Automatische Adressvorschläge reaktivieren

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn man in die Felder „An“, „CC“ oder „BCC“ E-Mail-Adressen eingibt, werden vom Programm mögliche Adressen vorgeschlagen. Nicht nur die aus dem Kontakte-Ordner werden angezeigt, sondern auch alle die Sie vorher darin eingegeben haben.

Bei einigen Benutzern wird die Möglichkeit nicht angezeigt. Sie können diese Funktion mit wenigen Klicks wieder aktivieren.

Weiterlesen …

Rechtschreib- und Grammatikprüfung lassen sich nicht aktivieren

[MS-Word – alle Versionen]

Normal ist man beim Schreiben in Word gewohnt, dass die Anwendung Schreibfehler mit einer roten geschlängelten Linie verdeutlicht. Doch kann es passieren, dass trotz korrekt aktivierter Rechtschreibprüfung dies nicht geschieht.

Dies liegt meist daran, dass Word neben der globalen Einstellung auch Ausnahmen für jedes einzelne Dokument treffen kann. Soll heißen, es kann in einzelnen Dokumenten generelle Einstellungen gezielt außer Kraft setzen. Sie müssen deshalb in den Optionen nachschauen, ob so eine Ausnahme für Ihr Dokument getroffen wurde.

Weiterlesen …

SmartTag für AutoKorrektur reaktivieren

[MS-Word – alle Versionen]

Normalerweise zeigt bei automatischen Verbesserungen durch die AutoKorrektur bei der Änderung ein kleines blaues Rechteck an. Beim Berühren mit der Maus wird dann ein Smarttags (Symbol mit einem Blitz) sichtbar, womit man die Änderung rückgängig machen kann.

Sollte dieses nicht geschehen, so wurde eine Einstellung in den AutoKorrektur-Optionen verändert. Mit wenigen Handgriffen ist die Funktion wiederhergestellt.

Weiterlesen …

Textanimationen in neueren Word-Versionen

[MS-Word – Versionen ab 2007]

Seit der Version 2007 werden von Microsoft animierte Texteffekte nicht mehr angeboten. Viele Anwender kannten das noch aus den älteren Versionen, wo es noch z. B. den „schimmernden Text“ oder „Las Vegas“ gab.

Während in den Versionen 2007/2010 die Texteffekte noch angezeigt werden, wenn die entsprechenden Dokumente in der Version 2003 und älter erstellt wurden, ist seit 2013 damit endgültig Schluss. In den neuesten Versionen werden die Effekte konsequent ignoriert. Weiterlesen …

Bei einzelnen Steuerelementen die AutoKorrektur abschalten

[MS-Access – alle Versionen]

Normalerweise ist eine Rechschreibhilfe bei der Eingabe von Daten gut, aber einige Anwender empfinden die als störend. Gerade wenn ausländische Begriffe eingegeben werden müssen.

Neben der Tatsache, dass man die „AutoKorrektur“ generell in der Anwendung abschalten kann, wissen wenige, dass dies auch für jedes einzelne Steuerelement möglich ist. Sie müssen dazu nur in der Formularentwurfsansicht die Elemente mit der rechten Maustaste anklicken und über das Kontextmenü den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Auf dem Registerblatt „Andere“ wählen Sie bei „AutoKorrektur zulassen“ die Option „Nein„.

.

Warnung vor Öffnen bestimmter Dateitypen deaktivieren

[MS-Outlook – Versionen ab 2010 & 365]
[MS-Windows – Versionen ab Vista]

In diesen Versionen wird bei bestimmten Dateianhängen eine Meldung angezeigt, mit der Sie das Öffnen des Anhangs separat bestätigen müssen. So will man den unbedachten Doppelklick verhindern, damit nicht potentiell virenverseuchte Dateien geöffnet werden.

Im Meldefenster selbst wird die Option „Vor dem Öffnen dieses Dateityps immer bestätigen“ angeboten. Doch das dazugehörige Kontrollkästchen ist ausgegraut und eine An- oder Abwahl der Option ist nicht möglich. Aber es gibt einen Weg die Option zu nutzen.

Weiterlesen …

Eigene Erinnerungszeiten einstellen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Bei den Erinnerungszeiten für die eingetragenen Termine müssen Sie sich nicht an die voreingestellten Angaben halten. Sie können im Terminformular auch eigene Zeitangaben in das Feld „Erinnerung“ eingeben.

Klicken Sie einfach in das Feld mit der linken Maustaste und tragen Sie Ihre Zeitangabe ein. Zulässig sind alle dezimale Zahlen in Verbindung mit den Bennungen „Minuten“, „Stunden“, „Tage“ oder „Wochen“. Monats- oder Jahresangaben lehnt Outlook allerdings ab.

.

Hinweisfenster wieder einschalten

[MS-Outlook – alle Versionen]

In Outlook kann man Hinweisfenster bzw. Dialogfenster mit der Option „Diese Meldung nicht mehr anzeigen“ dauerhaft abschalten. Das Dilemma dabei ist, dass diese Meldungen wichtige Hinweise zu den momentanen Problemen geben können.

Um diese Meldungen wieder einzuschalten, werden Sie im Programm Outlook keine Möglichkeit finden. Hierzu ist eine Änderung in der Registry notwendig.

Weiterlesen …

Bildkompression beim Senden einstellen

[MS-Outlook – Versionen ab 2003]

Sollen Bilder mit einer E-Mail verschickt werden, so ist es ratsam die Speichergröße der Bilder vor dem Senden auf das nötige Maß zu verringern. Dies muss man nicht selbst tun, sondern kann diese Tätigkeit dem Anwendungsprogramm überlassen.

Outlook bringt erst seit der Version 2003 alle dafür notwendigen Voraussetzung mit. Binden Sie ihre Bilder ein, Outlook macht den Rest.

Weiterlesen …

Erinnerung für Aufgaben einstellen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Das man Termine bei Fälligkeit mit einem Erinnerungsfenster einblenden kann, kennen viele. Das Aufgaben bei Fälligkeit eingeblendet werden, war bei den älteren Versionen auch der Fall.

Ab der Version 2007 wurde von Microsoft bei den Aufgaben diese Funktion standardmäßig deaktiviert. Um dies wieder zu reaktivieren, müssen Sie nur eine Einstellung ändern. Genauso, wenn Sie sie in den älteren Versionen deaktivieren wollen.

Weiterlesen …