Dokumente als Kopie öffnen

[MS-Excel – alle Versionen] [MS-Word – alle Versionen]

Sie wollen eine Datei öffnen und bearbeiten, ohne dabei das Original zu verändern? Das ist in den Anwendungen kein Problem. Sie müssen diese nur als Kopie öffnen. Beim abschließenden Abspeichern wird dem Dateinamen zusätzlich die Bezeichnung „Kopie“ angefügt.

Zum Öffnen verwenden Sie hilfsweise die Tastenkombination [Strg] und [O]. Statt nach dem Markieren der Datei auf die Schaltfläche „Öffnen“ zu klicken, klicken auf den Pfeil rechts daneben. Aus dem Drop-Down-Menü wählen Sie dann den Eintrag „Als Kopie öffnen“.

.

Ursprungsdatei lässt sich nicht löschen

[MS-Office – alle Versionen]

Wenn Sie eine Datei öffnen, so legt das Anwendungsprogramm immer eine dazu gehörige temporäre Datei an. Erkennbar ist dies an einer Datei mit dem Zusatz „~$“. Solange diese aktiv ist, ist jeglicher Löschversuch zwecklos.

Nachdem Sie die geöffnete Datei unter einem anderen Namen abgespeichert haben, bleibt die temporäre Datei der Ursprungsdatei trotzdem weiterhin aktiv, obwohl Sie vielleicht das Ursprungsdokument geschlossen haben. In diesen Status verbleibt sie bis Sie die neubenannte Datei, den Abkömmling, ebenfalls schließen. Erst dann können Sie das ursprüngliche Dokument löschen.

.

Arbeitsmappen in Excel schnell umbenennen

[MS-Excel – alle Versionen]

Dateien werden oft im Windows-Explorer umbenannt, um zum Beispiel Tippfehler oder falsche Benennungen zu ändern. Dazu muss man aber eigentlich gar nicht das Excel-Programm verlassen.

Ganz einfach kann man dies auch in Excel selbst erledigen.

Weiterlesen …

Tabellenblätter einer Arbeitsmappe gleichzeitig anzeigen

[MS-Excel – alle Versionen]

Manchmal ist es notwendig, dass die einzelnen Tabellenblätter einer Arbeitsmappe gleichzeitig nebeneinander oder untereinander angezeigt werden müssen.

Dies lässt sich am einfachsten bewerkstelligen, wenn Sie jedem Tabellenblatt ein eigenes Fenster geben und diese dann entsprechend anordnen.

Weiterlesen …

Dokumenteigenschaften ausdrucken

[MS-Office – alle Versionen]

Die Eigenschaften eines jeden Dokuments lassen sich zusätzlich zum eigentlichen Dokument ausdrucken. Zu den Eigenschaften gehören beispielsweise die Angabe des Dateinamen, des Titels, des Autors, wann das Dokument erstellt und geändert wurde, wie viele Wörter und Seiten es enthält usw.

Mit einem Klick in den Optionen lassen sich die Eigenschaften automatisch zum eigentlichen Dokument separat ausdrucken.

Weiterlesen …

Gesamte Mappe durchsuchen

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Viele kennen nur die „Suche“ auf dem sichtbarem Tabellenblatt. Viele hätten das gerne auch als Möglichkeit für die gesamte Mappe, wissen aber seltsamerweise nicht wie.

Mit zwei Mausklicks kann man die „Suche“ auf die ganze Mappe ausdehnen.

Weiterlesen …

Zahl der Rückwärtsschritte auf 100 erhöhen

[MS-Excel – alle Versionen]

Beim Arbeiten mit Excel machen Sie nach fehlerhaften Versuchen häufig zahlreiche Arbeitsschritte wieder rückgängig.

Excel merkt sich normalerweise die letzten 16 Schritte. Man kann aber diese auf 100 Schritte erhöhen.

Weiterlesen …

Bestimmte Mappen automatisch laden

[MS-Excel – alle Versionen]

Beim Start von Excel öffnet die Software üblicherweise eine leere Mappe.

Wenn Sie regelmäßig mit benutzerdefinierten Mappen arbeiten, können Sie auch diese automatisch beim Programmstart laden lassen.

Weiterlesen …

Eigene Zahlenformatierung erstellen

[MS-Excel – alle Versionen]

Die Tabellenkalkulation macht einem das Formatieren von einigen Zahlen leicht. Wenn Sie beispielsweise mit Währungen, Prozenten oder Zeitformaten zu tun haben, bietet Ihnen die Anwendung Formatierungsmöglichkeiten an.

Doch wenn sie Formatierungen, wie „m²“, „m³“ oder „kg“ benötigen, suchen Sie in der Anwendung vergeblich. Aber Sie können der Tabellenkalkulation die Formate „beibringen“.

Weiterlesen …

Arbeitsmappe im Fenster teilen

[OO-Calc- alle Versionen] [LO-Calc- alle Versionen]
[MS-Excel- Versionen ab 2000]

Wenn Sie eine große Arbeitsmappe bearbeiten müssen, ist es oft praktisch, wenn Sie es in einem geteilten Fenster anzeigen lassen. So kann man zum Beispiel ganz schnell Teile des Textes aus dem Mappenanfang an das Mappenende verschieben.

Während Sie ein Teil der Mappe im oberen Fensterbereich sehen, sehen Sie im unteren Fenster dieselbe Mappe mit einer anderen Zellenposition.

 Weiterlesen ...

Um dies zu bewerkstelligen müssen Sie am senkrechten Rollbalken etwas vornehmen. Dazu begeben Sie sich mit Ihrer Maus an das obere Ende des senkrechten Rollbalkens. Hier finden Sie oberhalb des Pfeils (Rollbalken aufwärts) ein kleines graues oder schwarzes Feld. Ab der Excel-Version 2007 sehen Sie darin auch einen waagerechten Strich. Seit der Version 2013 ist diese Funktion nicht mehr vorhanden.

Zeigen Sie mit der Maus darauf und drücken gleichzeitig die linke Maustaste. Ziehen Sie nun die Maus nach unten und stellen so die benötigte Größe der beiden Fensterabschnitte ein.

Wenn Sie die Teilung wieder aufheben wollen, so klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Teilung und schieben Sie diese ganz nach oben.

Machen Sie auf die genannte Fläche einen Doppelklick, so wird die Teilung genau in der Mitte des Dokumentenfensters erfolgen.

Ein weiterer Doppelklick lässt die Teilung schnell verschwinden.

Alternativ:

[Calc]

  1. Klicken Sie auf das Menü „Fenster“ und dann auf „Teilen“.
     
  2. Zum Aufheben gehen Sie den gleichen Weg noch einmal.

.

[bis Excel 2003]

  1. Klicken Sie auf das Menü „Fenster“ und dann auf „Fenster teilen“.
     
  2. Zum Aufheben gehen Sie den gleichen Weg noch einmal.

.

[bis Excel 2013]

  1. Klicken Sie auf das Register „Ansicht“ und dann im Bereiche „Fenster“ auf „Teilen“.
     
  2. Zum Aufheben gehen Sie den gleichen Weg noch einmal.

.