Mal eben etwas überdecken/verstecken

[MS-PowerPoint – alle Versionen]

Hin und wieder kommt es vor, dass man auf bestimmten Folien aus „technischen“ Gründen ein anderes Objekt teilweise oder ganz verstecken muss. Doch bei Fotohintergründen oder Farbverläufen wird es schwierig das Ganze so zu gestalten, dass es nicht auffällt.

Doch es gibt ein ganz einfachen und wenig bekannten Trick. Überdecken Sie das Objekt beispielsweise mit einem Rechteck (AutoFormen od. Formen) und klicken Sie dieses mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl „AutoForm formatieren“ oder „Form formatieren„. Für die Farbfüllung des Rechtecks wählen Sie dann „Hintergrund“ oder Folienhintergrundfüllung“. Zum Schluss müssen Sie nur noch die Linienfarbe abschalten und mit „OK“ bestätigen. Schon ist das gewünschte Objekt verschwunden ohne aufzufallen.

.

Thumbs-Dateien deaktivieren

[MS-Windows – Versionen ab Vista]

Manche fragen sich wozu die Dateien „Thumbs.db“ gut sein sollen. Werden Bilder oder Videos in Ordnern abgelegt und die Miniaturansicht aktiviert so entstehen diese Dateien. Sie sollen die Ladezeiten der Vorschaubilder verkürzen.

Doch heutzutage bei den schnellen Prozessoren und bei SSD-Platten ist diese Funktion nicht mehr notwendig, weil sie keinen Geschwindigkeitsgewinn mehr bringt.

Weiterlesen …

Hochauflösende Grafiken führen zum Absturz

[MS-Word – Version 2016]

Wenn Sie in Word-Dokumenten hochauflösende Grafiken (Bilder) einsetzen, kann dies beim Öffnen der Dokumente zu Absturz führen.

Microsoft hat zu dieser Fehlerbeseitigung ein kostenloses Update für den Download bereitgestellt.

.

Nur Text wird aus anderen Programmen kopiert

[MS-Word – Versionen ab 2007]

Wenn Sie es bisher gewohnt waren aus anderen Programmen bestimmte Bereiche inclusive Bilder zu kopieren, so ist der Ärger groß, wenn auf einmal Bilder nicht mehr in der Ziel-Anwendung eingefügt werden. Egal wie oft Sie es versuchen, die Bilder wollen nicht mit kopiert werden.

Dies ist kein Programmfehler in Word. Vielmehr macht die Textverarbeitung genau das, was sie soll. Es liegt meist an einer Änderung der Kopiereinstellung, die jemand vorgenommen hat.

Weiterlesen …

Fehlende Inhalte im Kundencenter, Chefübersicht u. ä.

[Lexware-BüroEasy – Versionen ab 2012]
[Lexware-BüroEasy Plus – Versionen ab 2012]
[Lexware-QuickBooks Plus – Versionen ab 2012]

Es kann vorkommen, dass in der Kundenübersicht sowie in der Chefübersicht Inhalte fehlen, also die Grafiken oder Diagramme. Dass die Inhalte fehlen, liegt meist an sogenannten Registry-Reinigungsprogrammen, wie zum Beispiel CCleaner!

Diese Programme melden vermeintliche ActiveX/COM-Fehler in der Registry und schlagen DLL-Einträge, wie „Lexware.Quicksbooks.NewsletterWiz.dll“, „Lexware.Quicksbooks.ItemList.dll“  u. ä. zur Löschung vor. Deaktivieren Sie die ca. 20 Löschvorschläge, die auf Quickbooks-Dateien hinweisen, denn die Löschung  führt sonst zu der oben beschriebenen Wirkung.

Es kann aber auch daran liegen, das Ihnen wichtige Microsoft-Komponeten fehlen. Mit wenigen Handgriffen ist auch dieser Missstand behoben. Sie müssen nur ein Programm und eine Datei herunterladen. Diese dann einpflegen und eventuell die Reparaturroutine starten.

Weiterlesen …

Alle ClipArts direkt anzeigen

[MS-Word – ab Version 2002]

Bis zur Version 2000 hatte man die Möglichkeit die ClipArts sofort anzeigen zu lassen. Das hat sich in den Nachfolgeversionen geändert.

Jetzt sollen Sie im Suchfeld erst einen Oberbegriff für das gesuchte ClipArt eingeben. Dann erst zeigen sich die Bilder. Es gibt aber auch eine einfache Möglichkeit gleich alle ClipArts anzeigen zu lassen.

Weiterlesen …

In eingehenden E-Mails werden keine Bilder angezeigt

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie E-Mails erhalten in dem keine Bilder angezeigt werden, so handelt es sich meist um eine Sicherheitsmaßnahme von Outlook.

Gerade Spam-Mails benutzen häufig 1 Pixel große Grafiken um festzustellen ob Sie die Nachricht geöffnet haben. Aus diesem Grunde öffnet Outlook die Grafik erst gar nicht und stellt nur einen Platzhalter ein.

Weiterlesen …

Unnötiges Datenzuwachs von Word-Dokumenten vermeiden

[MS-Word – alle Versionen]

Viele Anwender stellen fest, dass Word-Dateien sehr schnell an Speichervolumen zunehmen können. Gerade wenn auf der ersten Seite eine Grafik eingebettet wurde, kann der Speicherbedarf rapide ansteigen.

Schuld daran ist meist die Funktion „Vorschau-/Miniaturgrafik“. Dadurch wird eine Abbildung der ersten Seite als Grafik abgespeichert und im Worddokument integriert. Schaltet man diese Funktion ab, so sinkt der benötigte Speicherbedarf erheblich.

Weiterlesen …

Screenshots schnell als Datei speichern

[MS-Windows – Versionen ab 8]

Wenn Sie bisher Screenshots erstellen wollten, so mussten Sie diese immer über die Zwischenablage in eine Anwendung einfügen um diese speichern zu können. Seit der Version Windows 8 gibt es die Möglichkeit Screenshots direkt als Datei zu speichern.

Benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] und [Druck], wenn Sie einen Screenshot erstellen wollen. Dieser wird dann im Ordner „Bilder“ und seinem Unterordner „Screenshots“ als PNG-Datei gespeichert und abgelegt.

.

Dokument als Bild speichern

[MS-Word – Versionen ab 2003]

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, ein Word-Dokument als Bild zu speichern. Seit der Version 2003 gibt es diese Möglichkeit.

Um dies zu erreichen, müssen Sie in den Auswahlmöglichkeiten der Drucker nur den Drucker „ Microsoft Office Document Image Writer“ anwählen und in dessen Eigenschaften im Ausgabeformat (Register „Erweitert“) die Option „TIFF – Monochromes Fax“ einstellen. Bestätigen Sie mit „OK“ und legen anschließend den Datenpfad fest.

HINWEIS: Sollte der Drucker „Microsoft Office Document Image Writer“ nicht vorhanden sein, müssen Sie diese Erweiterung über das Office-Setup zunächst nachträglich installieren.

.