Anzahl der „neuen Nachrichten“ bei Favoritenordnern verschwindet nach kurzer Zeit

[MS-Outlook – alle Versionen ab 2003]

Normal zeigt Outlook bei den Favoritenordnern Zahlen in Klammern, wenn neue Nachrichten vorliegen. Doch es kann passieren, dass die Anzeige der Zahlen nach einer kurzen Zeit bei allen Favoriten verschwindet, kaum, dass man die erste Nachricht geöffnet hat.

Der einzige Weg dieses Problem zu lösen ist es, wenn man die bisherige verantwortliche XML-Datei löscht und sich von Outlook nach dessen Neustart eine neue mit den Standard-Favoriten anlegen lässt. Die individuellen Favoriten müssen Sie dann alle wieder neu angelegen, aber dann kann Outlook mit der Anzahl der neuen Nachrichten auch wieder umgehen.

Die verantwortliche Datei hat das Schema „<Profilname>.xml“. Sollten Sie kein Profil extra angelegt haben, wird diese Datei meist „outlook.xml“ heißen.

  1. Beenden Sie Outlook!
  2. Starten Sie den Windows Explorer mit den Tasten [WIN] und [E], gehen Sie in die Adressleiste „%appdata%\Microsoft\Outlook“ ein und bestätigen mit der [Enter]-Taste.
  3. Löschen Sie die unten aufgeführte Datei „outlook.xml“ bzw. „<Profilname>.xml“ oder benennen Sie sie um.
  4. Schließen Sie das Fenster.
  5. Starten Sie Outlook. Eventuell müssen Sie Ihre Favoritenordner neu erstellen.

.

Ab jetzt sollte Outlook wieder mit der Anzahl der neuen Nachrichten wieder umgehen können.

HINWEIS:  Eventuell müssen Sie erst in den Ordneroptionen (in der Systemsteuerung) die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ aktivieren. 

.

 

Bewegungsrichtung der „aktiven Zelle“ temporär blockieren

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in Excel nach dem Ausfüllen einer Zelle die [Enter]-Taste drücken, springt die aktive Zelle in die nächste Zelle. Viele Anwender wünschen dies aber nicht. Zum Beispiel beim Ausprobieren einer Berechnung wenn dafür mehrere Zahlen nacheinander an einer Stelle eingegeben werden sollen.

Damit die Zelle nicht sofort nach dem Drücken der [Enter]-Taste weiterspringt, drücken Sie einfach vor dem Drücken von [Enter] die [Strg]-Taste und halten diese fest. Dann bleibt die aktive Zelle auf der Stelle stehen.

.

Aero-Shake-Funktion deaktivieren

[MS-Windows – Version 7]

Die Aero-Shake-Funktion von Windows 7 kann sinnvoll sein, aber auch bei der Arbeit sehr stören. Wer einmal die Maus zu heftig bewegt hat, sieht die Fenster in der Taskleiste „verschwinden“.

Diese Funktion kann abgeschaltet werden. Allerdings nicht durch einen Befehl in dem Menüband, sondern nur über die Registry.

Weiterlesen …

Eine bestimmte E-Mail-Absenderadresse suchen

[MS-Outlook – Versionen ab 2007]

Im Posteingang sehe Sie oft als Absender nur den Anzeigenamen der jeweiligen Person. Sie sehen dann allerdings eigentliche E-Mail-Adresse, mit der Ihnen die Nachricht geschickt wurde.

Das gezielte Suchen einer Adresse macht dann Sinn, wenn Sie von einer Person mehrere verschiedene Adressen hinterlegt haben. Vor allem, wenn Sie beispielsweise die private und nicht die dienstliche suchen.

Weiterlesen …

Symbol ‚iCloud-Fotos‘ aus Arbeitsplatz entfernen

[MS-Windows – alle Versionen] [iCloud]

Einigen Anwendern, die beispielsweise ein iPhone verwenden und dieses mit ihrem Windows-PC gekoppelt haben, stört das Symbol „iCloud-Fotos“ im „Arbeitsplatz“ („Computer“ oder „Mein PC“). Da sie es nicht benutzen kann es auch weg.

Mit wenigen Handgriffen in der Registry ist das Symbol ausgeblendet und stört nicht mehr.

Weiterlesen

Gespeicherte WLANs aus dem System entfernen

[MS-Windows – ab Version 8.x]

Wenn man die Daten für ein WLAN löschen möchte, so wird man in der Netzwerkfreigabe nicht fündig. Wahrscheinlich ist Microsoft nicht der Meinung, dass es mal notwendig sein kann, die Daten einer Netzwerkumgebung im WLAN zu ändern.

Denn manchmal merkt Windows nicht, dass sich beispielsweise der Netzwerkschlüssel geändert hat. Dann hilft nur noch das Löschen des alten WLAN und eine Neuanmeldung mit den neuen Daten.

Weiterlesen …

Einfache Nachrichten übers Heimnetzwerk verschicken

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Um einfache Nachrichten zwischen zwei oder mehreren Rechnern über heimische Netzwerk zu versenden, bedarf es keiner zusätzlichen Software. Windows kann dies auch mit Bordmittel gewährleisten.

Mit Hilfe der Eingabeaufforderung und einem Befehl ist es möglich einfache Nachrichten zu versenden. Auf dem Zielrechner erscheint dann ein Meldefenster mit der Nachricht.

Weiterlesen …

Genutzte Windows-Version feststellen

[MS-Windows – ab Version 7]

Sie wollen wissen, welche Windows-Version Sie nutzen und beispielsweise überprüfen, ob Sie in Windows 10 das April-Update eingespielt haben oder welches Servicepack Ihr Windows 7 besitzt. Kein Problem, ein kleiner Befehl zeigt Ihnen die notwendigen Angaben.

Tippen Sie in das Suchfeld unten links den Befehl „winver“ ein und bestätigen Sie das mit [Enter]. Es öffnet sich ein Fenster mit den Angaben. Steht dort z. B. „Windows 10 Build 1803“, dann nutzen Sie schon das April-Update. Entsprechendes gilt dann für die anderen Versionen.

.