So zeigt Ihnen Windows den WLAN-Schlüssel an

[MS-Windows – ab Version 8.x]

Wenn Sie Ihren WLAN-Schlüssel (auch WLAN-Passwort genannt) in Windows eingegeben haben, wird automatisch jedes Mal die Netzwerkverbindung aufgebaut und der Zugriff gewährt.

Wenige Anwender wissen, dass man das Passwort in Windows später wieder auslesen kann. Dazu müssen Sie nur ein wenig in dem Netzwerk- und Freigabecenter suchen, eventuell ein Admin-Kennwort eingeben, und schon sehen Sie es im Klartext.

Weiterlesen …

Werbeanzeigen

Windows 10 automatisch aufräumen lassen

[MS-Windows – Version 10]

Wer viel mit Windows arbeitet, hinterlässt auch viel Datenmüll und Spuren. Das kann eventuell das System bremsen und die Fehleranfälligkeit erhöhen. Deshalb sollte man schon regelmäßig seinen Rechner von Datenresten befreien. Was „regelmäßig“ bedeutet hängt davon ab, wie oft und wie lange am Rechner arbeitet. Wer nur abends ein paar Stunden daran arbeitet, muss nicht jeden Tag die Bereinigung durchführen.

Es gibt unzählige Reinigungsprogramme im Internet, die viel versprechen. Doch bei falschen Einstellungen schießen diese Programme weit über das Ziel hinaus und man ärgert sich hinterher über die Fehlermeldungen. Microsoft hat seit dem letzten Creators Update 1703 eine neue Funktion dem Betriebssystem spendiert. Es heißt „Speicheroptimierung“.

Weiterlesen …

‚Freigabe‘-Register in den Ordner-Eigenschaften reaktivieren

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Es kann passieren, dass unter irgendwelchen Umständen in den Ordner-Eigenschaften das Register „Freigabe“ verschwunden ist. Häufig liegt die am deaktivierten „Server-Dienst“.

In diesem Fall benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] und [R] und geben Sie im Feld „Öffnen“ den Eintrag „services.msc“ ein. Suchen Sie im neuen Fenster nach dem Eintrag „Server“, markieren Sie diesen und starten Sie diesen neu. Dann ist das Register wieder reaktiviert.

.

Gemeinsame Dokument-Bearbeitung in Echtzeit

[MS-Word – Versionen ab 2016]

In Word 2016 kann man Dokumente im Netzwerk mit mehreren Benutzen gemeinsam und gleichzeitig bearbeiten. Änderungen anderer Benutzer sind sofort sichtbar. Bedingung ist natürlich, dass alle Benutzer Word 2016 oder Word Online verwenden.

Sind die Änderungen der anderen erst nach dem Speichern der Datei sichtbar, so wurde eine Einstellung verändert, die schnell wieder hergestellt werden kann. Selbst wenn Sie die Systemnachfrage für die Freigabe mit „Nein“ und „Nicht mehr anzeigen“ quittiert haben.

Weiterlesen …

Netzwerkordner nur für Eingeweihte

[MS-Windows – alle Versionen bis 7]

Wenn Sie Ordner im Netzwerkfreigaben über das entsprechende Dialogfenster freigeben, sind diese für jeden Benutz im Netzwerk sichtbar. Sie können eventuell durch die entsprechende Rechte-Einstellung vielleicht nicht eingesehen werden, aber die Ordner selbst sind sichtbar.

Durch ein Zeichen, das man dem Ordnernamen hinzufügt, kann man Ordner im Netzwerk optisch verschwinden lassen. Nur wer den genauen Namen und Pfad kennt, kann den Ordner ausfindig machen.

Weiterlesen …

MyFRITZ!-Account löschen

[Hardware – Fritz!Box]

Mit “MyFRITZ!” bietet AVM eine Alternative zu dem bekannten “DynDNS”-Diensten. Es ist für Fritz!Box-Besitzer ein einfacher Weg über das Internet mit seiner Fritz!Box Kontakt aufzunehmen, Einstellungen aus der Ferne zu ändern, auf Anrufbeantworter und gespeicherte Daten zu zugreifen.

Wenn Sie es bisher genutzt haben aber Ihren Account nicht mehr benötigen, so können Sie ihn ganz einfach löschen. Rufen Sie in Ihrem Browser die Seite „https://www.myfritz.net/“ auf und klicken Sie im oberen Bereich auf die Schaltfläche „Mehr„. Aus der Drop-Down-Liste wählen Sie den Eintrag „MyFRITZ!-Benutzerkonto löschen“. Tragen Sie dann Ihre Zugangsdaten ein, klicken Sie auf „Anmelden„, bestätigen die Sicherheitsabfrage mit „Ja, ich möchte mein Benutzerkonto löschen“ und klicken abschließend auf die Schaltfläche „Benutzerkonto löschen„.

.

Dateien für andere unsichtbar machen

[Sicherheit]
[MS-Windows – Version 7]

Wenn man mit mehreren Anwendern einen Rechner teilt, soll eventuell nicht jeder Ihre Dateien sehen und darauf zugreifen können. Um das so einzurichten musste man bisher umständlich mit entsprechenden Berechtigungen der Benutzerkonten arbeiten.

In Windows 7 reicht es, wenn Sie die Datei mit der rechten Maustaste anklicken und aus dem Kontextmenü die Einträge „Freigeben für“ sowie „Niemand“ anklicken. Dann können nur noch Sie die Datei sehen und auf diese zugreifen. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass sich die einzelnen Anwender mit eigenen Benutzerkonten am System anmelden.

.

MyFRITZ!-Account erstellen

[Hardware – Fritz!Box]

Mit „MyFRITZ!“ bietet AVM eine Alternative zu dem bekannten „DynDNS“-Diensten. Es ist für Fritz!Box-Besitzer ein einfacher Weg über das Internet mit seiner Fritz!Box Kontakt aufzunehmen, Einstellungen aus der Ferne zu ändern, auf Anrufbeantworter und gespeicherte Daten zu zugreifen.

Alles, was Sie tun müssen ist das aktuelle AVM-Update für ihre Box einzuspielen, sich für den kostenlosen Dienst anzumelden und die entsprechenden Einstellungen in der Box vorzunehmen. Weiterlesen …