Zusätzliche Leerzeichen beim Einfügen verhindern

[MS-Word – alle Versionen]

Beim Einfügen von Texten durch Kopieren oder Verschieben setzt Word in manchen Fällen von sich aus vor und hinter dem eingefügten zusätzliche Leerzeichen Text ein. Gerade bei Texten die zwischen Anführungszeichen eigesetzt werden, wird dieses Verhalten als störend empfunden.

Offiziell nennt sich dieses Verhalten „Leerzeichennausgleich“ und soll dafür sorgen, dass Sie beim Einfügen von Fremdtext nicht extra ein Leerzeichen nachtragen müssen. Mit einer wenig bekannten Optionsänderung lässt sich dieses Verhalten deaktivieren.

Weiterlesen …

Werbeanzeigen

Bildausschnitte schnell gradlinig verschieben

[MS-Visio – alle Versionen]

Wenn Sie in Visio aktuelle Bildausschnitte gradlinig verschieben möchten, so können Sie dies mit Hilfe des Mausrads schnell und einfach erledigen.

Drehen Sie am Scrollrad vor- oder zurück, so bewegt sich der aktuelle Bildausschnitt jeweils nach oben oder unten. Drücke Sie dazu zusätzlich die [Umschalt]-Taste, so können Sie den Ausschnitt nach rechts oder links bewegen.

.

Alternative zur Zwischenablage

[MS-Word – alle Versionen]

Vielen ist nicht bekannt, dass man Textteile nicht nur über die Zwischenablage sondern auch über eine spezielle Drag ’n‘ Drop-Methode ausschneiden und neu einsetzen kann. Diese Methode ist relativ simpel.

Verkleinern Sie das Word-Fenster soweit, dass Sie den Desktop sehen können. Markieren Sie dann die Textteile und schieben Sie diese mit gedrückter linker Maustaste auf den Desktop. Es entstehen dann sogenannte Scrap-Dateien. Diese können Sie dann auf demselben Weg wieder in dem Dokument oder in ein anderes einsetzen. Machen Sie das Ganze mit der rechten Maustaste, werden Sie am Ende gefragt, ob Sie den Text kopieren, verschieben oder verknüpfen wollen.

.

Textpassage über mehre Seiten hinweg verschieben

[MS-Word – alle Versionen]

Viele Anwender benutzen „Drag ’n‘ Drop“ um einen Text zu verschieben. Auf demselben Blatt ist das einfach. Schwieriger ist es, wenn Sie den Text zu einer der nächsten Seiten verschieben müssen. Oft werden dann von Word die Seiten zu schnell durchgeblättert.

Leichter ist es, wenn Sie den Text markieren und anschließend die Taste [Strg] gedrückt halten. Gehen Sie dann zu der Dokumentenstelle an der der Text eingefügt werden soll und betätigen Sie die rechte Maustaste. Der markierte Text wird dann an diese Stelle verschoben.

.

Vorschaufenster für alle Postfach-Ordner pauschal deaktivieren

[MS-Outlook – alle Versionen]

Sie können für jeden Postfach-Ordner separat festlegen, ob beim Anklicken des Ordners automatisch die Vorschau (Lesebereich) für die E-Mail angezeigt wird. Sie können aber auch mit einem Startparameter bestimmen, dass beim Starten von Outlook grundsätzlich in keinem Postfach diese angezeigt wird.

Erstellen Sie dafür eine neue Verknüpfung für Outlook auf dem Desktop. Klicken Sie diese anschließend mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „Eigenschaften“ aus. Ergänzen Sie dann im Feld „Ziel“ den Eintrag nach den Anführungszeichen mit einem Leerzeichen und „/nopreview„. Bestätigen Sie dann die Änderung mit „OK„.

.

Kopieren und Ausschneiden mit der Zwischenablage

[MS-Office – alle Versionen]

Viele wissen, dass man normalerweise nur eine Sache zurzeit kopieren oder ausschneiden (verschieben) kann. Die meisten kennen allerdings auch nicht die „Office-Zwischenablage“.

Mit diesem Werkzeug kann man vorher bis zu 24 Textbereiche kopieren oder ausschneiden und diese dann nach und nach aus einer Liste wieder in das Dokument einfügen. Dieses nützliche und praktische Instrument müssen Sie nur vorher einschalten.

Weiterlesen …