Zwei unbekannte MAC-Adressen im LAN

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[Hardware – Fritz!Box]

Wenn man in der Fritz!Box unter „Heimnetz“ und „Netzwerkverbindungen“  (früher „Netzwerke“) nachschaut, stehen dort eventuell zwei unbekannte Geräte mit IP-Adressen. Beim Blick in die jeweiligen „Details“ (Schaltfläche mit dem Stift) finden sich darin die MAC-Adressen

E1:6C:D6:AE:52:90“ und E9:EB:B3:A6:DB:3C“.

Hervorgerufen wird dieses Verhalten von einem Windows-PC im Netzwerk und nicht, wie oft vermutet, von einem Angriff über das WLAN. Denn wie unter dem Fritz!Box-Register „Netzwerkverbindungen“ erkennbar ist, finden sich die vermeintlich unbekannten Geräte im LAN. Schaut man im „Funknetz“ nach, findet sich dort keiner dieser Einträge.

Weiterlesen …

Im Windows 10 Info-Center neue E-Mails im anzeigen

[MS-Windows – Version 10] [MS-Outlook – Versionen ab 2013]

Eine der Neuerung in Windows 10 ist das Info-Center. Dieses ist mit einem Symbol rechts auf der Taskleiste sichtbar und fasst wichtige System- und Software-Benachrichtigungen zusammen. In älteren Versionen des Betriebssystems waren diese jeweils in separaten Fenstern oder Einblendungen dargestellt worden.

Unter anderem erscheinen hier auch Meldungen über eingehende E-Mails. Wenn Sie allerdings nach einiger Zeit das Symbol mit der Maus anklicken, kann es sein, dass die zuletzt eingegangenen E-Mails nicht gelistet werden (Meldung: „Keine neuen Benachrichtigungen„). Damit auch die letzten eingegangenen E-Mails angezeigt werden, müssen Sie im Info-Center eine Option aktivieren.

Weiterlesen …

Outlook E-Mail-Adressenliste sichern und übertragen

[MS-Outlook – Versionen 2003 &2010]

Wenn Sie in einer Nachricht eine Adresse eingeben, so merkt sich Outlook diese. Daraus resultiert dann die Vorschlagsliste, wenn Sie das nächste Mal wieder einer Adresse eingeben wollen.

Es gibt Anwender, die pflegen ihre E-Mail-Adressdaten nicht über das Kontakte-Verzeichnis, sondern über das Eingabefeld „An„. Bei einer Systemumstellung von Win XP auf Win 7 sowie in diesem Fall von Office 2003 auf 2010 ist dann die Angst groß, dass die Adressen verloren gehen. Doch mit wenigen Handgriffen lassen sich die Daten in das andere System übertragen.

Weiterlesen …

Kabel- vor WLAN-Verbindung nutzen

[MS-Windows – Version 7]

In Windows 7 gibt es die Unart, dass dieses Betriebssystem bei gleichzeitigen vorhanden sein einer Kabel- und Funkverbindung immer letzteres bevorzugt. Umgekehrt ist in den meisten Fällen sinnvoller.

Klicken Sie in der „Systemsteuerung“ unter „Netzwerk- und Freigabecenter“ links auf den Eintrag „Adaptereinstellungen ändern“ und dann auf „Erweitert„. Drücke Sie die Tastenkombination [Alt] sowie [E] und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen„. Auf dem Register „Adapter und Bindungen“ können Sie mit Hilfe der rechten Pfeile die Reihenfolge der der zu nutzenden Verbindung ändern. Bestätigen Sie abschließend mit „OK„.

.

Anmeldebildschirm einmalig anzeigen

[MS-Windows – alle Versionen]

Viele Privatbenutzer von Windows haben den Anmeldebildschirm deaktiviert. Was den Vorteil hat, dass System schneller starten zu können.

Wenn Sie sich doch mal hin und wieder mit einem anderen Benutzernamen, z. B. als Administrator, anmelden wollen, müssen Sie das System nicht erst starten sowie dann wieder „Abmelden“ um den Anmeldebildschirm zu bekommen. Schneller können Sie dies erreichen, wenn Sie schon während der Startphase die [Umschalt]-Taste gedrückt halten.

.

Die Sidebar mit Minianwendungen will nicht mehr

[MS-Windows – Version 7]

Hin und wieder kommt es vor, dass die Sidebar mit Ihren Minianwendungen nicht sichtbar gestartet wird. Warum dies so ist, ist allerdings bisher nicht nachvollziehbar.

Um die Sidebar trotzdem zu starten, ist dessen Prozess über den Task-Manager zu schließen und ihn manuell neu zu starten.

Weiterlesen …

Windows-10-Logo im Infobereich deaktivieren

[MS-Windows – Version 7 und 8.x]

Vielen Nutzer der Windows-Versionen 7 und 8.x wird im rechten unteren Infobereich („SysTray“) ein neues Symbol aufgefallen sein. Es sieht wie das typische Windows-Logo aus und steht für die Möglichkeit auf Windows 10 upzudaten oder sich dafür registrieren zu lassen.

Manchen Anwender stört diese Einblendung und kann mit einfachen mittel deaktiviert werden. Das kann auch für einige System-Administratoren interessant sein, um zu verhindern, dass ein Anwender „einfach so“ auf die Version 10 wechselt.

Weiterlesen …

Supportende für Win Server 2003 im Juli 2015

[MS-Windows – Version Server 2003]
[Sicherheit]

Am 14. Juli 2015 endet jeglicher Support für Windows Server 2003. Ab diesem Datum gibt es dann keine Sicherheitsupdates, Aktualisierungen und keinen technischen Support mehr.

 [polldaddy poll=8845468] Auch wenn Millionen von Servern mit diesem Betriebssystem ausgestattet sind, sieht Microsoft keine Veranlassung die Unterstützung zu verlängern. Mit dem gestiegenen Sicherheitsbewusstsein und den moderneren Technologien begründet der Hersteller seine Absage.

Bis zum Sommer dieses Jahres heißt es also nach einem „neuen“ Betriebssystem Ausschau zu halten. Microsoft empfiehlt den Umstieg auf Windows Server 2011.

.

Warnung vor Öffnen bestimmter Dateitypen deaktivieren

[MS-Outlook – Versionen ab 2010 & 365]
[MS-Windows – Versionen ab Vista]

In diesen Versionen wird bei bestimmten Dateianhängen eine Meldung angezeigt, mit der Sie das Öffnen des Anhangs separat bestätigen müssen. So will man den unbedachten Doppelklick verhindern, damit nicht potentiell virenverseuchte Dateien geöffnet werden.

Im Meldefenster selbst wird die Option „Vor dem Öffnen dieses Dateityps immer bestätigen“ angeboten. Doch das dazugehörige Kontrollkästchen ist ausgegraut und eine An- oder Abwahl der Option ist nicht möglich. Aber es gibt einen Weg die Option zu nutzen.

Weiterlesen …

Desktopbenachrichtigungen von Outlook unter Windows 8.x

[MS-Outlook – Versionen ab 2013 & 365]

Mit Hilfe von Desktopbenachrichtigungen können Sie sich anzeigen lassen, welche E-Mails gerade bei Ihnen eingehen. Diese werden Ihnen in einem kleinen Fenster standardmäßig unten rechts angezeigt.

Im Bezug auf die Anzeigedauer von Desktopbenachtichtigungen funktioniert das Zusammenspiel von Outlook 2013 mit Windows 8.x allerdings anders als bei den bisherigen Versionen. Die Länge der Anzeigedauer lässt sich nicht mehr in Outlook einstellen, sondern nur in der Systemsteuerung von Windows. Da dies zu einer Windows-Systemfunktion geworden ist.

Weiterlesen