Bedingte Leerzeichen zwischen Seriendruckfeldern

[MS-Word – alle Versionen] 

Wer kennt das nicht? Man erstellt einen Serienbrief mit „Anrede“, „Titel“ und „Name“ usw., aber bei einigen der Zielpersonen ist beispielsweise kein „Titel“ vorhanden. Ergo entsteht bei einigen Empfängern zwischen den nebeneinander angeordneten Seriendruckfeldern „Anrede“ und „Name“ ein unnötiges Leerzeichen oder anders gesagt, eine unnötige zusätzliche Lücke.

Die erwähnten überflüssigen Leerzeichen kann man einen kleinen Trick im Ausdruck verschwinden lassen, in dem Sie die Seriendruckfelder mit einem Parameter für „bedingte Leerzeichen“ ergänzen.

Erstellen Sie Ihren Serienbrief mit den Seriendruckfeldern und drücken Sie danach die Tastenkombination [Alt] und [F9]. Jetzt werden die Seriendruckfelder als Feldfunktionen angezeigt:

{MERGEFIELD Anrede}  {MERGEFIELD Titel}  {MERGEFIELD Name}

 .

Bedingtes Leerzeichen nach einem Seriendruckfeld

Fügen Sie wie im unten gezeigten Beispiel zusätzlich die Parameter ‚\f “ „ ‚  ein und löschen Sie das Leerzeichen zwischen den geschweiften Klammen der Felder „Titel“ und „Name“:

{MERGEFIELD Anrede}  {MERGEFIELD Titel \f “ „}{MERGEFIELD Name}

Das ‚\f “ „ ‚ bewirkt, dass nur eine Lücke nach dem Seriendruckfeld entsteht, wenn das Feld „Titel“ vorhanden ist. Wenn dieser Wert hingegen nicht vorhanden ist, wird kein Leerzeichen eingefügt.  

.

Bedingtes Leerzeichen vor einem Seriendruckfeld

Fügen Sie wie im unten gezeigten Beispiel zusätzlich die Parameter ‚\b “ „ ‚ ein und löschen Sie das Leerzeichen zwischen den geschweiften Klammen der Felder „Anrede“ und „Titel“:

{MERGEFIELD Anrede}{MERGEFIELD Titel \b “ „}  {MERGEFIELD Name}‚ 

Das ‚\b“ „ ‚ bewirkt, dass nur eine Lücke vor dem Seriendruckfeld entsteht, wenn das Feld „Titel“ vorhanden ist. Wenn dieser Wert hingegen nicht vorhanden ist, wird kein Leerzeichen eingefügt.  

.

Mit der Tastenkombination [Alt] und [F9] können Sie wieder die Darstellung der Feldfunktionen abschalten.

HINWEIS: Stehen diese Felder allerdings untereinander, also in einzelnen Zeilen, werden die Felder ohne Werte automatisch ausgeblendet. Leider vertragen sich die oben gezeigten Parameter „\f “ und „\b “ nicht mit denen für die Zahlenformatierungen.

In einigen Versionen heißt es statt „MERGEFIELD“ eventuell „SERIENDRUCKFELD“. 
.

Advertisements

2 Kommentare zu “Bedingte Leerzeichen zwischen Seriendruckfeldern

  1. Danke für diesen Tipp! Gibt es etwas ähnliches für bedingte Zeilenumbrüche?
    Konkretes Beispiel: Mal habe ich ein Feld Addresse1, mal auch noch ein zweites Adresse2; ist Adresse2 leer, wird mir stattdessen eine leere Zeile angezeigt (was natürlich merkwürdig aussieht). Die Adresszeilen sollen später einzeln untereinander stehen, am liebsten mit Zeilenumbruch getrennt (ENTER ginge aber auch). VG

    Gefällt mir

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s