Brüche in Excel eingeben

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in Excel Zahlenwerte in Bruchform eingeben, werden Sie feststellen, dass diese in ein Datumsformat umgewandelt werden. Dies lässt sich dadurch umgehen, wenn Sie vor dem Bruch zuerst den Wert einer ganzen Zahl eingeben, eine Leertaste und anschließend den eigentlichen Bruch eingeben. Sollte dem Bruch keine ganze Zahl vorstehen, geben Sie einfach eine „0“ (Null) ein.

Nach der Eingabe stellt Excel die Zahl in der Zelle als Bruch dar. In der Bearbeitungsleiste wird allerdings der Dezimalwert angezeigt. Excel formt auch Brüche um, z. B. wird aus „125/45“ der Wert „2 7/9“ sowie beispielsweise aus „45/125“ wird „9/25„.

.

Bruchzahlen anlegen mit der Feldfunktion

[MS-Word – alle Versionen]

Word bietet für einige geläufige Bruchzahlen automatisch eine besondere Schreibweise an. Die Brüche ¼, ½, und ¾ werden automatisch nach der Eingabe der einzelnen Zeichen automatisch in ein gemeinsames Zeichen umgewandelt.

Mit Hilfe der Feldfunktion können Sie noch weitere Brüche inWord erstellen lassen. Die Besonderheit hierbei ist, dass der Bruch genau untereinander steht und nicht mit einem Schrägstrich gebildet wird.

Weiterlesen …

Bruchzahlen anlegen mit dem ‚Unicode‘

[MS-Word – alle Versionen]

Word bietet für einige geläufige Bruchzahlen automatisch eine besondere Schreibweise an. Die Brüche ¼, ½, und ¾ werden automatisch nach der Eingabe der einzelnen Zeichen automatisch in ein gemeinsames Zeichen umgewandelt.

Doch leider gilt dies nicht für alle Bruchformen. Doch mit Hilfe des Unicode-Zeichensatzes kann man noch weitere Brüche von Word erstellen lassen.

Weiterlesen …