Vorsicht beim „Dokumentenschutz“

[Sicherheit]
[MS-Word – alle Versionen]

Den „Dokumentenschutz“ in Word sollten Sie nicht allzu ernst nehmen. Er gaukelt einem mehr vor als er wirklich ist. Er ist kein wirklicher Schutz vor Datenmanipulation und hat mögliche Schwächen und lässt sich sehr leicht umgehen.

Er hilft lediglich dem Anwender ein Dokument vor ungewollten Veränderungen, sogenannten Flüchtigkeitsfehlern, zu bewahren. Mehr nicht! Das hat mit „Datenschutz“ rein gar nichts zu tun.

Damit Sie sehen, wie löchrig der Schutz ist:

Nehmen Sie ein beliebiges Word-Dokument und versehen Sie es mit einem Dokumentenschutz und einem Kennwort:

  • [bis 2003]: Menü „Extras“, Eintrag „Dokument schützen“.
  • [ab 2007]: Register „Überprüfen“, Gruppe „Schützen“, Schaltfläche „Dokumenten schützen“ oder „Bearbeitung einschr.“.

.

1. mögliche Schwäche

Markieren Sie das gesamte geschützte Dokument mit der Tastenkombination [Strg] und [A], kopieren mit [Strg] und [C] und fügen den Dokumenteninhalt mit [Strg] und [V] in ein neues Dokument ein.

Jetzt können Sie das kopierte, zuvor geschützte, Dokument unbeschränkt bearbeiten. Der Dokumentenschutz ist nicht mehr vorhanden.

.

2. mögliche Schwäche (eventl. nur bis Office 2000)

Speichern Sie das geschützte Dokument mit dem Befehl „Speichern unter“ mit dem Datenformat „RTF“ ab und schließen es. Öffnen Sie das eben gespeicherte RTF-Dokument und deaktivieren Sie den Dokumentenschutz.

  • [bis 2003]: Menü „Extras“, Eintrag „Dokumentenschutz aufheben“.
  • [ab 2007]: Register „Überprüfen“, Gruppe „Schützen“, Schaltfläche „Dokumentenschutz aufheben“ oder„Bearbeitung einschr.“.

Erstaunlicherweise werden Sie eventuell nicht nach dem richtigen Kennwort gefragt. Lassen Sie das Feld mit dem Passwort frei und drücken Sie [Enter]. Speichern Sie das Dokument anschließend wieder als Word-Dokument.

.

3. mögliche Schwäche

Sie öffnen ein neues Dokument und fügen Sie die geschützte Datei mit dem Befehl „Einfügen“ als Ganzes ein.

  • [bis 2003]: Menü „Einfügen“, „Datei“.
  • [ab 2007]: Register „Einfügen“, Gruppe „Text“, Drop-Down-Liste „Objekte“, „Text aus Datei“.

Alle vorher im geschützten Dokument vorhandenen Formatierungen, Formularfelder und Tabellen werden eingefügt. Nur der Dokumentenschutz nicht!

. 

Sollten Sie also „datenempfindliche“ Dokumente beispielsweise online versenden wollen, denken Sie stets daran!

.

Advertisements

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s