Unerwünschten Zeichenblocksatz in Tabellen deaktivieren

[MS-Word – Versionen ab 2010]

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Word die erste Zeile einer Tabelle sehr merkwürdig ausrichtet. Soll heißen, zwischen den Buchstaben werden Lücken eingefügt, so dass der Text gleichmäßig in der Tabellenzelle ausgefüllt wird.

Die üblichen Ausrichtungsformate „links-„. „rechtsbündig“ und Blocksatz haben damit nicht zu tun. Es ist eine Option in den Tabelleneigenschaften, die wahrscheinlich verstellt ist.

Weiterlesen …

Advertisements

Datumsreihe schnell ausfüllen

[MS-Excel – alle Versionen]

In manchen Tabellen werden Datumsreihen benötigt. Entweder z. B. in fortlaufender Reihenfolge oder mit einer bestimmten Sprungweite. Also zum Beispiel wochen-, monats- oder jahresweise.

Statt Sie selbst einzugeben, kann man dies Excel überlassen. Sie geben nur das Startdatum ein und Excel macht den Rest.

Weiterlesen …

Textfelder schnell ausfüllen

[MS-PowerPoint – alle Versionen]

Wenn Sie in PowerPoint die Textfelder beschreiben und dann zum nächsten Textfeld wechseln wollen, müssen Sie nicht unbedingt die Maus dafür bemühen.

Drücken Sie nach Bearbeitung des ersten Feldes die Tastenkombination [Strg] und [Enter]. Dann springen Sie zum nächsten Textfeld. Sollten Sie alle Felder auf einer Folie abgearbeitet haben, so springen Sie automatisch zum nächsten Feld auf der nachfolgenden Folie. Ist keine weitere vorhanden, wird diese automatisch angelegt.

.

Benutzerdefinierte Listen erstellen

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Eine sehr sinnvolle, aber von den Office-Programmen sehr stiefmütterlich behandelte, Option sind die „benutzerdefinierten Listen“. Mit ihnen lassen sich immer wiederkehrende Liste (z. B. Personal- oder Artikellisten) schnell und einfach verarbeiten.

Sie geben einen Namen vor und mit der „AutoAusfüll“-Funktion kann man dann die restliche Liste erstellen. Mit Excel und Calc lassen sich benutzerdefinierte Listen mit beliebigen Datenreihen erstellen.

Weiterlesen …

Zahlenreihe ausfüllen

[MS-Excel – alle Versionen]

In manchen Tabellen werden Zahlenreihen benötigt. Entweder z. B. in fortlaufender Reihenfolge oder mit einer bestimmten Sprungweite. Also zum Beispiel jede zweite oder jede dritte Zahl in der Reihenfolge.

Statt diese selbst einzugeben, kann man dies Excel überlassen. Sie geben nur die Startzahl ein und Excel macht den Rest. Dabei kommt es aber immer darauf an, ob es sich um Ordnungszahlen und normalen Zahlen handelt und mit welcher Maustaste Sie das Ausfüllkästchen ziehen. Das Ausfüllkästchen ist das kleine schwarze Quadrat an der unteren rechten Ecke der markierten Zelle.
Weiterlesen …

Komfortabel Daten in Tabellenbereiche eingeben

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Sie wollen eine Tabelle schnell ausfüllen? Wenn das Ende einer Zeile oder Spalte erreicht ist, müssen Sie oft mit der Maus in die nächste Zelle der folgenden Zeile bzw. Spalte klicken.

Das können Sie sich ersparen. Je nach dem, ob Sie den Tabellenbereich waagerecht oder senkrecht ausfüllen, stehen Ihnen zwei unterschiedliche Varianten zur Verfügung.

Weiterlesen …

AutoAusfüllen aktivieren oder deaktivieren

[MS-Excel – alle Versionen]

Dass man mit dem „Anfasser“, auch „Ausfüllkästchen“ genannt, durch das Herunterziehen Formeln und Inhalte kopieren kann, kennen viele. Es kann aber auch mal passieren, dass diese Funktion nicht aktiviert ist oder sein soll.

Soll heißen, in der unteren linken Ecke der Zelle ist das schwarze Kästchen (der „Anfasser“) nicht sichtbar. Um dies zu erreichen, muss in den Excel-Einstellungen eine Änderung vorgenommen werden.

Weiterlesen …

Ausfüllen per Tastenkombination

[MS-Excel – alle Versionen]

Dass man mit dem „Anfasser“, auch „Ausfüllkästchen“ genannt, durch das Herunterziehen Formeln und Inhalte kopieren kann, kennen viele. Aber nur wenige  Anwender wissen, dass man mit zwei Tastenkombinationen, sogenannte ShortCuts, auch eine senkrechte Reihe ausfüllen kann.

Wenn Sie eine senkrechte Datenreihe haben, drücken Sie mal bei der aktiven Zelle mit der Formel die Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [Ende]. Die Reihe wird dann senkrecht markiert, so lange links dazu Daten vorhanden sind. Jetzt drücken Sie noch [Strg] und [U], um die Formeln zu übertragen. So erspart man sich das eventuell langwierige runterziehen.

.