. Zum Nachbearbeiten der Datumsanzeige drücken Sie die Tastenkombination [Alt] und [F9].
     
  8. Jetzt ist die Darstellungsweise sichtbar ({ CREATEDATE \@ "dd.MM.yyyy" })und Sie können sie nach Ihren Wünschen einstellen. Sie müssen nur die Stellung und die Anzahl der einzelnen Buchstaben (d, M,y) variieren. Nähere Erläuterungen finden Sie am Ende dieses Artikels.
     
  9. Drücken Sie nochmals [Alt] und [F9] um zur normalen Seitendarstellung zurück zu kehren.

[bis 2013]

  1. Setzen Sie den Cursor im Dokument an die Stelle (z. B. in der Fußzeile), an der das Datum eingefügt werden soll.
     
  2. Klicken Sie im Register „Einfügen“, in der Gruppe „Text“, auf die Drop-Down-Liste „Schnellbausteine“ und dann auf „Feld…“.
     
  3. Klicken Sie in der „Kategorie„-Liste auf den Eintrag „Datum und Uhrzeit“.
     
  4. Wählen Sie in der „Feldnamen„-Liste den Eintrag „CreateDate.
     
  5. Markieren Sie rechts ein Zeitformat bei „Datumformat“.
     
  6. Bestätigen Sie mit „OK“.
     
  7. Zum Nachbearbeiten der Datumsanzeige drücken Sie die Tastenkombination [Alt] und [F9].
     
  8. Jetzt ist die Darstellungsweise sichtbar ({ CREATEDATE \@ "dd.MM.yyyy" }) und Sie können sie nach Ihren Wünschen einstellen. Sie müssen nur die Stellung und die Anzahl der einzelnen Buchstaben (d, M,y) variieren. Nähere Erläuterungen finden Sie am Ende dieses Artikels.
     
  9. Drücken Sie nochmals [Alt] und [F9] um zur normalen Seitendarstellung zurück zu kehren.

.

Erläuterungen zu der Anzahl der jeweiligen Buchstaben:

Anzahl Auswirkung
d Tageszahl ohne führende Null, z. B. „1“
dd Tageszahl mit führender Null, z. B. „01“
ddd Wochentag in Kurzform, z. B. „Mo“
dddd Wochentag in Langform, z. B. „Montag“
M Monatszahl ohne führende Null, z. B. „1“ (für Januar)
MM Monatszahl mit führender Null, z. B. „01“ (für Januar)
MMM Monatsname in Kurzform, z. B. „Jan“
MMM Monatsname in Langform, z.B. „Januar“
yy Jahreszahl zweistellig, z. B. „13“ (für 2013)
yyyy Jahreszahl zweistellig, z. B. „2013“

.

Advertisements

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s