Euro-Zeichen auch in kleinen Schriftgrößen

[MS-Excel – Versionen ab 2000]

Wenn Sie Zellenwerte oder Diagramme zum Beispiel mit der Währung „“ formatiert haben, wird dieses bei kleineren Schriftgrößen oder kleiner Bildschirmdarstellung nur noch als Strich angezeigt. Das ist sehr irritierend, zumal im Ausdruck wieder das „€“-Symbol normal angezeigt.

Das liegt daran, dass Excel in diesen Fällen auf einen Schriftsatz umschaltet, der kein Euro-Symbol enthält. Das kann man aber ändern, dass auch dann das „“ angezeigt wird.

So müssen Sie vorgehen, damit das EURO-Zeichen auch bei kleineren Schriftgrößen oder Bildschirmdarstellungen richtig dargestellt wird:

  1. Klicken Sie auf „Start“, auf „Ausführen“ (Alternativ: [WIN] und [R]), geben bei „Öffnen“ den Befehl „regedit“ ein und bestätigen mit „OK“.
     
  2. Suchen Sie nun den Schlüssel „Options“ im Pfad „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XY\Excel\
     
    XY“ steht für die Versionsnummer des benutzten MS-Office:

    Version 2000 2002 2003 2007 2010 2013
    XY“ 9.0 10.0 11.0 12.0 14.0 15.0

     

  3. und klicken Sie auf „Options“.
     
  4. In der rechten Fensterhälfte klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste, wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag „Neu“ und dann „DWORD-Wert“.
     
  5. Nennen Sie diesen neuen Wert „FontSub“ und geben Sie ihm den Wert „0“ (Null).
     
  6. Bestätigen Sie mit „OK“.

Ab jetzt zeigt Excel auf bei kleineren Darstellungen das EURO-Zeichen korrekt an.

.

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s