‚Drag & Drop‘ funktioniert nicht mehr

[MS-Windows – Versionen 7 bis 8.x]

Es kann passieren, dass die ‚Drag & Drop‘-Funktion irgendwann ihren Geist aufgibt. Aber mit einem kleinen Trick lässt sich die Funktion ganz einfach reaktivieren.

Dazu einfach irgendeinen Ordner öffnen und dann eine beliebige Datei anklicken und mit der linken oder rechten Maustaste gedrückt halten. Abschließend drücken Sie die Taste [ESC].

.

Werbeanzeigen

Gesperrte oder blockierte Datei löschen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Es kann passieren, dass Sie eine Datei löschen wollen, die sich aber nicht so einfach löschen lässt. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, in der Ihnen der Grund angezeigt wird. Nämlich, dass die zu löschende Datei von irgendeiner Anwendung verwendet wird.

Viele Anwender suchen dann im Internet in solchen Fällen nach speziellen Löschprogrammen. Doch das ist gar nicht notwendig. Mit den Bordmittel von Windows ist die Löschung mit einem kleinen Trick trotzdem möglich.

Weiterlesen

Die Sidebar mit Minianwendungen will nicht mehr

[MS-Windows – Version 7]

Hin und wieder kommt es vor, dass die Sidebar mit Ihren Minianwendungen nicht sichtbar gestartet wird. Warum dies so ist, ist allerdings bisher nicht nachvollziehbar.

Um die Sidebar trotzdem zu starten, ist dessen Prozess über den Task-Manager zu schließen und ihn manuell neu zu starten.

Weiterlesen …

Zusätzliches Leerzeichen hinter AutoTexten verhindern

[MS-Word – Versionen bis 2003]

Wenn Sie AutoTexte in Word einsetzen wird Ihnen auffallen, dass nach dem Abrufen der definierten Textbausteine zusätzlich beim Weiterschreiben ein Leerzeichen eingefügt wird. Dieses Verhalten kann zu unnötigen Lücken im Text führen.

Diese Angewohnheit tritt immer dann auf, wenn die Option „AutoAusfüllen-Vorschläge anzeigen“ aktiviert ist. Wird diese „weggedrückt“ oder abgeschaltet, werden keine automatischen Leerzeichen mehr eingefügt.

Weiterlesen …

Befehle mit Tastenkombination, statt mit der Maus

[OpenOffice – alle Versionen] [LibreOffice – alle Versionen]
[MS-Office – alle Versionen]

Die meisten bedienen die Menü- oder Multifunktions- und Schnellzugriffsleisten mit der Maus. Viele wissen nicht, dass es möglich ist, diese auch mit der Tastatur zu bedienen. Das ist sehr manchmal sehr hilfreich, wenn aus irgendwelchen Gründen die Maus nicht so mitspielen möchte.

Drücken Sie hierzu einmal auf [Alt] und die Tastenbelegung der Leisten wird aktiviert oder, wie seit der Version 2007, eingeblendet. Welche Taste Sie drücken müssen, erkennen Sie entweder an dem unterstrichenen Buchstaben (bis MS-Office 2003 sowie OpenOffice/LibreOffice) oder an den angezeigten Buchstaben und Zahlen (seit MS-Office 2007). Wählen Sie dann für den gewünschten Befehl die entsprechende Taste. Um die Aktivierung oder Einblendungen wieder abzuschalten, drücken Sie [Esc] oder wieder [Alt].

.

Schnelles markieren mit [F8]

[MS-Word – alle Versionen]

Um Textbereiche in Word zu markieren benutzen viele die Methode mit gedrückter linker Maustaste über den Textbereich zu fahren. Ab es geht auch anders, wenn Sie große Textbereiche markieren wollen.

Sie können den „Auswahlmodus“ benutzen, den Sie mit der Taste [F8] einschalten. Klicken Sie dann mit der Maus an eine andere Stelle, entsteht eine Markierung zwischen der vorherigen und jetzigen Position des Cursors. Klicken mit der Maus in ein Wort und drücken Sie zweimal [F8] wird das Wort markiert. Bei dreimal [F8] wird der ganze Satz, bei viermal der komplette Absatz und bei fünfmal das gesamte Dokument markiert. Mit [ESC] oder einer ausgewählten Formatierung schalten Sie den „Auswahlmodus“ wieder ab.

.

Office 2013: Startbildschirm abschalten

[MS-Office – Version 2013]

Neuerdings benötigen Sie beim Start der 2013er-Version etwas mehr Klicks als früher. Schuld daran ist der neue Startbildschirm. Darin werden mehrere Dokument-Vorlagen angeboten. Ihre eigenen Dokumentvorlagen erreichen Sie, wenn Sie auf „Persönlich“ klicken. Für die eigenen gespeicherten Dokumente müssen Sie zuerst auf „Weitere Dokumente öffnen“ klicken und dann im neuen Dialogfenster Ihre Datei suchen.

Vielen Anwendern ist das zu umständlich und wollen, wie in den älteren Versionen gewöhnt, mit einem leeren Dokument starten. Dazu können Sie nun entweder die Taste [Esc] oder [Enter] im Startbildschirm drücken oder eine Einstellung in den Optionen ändern, oder einen Wert in der Registry hinzufügen.

Weiterlesen …

Entfernen überflüssiger ‚vorheriger Elemente‘ aus dem Infobereich

[MS-Windows – Version XP SP3]

Manche installierte Programme sind bei Aktivität in dem Infobreich (Systray) sichtbar. Deinstalliert man nun diese Programme, so verbleiben deren Einträge in der Programm-Liste des Infobereichs.

Nach längerer Zeit wird die Liste immer länger und die Symbole der wirklich aktiven Programme erscheinen immer langsamer beim Starten des Rechners oder sie werden gar nicht mehr angezeigt. In diesem Falle ist „Aufräumen“ angesagt. Dies kann manuell erfolgen oder automatisch mit Hilfe eines Microsoft-Tools.

Weiterlesen …