Eigene Aufzählungszeichen einbinden

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie mal eigene Aufzählungszeichen, beispielsweise ein verkleinertes Firmenlogo, erstellen möchten, so ist dies in Word durchaus möglich.

Sie müssen dazu nur zum Beispiel eine JPG-, GIF- oder PNG-Grafik über die Aufzählungsformatierung einbinden.

Weiterlesen …

Advertisements

Folien in PowerPoint als Bilder abspeichern

[MS-PowerPoint – alle Versionen]

In PowerPoint lassen sich die Folien einzeln oder im Paket als Bilder speichern. Dies kann beispielsweise in den Bildformaten „.jpg“, „.gif“, „.tiff“ oder „.png“ erfolgen.

Nachdem Sie den Befehl „Speichern unter“ aufgerufen haben, ändern Sie bei „Dateityp“ das Format „Präsentation (*.ppt)“ auf das entsprechende Bildformat. Scrollen Sie dazu etwas nach unten. Beantworten Sie nach der Auswahl im anschließenden Dialogfenster die Frage „Möchten Sie jede Folie oder nur die aktive Folie exportieren?“ je nach Ihren Erfordernissen.

.

HINWEIS: Wenn Sie die mit den Formaten „.png“, „.wmf“ oder „.eps“  speichern, werden die Bilder nicht komprimiert.

.

Alle Folien in OpenOffice als einzelne Bilder exportieren

[OO-Impress – alle Versionen]
[LO-Impress – alle Versionen]

Wenn Sie alle Folien einer gesamten Präsentation als einzelne Bilder speichern wollen, werden Sie keinen direkten Befehl dafür finden. Mit einem kleinen Umweg über das HTML-Format lässt sich dieses Problem lösen.

Nachdem Sie im Menü „Datei“ den Befehl „Exportieren“ aufgerufen haben, ändern Sie bei „Dateityp“ das Format auf „HTML-Dokument“ und folgenden Sie dem Assistenten. Wenn Sie nur die Folien in Bilder verwandeln wollen, so ist nur das 3. Fenster des Assistenten für Sie interessant. Hier können Sie das Bildformat („.jpg“, „.gif“ oder „.png“) und dessen Auflösung auswählen. In dem vorher festgelegten Speicherordner finden Sie dann die Folien als Bilder vor. Die HTML-Dateien selbst können Sie löschen.

.

Folien in LibreOffice als Bilder exportieren

[LO-Impress – alle Versionen]

In Impress lassen sich die Folien einzeln als Bilder speichern. Dies kann beispielsweise in den Bildformaten „.jpg“, „.gif“, „.tiff“ oder „.png“ erfolgen.

Nachdem Sie im Menü „Datei“ den Befehl „Exportieren“ aufgerufen haben, ändern Sie bei „Dateityp“ das Format auf das entsprechende Bildformat. Die aktive Folie wird dann umgewandelt und als Grafik gespeichert

.

Darstellungsprobleme mit Bildern im „Bericht“

[MS-Access – alle Versionen]

Die Datenbank Access verwendet zur Darstellung der Bilder das Windows Grafiksystem „GDI“. Dabei wird jedes Bild (egal ob JPG, GIF, TiFF …) zur Anzeige im Bericht ins BMP-Format mit einer Dateigröße von ca. 2 MB konvertiert.

Da aber der Speicherbereich des GDI-Systems auf 64 MB beschränkt ist, ist die Darstellungsmöglichkeit im Bericht beschränkt. Das heißt, wenn Sie pro Berichtsseite ein Bild anzeigen lassen wollen, werden Sie spätestens ab der 33. Seite keine Bildanzeige mehr haben, weil der Speicherbereich voll belegt ist (32 Seiten * 2 MB = 64 MB).

Weiterlesen …

Einzelne Folien in OpenOffice als Bilder exportieren

[OO-Impress – alle Versionen]
[LO-Impress – alle Versionen]

In Impress lassen sich die Folien einzeln als Bilder speichern. Dies kann beispielsweise in den Bildformaten „.jpg“, „.gif“, „.tiff“ oder „.png“ erfolgen.

Nachdem Sie im Menü „Datei“ den Befehl „Exportieren“ aufgerufen haben, ändern Sie bei „Dateityp“ das Format auf das entsprechende Bildformat. Die aktive Folie wird dann umgewandelt und als Grafik gespeichert

.