Entfernen überflüssiger ‚vorheriger Elemente‘ aus dem Infobereich

[MS-Windows – Version XP SP3]

Manche installierte Programme sind bei Aktivität in dem Infobreich (Systray) sichtbar. Deinstalliert man nun diese Programme, so verbleiben deren Einträge in der Programm-Liste des Infobereichs.

Nach längerer Zeit wird die Liste immer länger und die Symbole der wirklich aktiven Programme erscheinen immer langsamer beim Starten des Rechners oder sie werden gar nicht mehr angezeigt. In diesem Falle ist „Aufräumen“ angesagt. Dies kann manuell erfolgen oder automatisch mit Hilfe eines Microsoft-Tools.

Um zu kontrollieren wie viele überflüssiger ‚vorheriger Elemente‘ im Infobereich vorhanden sind, gehen Sie folgenden Weg:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in die Taskleiste und wählen aus dem Kontextmenü den Eintrag „Eigenschaften„.
     
  2. Aktivieren Sie, falls nicht schon geschehen, die Option „Inaktive Symbole ausblenden“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Anpassen„.
     
  3. Wenn Sie die Liste herunterscrollen sehen Sie wie viele ‚vorherige Elemente‘ vorhanden sind, die überflüssig sein könnten.
     
  4. Bestätigen Sie die geöffneten Fenster jeweils mit „OK„.

.

Um eine manuelle Bereinigung durchzuführen gehen Sie folgenden Weg:

  1. Benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] sowie [R] und geben bei „Öffnen“ den Befehl „regedit“ ein.
     
  2. Als nächstes sollten Sie ihre Registry sichern.
     
  3. Suchen Sie im Pfad „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer“ den Ordner (Schlüssel) “ TrayNotify “ und markieren Sie diesen.
     
  4. Löschen Sie in der rechten Fensterhälfte die Einträge „IconStreams“ und „PastIconsStream“ und schließen die Registry.
     
  5. Öffnen Sie den Task-Manager mit der Tastenkombination [Strg], [Alt] sowie [Entf] und klicken Sie auf die Schaltfläche „Task-Manager„. Die Kombination [Strg], [Umschalt] und [ESC] führt direkt in den Task-Manager.
     
  6. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Prozesse„, markieren Sie in der Liste darunter den Eintrag „explorer“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Prozess beenden„.
     
  7. Klicken Sie dann im Menü des Task-Managers auf den Eintrag „Datei“ und anschließend auf „Neuer Task (Ausführen)„.
     
  8. Im neuen Fenster geben Sie im Feld „Öffnen“ den Befehl „explorer“ ein und bestätigen mit „OK„.

.

Wenn das zu komplex ist, der kann auch eine automatische Bereinigung durchführen lassen. Laden Sie dazu von der Microsoft-Seite das Tool MicrosoftFixit50015.msi herunter. Nach dem Download klicken Sie es doppelt an. Das Toll führt selbstständig die oben genannten Schritte aus.

.

HINWEIS: Denken Sie daran, dass der Support für Win XP SP3 im April 2014 endet.

.

Advertisements

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s