Sparklines löschen

[MS-Excel – ab Version 2010]

Sparklines

Bild per Klick größer

Sie haben in einigen Zellen eines Berichts Sparklines (auch „Wortgrafiken“ genannt)  eingefügt. Doch für eine andere Gelegenheit möchten Sie die Sparklines aus dem Bericht entfernen?

Doch wenn Sie die Betreffenden Zellen markieren und mit [Entf] die Sparklines entfernen wollen, so werden Sie feststellen, dass dies nicht funktioniert.

Weiterlesen…

Werbeanzeigen

Tabellen animieren

[MS-PowerPoint – alle Versionen]

Tabellen kann PowerPoint grundsätzlich nur als Ganzes animieren. Nur ganz wenige wissen, dass es doch eine Möglichkeit gibt, Tabellen spalten-, zeilen- oder zellenweise zu animieren.

Dazu müssen Sie mit der Gruppierung „spielen“. In den neueren Versionen (ab 2007) müssen Sie vorher noch einen kleinen Umweg gehen.

Weiterlesen …

Steuerelemente gruppieren

[MS-Access – Versionen ab 2010 & 365]

In Formularen und Berichten können Sie Steuerelemente je nach Zusammenhang in eine Gruppe zusammenfassen, so dass Sie nur ein Element anklicken müssen, um die gesamte Gruppe zu markieren. Leider hat Microsoft die Funktion „Gruppierung“ in den neueren Versionen etwas versteckt.

Markieren Sie dazu alle infrage kommende Steuerelemente und gehen Sie dann im Register „Formularlayouttools“ oder „Berichtlayouttools„,in dem Unterregister „Anordnen“ in der Gruppe „Anpassung und Anordnung“ auf die Schaltfläche „Größe/Abstand„. Aus der Drop-Down-Liste wählen Sie den Eintrag „Gruppierung„. Zum Aufheben der Gruppierung gehen Sie später denselben Weg und wählen in der Liste „Gruppierung aufheben„.

.

Verschiedenartige Objekte gruppieren

[MS-Word – Versionen ab 2007]

Wenn Sie in Word 2007 verschiedene Objekte, zum Beispiel Bilder und Autoformen gruppieren wollen, werden Sie feststellen, dass dies in der neuen Version nicht mehr funktioniert.

Das liegt daran, dass Word im „.docx“-Format die Bilder (Grafiken) separat mit einem neuen Grafikmodul behandelt. Die anderen Objekte (Autoformen) werden allerdings noch mit dem alten Modul verarbeitet.

Weiterlesen …

Beschriftung und Grafik gruppieren

[MS-Word – alle Versionen]

Es ist sinnvoll Grafiken mit einer Beschriftung zu versehen, damit der Leser weitere Informationen zu dem Bild erhält. Der Nachteil ist allerdings, dass die augenscheinlich zusammengehörenden Objekte sich beim Layouten in einem Zuge nicht als Ganzes verschieben lassen.

Viele benutzen daher zum Verschieben die Mehrfach-Markierung. Aber es geht auch anders und einfacher. Um die Objekte dauerhaft gemeinsam bewegen zu können, können sie mit dem Format „Gruppierung“ bearbeitet werden. Sie werden dann von Word wie eine Einheit behandelt und eine Mehrfach-Markierung ist nicht mehr notwendig.

Weiterlesen …

Gruppierungsebenen ein- und ausblenden

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Mit Hilfe der Gruppierungsfunktion können große Tabellen übersichtlicher gestaltet werden. Das heißt, man kann Teilbereiche mit einem einfachen Mausklick aus- und wieder einblenden, ohne dass die Inhalte der ausgeblendeten Spalten oder Zeilen Einfluss auf die Berechnungen nehmen.

Um dieses einzurichten, müssen Sie der Tabellenkalkulation nur vorgeben, welche Spalten oder Zeilen dafür gruppiert werden sollen. Dies dürfen auch geschachtelt gruppiert werden.

Weiterlesen …

„Ähnliche Elemente“ werden in einem Fenster angezeigt

[MS-Windows – ab Version XP bis 7]
[MS-Office – Versionen ab 2000]

Hat man mehrere gleichartige Fenster (Dokumente)  geöffnet, so erscheinen sie oft als ein gruppierter Eintrag in der Taskleiste. Das hat den Vorteil, dass die untere Leiste nicht mehr so überladen wirkt.

Seit Windows XP gibt es im Betriebssystem diese Einstellmöglichkeit, die ähnliche Elemente gruppiert. Hinzu kommt, dass auch seit der Office-Version 2000 eine weitere Einstellung zur Gruppierung der Office-Dokumente existiert. Wenn Ihnen mehrere Symbole in der Taskleiste lieber sind, müssen Sie eventl. beide Einstellungen überprüfen, da beide voneinander unabhängig funktionieren.

Weiterlesen …