Wenn Fehler passieren …

[MS-Excel – Versionen ab 2007]

Seit der Version 2007 hat Microsoft dem Programm einen neuen und praktischen Funktionsbefehl mit auf den Weg gegeben.

Mit „WENNFEHLER()“ lässt sich die Darstellungen von Berechnungsfehlern (wie „#NV“, „#DIV/0!, usw.) viel einfacher behandeln. Brauchte man vorher mindestens zwei geschachtelte Funktionen („WENN()“ und „ISTFEHLER()“), so benötigt man jetzt nur noch eine.


Und das funktioniert so:

  1. Klicken Sie auf eine Zelle und anschließend auf das „fx“ links neben der Bearbeitungsleiste.
  2. Im Feld „Funktion suchen:“ des Dialogfensters geben Sie „WENNFEHLER“ ein, drücken [Enter], klicken bei „Funktion auswählen:“ auf die „WENNFEHLER“ und bestätigen mit „OK“.
  3. Im nachfolgenden Dialogfenster geben Sie bei
    – „Wert“ die Formel oder den Bezug ein, um den es geht,
    – „Wert_falls_Fehler“  im Falle eines Fehlers die Meldung ein, die angezeigt werden soll. Möchten Sie einen Text eingeben, so müssen Sie diesen in Anführungszeichen setzen.
  4. Bestätigen Sie mit „OK“.
  5. Sollte kein Fehler bei der Berechnung vorliegen, wird die Formel ausgeführt oder der Bezugswert angezeigt.

.

HINWEIS: Speziell für den Fehler „#NV“ gibt es seit der Version 2013 die Funktion „WENNNV()“, die nach dem selben Strickmuster, wie oben, funktioniert.

.

Advertisements

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s