Bestimmte Dateitypen blockieren

[MS-Word – Versionen ab 2010]

In Word ist es möglich bestimmte Dateitypen, z. B. RTF, zu blockieren. Das heißt, man kann das Editieren und Speichern des aktuellen Dokuments verhindern. Gerade bei der Bearbeitung von Dokumenten aus unbekannten Quellen von sicherheitstechnischer Relevanz.

Sie können damit den Zugriff auf verschiedene Dateitypen so einschränken, dass diese nur noch in einer geschützten Ansicht geöffnet werden kann. Manipulierte Dateien (Makroviren) können dann möglichst keinen Schaden auf Ihren Rechner anrichten.

Zur Einstellung gehen Sie folgenden Weg:

  1. Klicken Sie im Register „Datei“ auf den Eintrag „Optionen“.
  2. Wählen Sie im nächsten Fenster die Kategorie „Trust Center“ oder „Sicherheitscenter“.
  3. Klicken Sie im rechten Fensterteil auf die Schaltfläche „Einstellungen für das Trust Center“ oder „Einstellungen für den Sicherheitscenter“.
  4. Im weiteren Fenster können Sie mit der Kategorie „Zugriffseinstellungen“ oder „Einstellungen für den Zugriffsschutz“.
  5. Auf dessen rechten Seite können Sie festlegen, wie mit den entsprechenden Dateitypen umgegangen werden soll.
  6. Solange keine Haken gesetzt wurden, wird das Speichern oder Öffnen nicht verhindert.
  7. Im unteren Bereich können Sie die Stärke der Einschränkung mildern.
  8. Bestätigen Sie die Fenster nach den Änderungen jeweils mit „OK“.

.

Werbeanzeigen

Kommentar-Einträge mit Werbecharakter (sogenannte SPAM) werde ich ohne Nachfrage löschen! - Comment-entries of an advertising nature (so-called SPAM) I will delete without asking!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s