Synchronisierung mit Outlook.com-Konten wiederherstellen

[MS-Outlook – Versionen ab 2003]
[MS-Outlook.com]

Microsoft migriert seit Anfang des Jahres die einzelnen Outlook.com-Konten auf die neuen Server. Daraus resultiert, dass Outlook.com-Konten zukünftig in Outlook wie Exchange Server-Postfächer behandelt werden müssen.

Alte Synchronisierungsmethoden via Hotmail-Connector oder Exchange ActiveSync funktionieren nach der Umstellung dann nicht mehr. Deshalb muss die Verbindung zwischen Outlook und Outlook.com neu eingerichtet werden.

Weiterlesen …

Automatischen E-Mail-Empfang/-Versand reparieren

[MS-Outlook – alle Versionen]

Sollte einmal Outlook bei das automatischen Senden und Empfangen von E-Mails streiken, so hilft meist eine kleine „Reparatur“ der „Senden-Empfangen-Gruppe“ in den Optionen.

Mit wenigen Handgriffen ist dies erledigt und Outlook tut wieder seinen Dienst.

Weiterlesen …

Systemsteuerung: Mail32 will nicht mehr

[MS-Windows – ab Version Vista] [MS-Exchange – alle Versionen]
[Outlook – alle Versionen]

Das Element „Mail“ in der Systemsteuerung ist von Bedeutung, wenn Sie z. B. ein Exchange-Konto in Ihrem Outlook einrichten müssen. Gerade deshalb, weil Sie ein solches Konto nicht bei laufenden Outlook in dessen Kontoeinstellungen einrichten können.

Nun kann es aber passieren, dass Sie beim Aufrufen des Elements „Mail“ eine Fehlermeldung bekommen und sich die Einrichtung nicht starten lässt. Über einen kleinen Umweg lässt sich das Element meist dennoch starten und das Konto kann eingerichtet werden.

Weiterlesen …

Gelöschte Elemente beim Stellvertreterkonto

[MS-Outlook – Versionen bis 2010] [Exchange Server – alle Versionen]

Wenn Sie mit Outlook in einer Exchange-Umgebung arbeiten und ein Stellvertreterkonto haben, werden Sie beim Löschen der Nachrichten bemerken, dass diese nicht in den Papierkorb des ursprünglichen Benutzers verschoben wird, sondern in den des Stellvertreters.

Mit einem Eingriff in die Registry können Sie dieses Löschverhalten ändern. Denn, es ist schon angenehmer, wenn der eigentliche Besitzer auch sehen kann, welche E-Mails Sie als seine Vertretung gelöscht haben.

Weiterlesen …

Alte PST-Dateien – „Überschreitung der 2 GB-Grenze“

[MS-Outlook – Versionen ab 2003]

Noch bis zur Outlook-Version 2002 war die Größe der Postfachdatei (.pst) auf 2 GB beschränkt. Seit der Version 2003 wurde dies geändert. Trotzdem kann es passieren, dass die Anwendung auf diese Grenze hinweist.

Das ist immer dann so, wenn Sie immer wieder dieselbe PST-Datei benutzen und die Outlook-Daten nie unter einen anderen neuen Namen in den neuen Versionen abgespeichert haben.

Weiterlesen …

Exchange-Postfach mit Kennwort versehen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Sie können in Outlook den Postfachzugang mit einem Kennwort versehen, damit nicht Unbefugte Ihre Post lesen können. Allerdings gibt es in einer Exchange-Umgebung etwas zu beachten.

Arbeiten Sie in einer solchen Umgebung, so muss zusätzlich der „Exchange-Cache-Modus“ abgeschaltet werden. Sonst sind die lokal im Cache gespeicherten Nachrichten für jeden, auch ohne Kennworteingabe, sichtbar.

Weiterlesen …

POP-E-Mail-Konten mit einem gemeinsamen Posteingang

[MS-Outlook – Versionen ab 2010]

Wenn Sie in den älteren Versionen POP-E-Mail-Konten eingerichtet haben, so sind alle Nachrichten der Konten in ein gemeinsames Postfach gelangt. Seit der Version 2010 ist das anders. Jedes Konto hat standardmäßig sein eigenes Postfach.

Das geht aber auch anders. Sie können bei der Einrichtung der Konten festlegen in welches Postfach die E-Mails gelangen sollen oder, wenn Sie die Konten schon eingerichtet haben, dieses nachträglich ändern. So haben Sie es beim Lesen der Eingangsnachrichten dann einfacher und müssen nicht zwischen den Konten wechseln.

Weiterlesen …

Sofort alle Email-Konten abfragen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Normalerweise fragt Outlook in einem bestimmten Intervall sämtlich hinterlegten E-Mail-Konten ab und sendet oder empfängt dann die Nachrichten.

Man kann die Anwendung auch anweisen dieses sofort zu tun. Dazu müssen Sie nur die Taste [F9] drücken. Dabei spielt es keine Rolle im welchem Outlook-Modul Sie sich gerade befinden.

.