Kopf- und Fußzeile beim Internet Explorer einrichten

[MS-Internet Explorer – alle Versionen]

Wir eine Internetseite aus dem Browser gedruckt, so fügt der Explorer standardmäßig in der Kopfzeile den Namen und in der Fußzeile der Link entsprechenden Webseite beim Druck mit ein.

Sie können diese beiden Zeilen aber auch abschalten oder eigen Einträge vornehmen.

 Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf „Datei“ oder auf den Pfeil neben dem Druckersymbol und wählen „Seite einrichten …“.
     
  2. Im Bereich „Kopf- und Fußzeile“ können Sie dann die Eingaben vornehmen. Eventuell müssen Sie vorher die Drop-Down-Felder auf „Benutzerdefiniert“ stellen.

.

Sie können dann einen freien Text oder die gewünschten Parameter eingeben oder Sie wählen eventuell aus den Drop-Down-Listen die gewünschten Parameter.

Welche freien Parameter Sie eingeben können, entnehmen Sie der unteren Tabelle. Kombinationen von Parametern sowie Parameter und freier Text sind möglich.

Parameter  Anzeige/Druck von
 &w  Fenster- oder Seitentitel
 &u  Seiten-URL
 &d  Datum im kurzen Format
 &D  Datum im langen Format
 &t  Uhrzeit im 12-Stunden-Format
 &T  Uhrzeit im 24-Stunden-Format
 &p  Aktuelle Seitenzahl
 &P  Gesamtanzahl der Seiten
 &b  Text wird rechtsbündig gesetzt
 &b[TEXT]  Text wird zentriert gesetzt
 &&  Ein einfaches &-Zeichen

HINWEIS: Tragen Sie nichts in die Fußzeile ein oder löschen Sie deren Einträge, erfolgt der Ausdruck ohne Angaben in der Zeile.

.

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s