Anmeldebildschirm einmalig anzeigen

[MS-Windows – alle Versionen]

Viele Privatbenutzer von Windows haben den Anmeldebildschirm deaktiviert. Was den Vorteil hat, dass System schneller starten zu können.

Wenn Sie sich doch mal hin und wieder mit einem anderen Benutzernamen, z. B. als Administrator, anmelden wollen, müssen Sie das System nicht erst starten sowie dann wieder „Abmelden“ um den Anmeldebildschirm zu bekommen. Schneller können Sie dies erreichen, wenn Sie schon während der Startphase die [Umschalt]-Taste gedrückt halten.

.

Warnung vor Öffnen bestimmter Dateitypen deaktivieren

[MS-Outlook – Versionen ab 2010 & 365]
[MS-Windows – Versionen ab Vista]

In diesen Versionen wird bei bestimmten Dateianhängen eine Meldung angezeigt, mit der Sie das Öffnen des Anhangs separat bestätigen müssen. So will man den unbedachten Doppelklick verhindern, damit nicht potentiell virenverseuchte Dateien geöffnet werden.

Im Meldefenster selbst wird die Option „Vor dem Öffnen dieses Dateityps immer bestätigen“ angeboten. Doch das dazugehörige Kontrollkästchen ist ausgegraut und eine An- oder Abwahl der Option ist nicht möglich. Aber es gibt einen Weg die Option zu nutzen.

Weiterlesen …

Anhänge durch Ziehen einfügen

[MS-Outlook – alle Versionen]

In Outlook müssen Sie nicht über das Menü gehen, um Dateianhänge einer E-Mail anzufügen. Sie können Dateien direkt aus dem Explorer in die Nachricht ziehen (Drag ’n‘ Drop) als Anlage einfügen.

Doch es kommt in den Betriebssystemversionen ab Windows Vista vor, dass dies nicht funktioniert. Ursache ist ein Einstellungsfehler. Wenn Sie im Administratorenmodus in Outlook arbeiten, ist diese Einfüge-Methode nicht möglich.

Weiterlesen …

FRITZ!Fax: „Common-ISDN-API Ver 2.0 nicht installiert“

[Hardware – Fritz!Box]

Wer stolzer Besitzer einer FRITZ!Box ist und die Software „FRITZ!fax für FRITZ!Box“ installiert, kann eventuell die oben genannte Fehlermeldung erhalten. Dabei handelt es sich meist nicht um einen Softwarefehler, sondern eher um einen grundlegenden Installationsfehler durch den Anwender.

Melden Sie sich vor der Installation unbedingt als Administrator an dem Rechner an. In der Anleitung vom Hersteller ist dies nicht ersichtlich, dass auch die Installation und Einrichtung mit Admin-Rechten erfolgen soll. Ansonsten können Sie der Anleitung folgen.

Weiterlesen …

‚Eingabeaufforderung‘ mit Admin-Rechten aufrufen

[MS-Windows – alle Versionen und Server]

In vielen Fällen ist man doch noch auf die Eingabeaufforderung (früher „DOS-Fensterebene“/Kommandozeile“) noch angewiesen. In manche Fälle erfordert es zusätzlich zur weiteren Biedinung der Admin-Rechte.

Dabei wäre es praktisch, wenn sich das Fenster gleich mit den Admin-Rechten öffnet. Nur noch das Kennwort eingeben und schon haben Sie Zugriff als Administrator.

Weiterlesen …

Surfen mit anderen Benutzerrechten

[MS-Windows – Versionen ab XP bis 7] 

Wenn Sie mit Ihrem PC im Internet surfen, geschieht das normaler Weise mit Administratoren-Rechten. Das heißt, in diesem Status können Programme und damit auch Viren Veränderungen an Ihrem System vornehmen und irgendwelche Software, sog. Malware, installieren.

Damit Sie auf der sicheren Seite Surfen, lohnt es sich die Rechte beim Surfen einzuschränken. Dazu müssen Sie sich noch nicht einmal abmelden, um sich dann mit anderen Rechten wieder anzumelden.

Weiterlesen …

Wiederholtes Bestätigen der Lizenzvereinbarungen vermeiden

[MS-Office – alle Versionen]

Wenn Sie bei jedem Start einer MS-Office-Anwendung den Lizenzbestimmungen zustimmen müssen, dann liegt kein Programmfehler vor, sondern ein systematischer Installationsfehler Ihrerseits.

Wahrscheinlich haben Sie das Office-Paket mit Administratorenrechten installiert, aber nicht die Lizenz bestätigt. Wenn Sie sich jetzt mit „normalen“ Benutzerrechten damit arbeiten wollen, kann das Programm, auf Grund der Zugriffsrechte, die Quittierung der Bestimmungen nicht speichern.

Melden Sie sich deshalb mit Administratorenrechten an und führen Sie die Bestätigung erneut durch. Klicken Sie bestenfalls das Programmsymbol mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“ oder ähnliches. Dann sollte die Quittierung für alle Benutzer gespeichert werden.

.

Windows-Installer erscheint bei jedem MS-Office-Start

[MS-Office – Versionen ab 2002]

Wenn Sie eine Anwendung aus dem MS-Office-Paket starten, kann es vorkommen, dass sich der Windows-Installer meldet. Dieser möchte in diesem Falle die Konfiguration der Anwendungsprogramme vornehmen. Danach startet die Anwendung wie gewohnt.

Dies passiert immer dann, wenn Sie noch eine ältere Office-Version installiert oder nicht vollständig deinstalliert haben oder eine ältere Version aktualisiert wurde.

Weiterlesen …