Gerundete Tabellenwerte summieren

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

In der Tabellenkalkulation ist es möglich Zahlen mit zwei Stellen hinter dem Komma zu formatieren. Allerdings wirkt sich diesen nur optisch auf die Zelle aus. Denn das Programm rechnet weiterhin mit den Nachkommastellen weiter.

Das heißt, obwohl nach der Formatierung der Zelle beispielsweise 1,23 angezeigt wird, wird im Hintergrund mit dem wahren Wert 1,23232323 gerechnet. Das erhöht zwar die Genauigkeit der Berechnung, kann aber beim Summieren von der Summe der angezeigten Zellwerte abweichen. Um dieses Problem zu umgehen, ist in solchen Fällen eine Rundung vor dem Summieren nötig.

Man muss also zwischen den angezeigten Zellwerten und den wahren Werten unterscheiden. Auch wenn viele sagen, dass mit dem Formatieren die Zahlen gerundet werden, so ist dies doch sachlich falsch. Eine Formatierung ist nur eine optische Aufbereitung von Zahlen in einer Zelle, mehr nicht. Sollen die wahren Werte gerundet werden müssen Sie eine der Rundungsfunktionen einsetzen.

Beispiele für verschiedene Rundungsfunktionen finden Sie auch in diesem Tipp: „Gezieltes Runden der Zahlenwerte„.

Aber zurück zu unserer Ausgabenstellung. Da die Zell-Formatierung optisch eine kaufmännische Rundung erzeugt, verwenden wir zum Rechnen die Funktion „RUNDEN()“. Diese Funktion rundet mathematisch kaufmännisch.

Gehen wir davon aus, das wir eine Tabelle haben, deren Zellen von „E4“ bis „E15“ Ergebnisse enthalten, die zwar auf zwei Stellen hinter dem Komma formatiert sind aber größtenteils noch längere Nachkommastellen als wahre Werte enthalten.

Damit wir nicht eine Extra-Spalte für die Rundung einsetzten müssen, fassen wir die Rechnung in einer Gleichung zusammen. Zur Hilfe kommt uns hier die Matrixrechnung, mit der wir Bereiche zusammenfassen und schneller berechnen können.

Nach unserem Beispiel müssen Sie für die Ergebniszelle die Gleichung eingeben:

=SUMME(RUNDEN(E4:E15;2)

Wichtig dabei ist, dass Sie jetzt nicht mit [Enter] bestätigen, sondern mit der Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [Enter]. Da es sich hierbei um eine Matrixformel (Array-Funktion) handelt. Erkennbar ist dies nachher an den geschweiften Klammern in der Bearbeitungsleiste:

 {=SUMME(RUNDEN(E4:E15;2)}

Im ersten Schritt rundet die Formel alle Zahlenwerte im Bereich „E4“ bis „E15“. Die Zahl „2“ hinter dem Semikolon gibt an, dass dies auf zwei Stellen nach dem Komma erfolgen soll. Im zweiten Schritt werden dann die Rundungswerte summiert.

.

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s