Tabulatoren nach einem Absatz schnell entfernen

[MS-Word – alle Versionen]

Manchmal müssen z. B. nach der Übernahme alter Textdokumente die Tabulatoren in der ersten Zeile der einzelnen Absätze entfernt werden, weil diese alte Einrückungsmethode nicht mehr üblich und erforderlich ist. Die Funktion „Suchen und Ersetzen“ kann hierbei sehr hilfreich sein.

Drücken Sie die Tastenkombination [Strg] und [H], um diese Funktion aufzurufen. Im Feld „Suchen nach:“ geben Sie „^p^t“ ein. Diese Zeichen stehen als Platzhalter für ein Absatzendzeichen („^p“) und einem Tabulator („^t“). Im Feld „Ersetzen durch:“ geben Sie „^p“ ein. Bestätigen Sie mit „Ersetzen“ oder „Alle ersetzen“, um alle Tabulatoren nach einem Absatzzeichen auf einmal zu entfernen.

„Suchen und Ersetzen“ mit der Zwischenablage

[MS-Word – alle Versionen]

Mit der Funktion „Suchen und Ersetzen“ lässt sich mehr anstellen als es auf dem ersten Blick scheint. In diese Funktion lässt sich auch die Zwischenablage einbeziehen. Das heißt man kann bestimmte Begriffe beispielsweise durch ganze Textpassagen aus der Zwischenablage ersetzen.

Markieren Sie zunächst die Textpassage, die eingefügt werden sollen. Aus welchem Dokument diese stammen ist dabei ganz egal. Kopieren Sie diese hilfsweise mit der Tastenkombination [Strg] sowie [C] in die Zwischenablage ein. Rufen Sie dann die Funktion „Suchen und Ersetzen“ mit [Strg] und [H] auf und geben Sie im Feld „Suchen nach“ den Begriff ein, der ersetzt werden soll. Im Feld „Ersetzen durch“ geben Sie die zwei Zeichen „^c“ ein. Damit wird der Inhalt aus der Zwischenablage abgerufen. Zum Schluss mit Sie nur noch den Befehl „Ersetzen“ oder „Alle ersetzen“ anklicken.

.

Outlook-Absturz beim Erstellen von Office-Dokumenten

[MS-Outlook – Version 2013]

Aus Outlook heraus können Word- und Excel-Dokumente erstellt werden. Dazu bietet die Anwendung den Befehl „Neues Office-Dokument“ im Menü an. Alternativ können Sie diesen Befehl auch mit der Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [H] benutzen.

Dieser Befehl führt allerdings in Outlook 2013 zu einem Absturz der Anwendung. Ein Hotfix steht dafür noch nicht zur Verfügung.

.

Gleiche Wörter zählen

[MS-Word –alle Versionen]

Wenn Sie untersuchen wollen, wie oft dasselbe Wort im Dokument vorkommt, so ist die ganz schnell über „Suchen und Ersetzen“-Funktion zu realiSieren. Benutzen Sie die Tastenkombination [Strg] und [H]. Geben Sie im Feld „Suchen nach“ den Suchbegriff ein, der gezählt werden soll, und im Feld „Ersetzen durch“ geben Sie „^&“ (ohne Anführungszeichen!) ein.

Nach dem Bestätigen mit „Alle Ersetzen“ wird der Suchbegriff mit sich selbst ersetzt und in einem Meldefenster die Anzahl der Ersetzungen angegeben. Bedenken Sie, dass dabei die Groß- und Kleinschreibung des Suchbegriffs ignoriert. Wollen Sie die Schreibweise berücksichtigen, müssen Sie im Fenster „Suchen und Ersetzen“ auf „Optionen“ klicken und die Einstellung „Groß-/Kleinschreibung“ aktivieren.

.

„Absolute“ Bezüge schnell in „relative“ umwandeln

[MS-Excel – alle Versionen] 

Beim Kopieren von absoluten Bezügen in den Formeln, bleiben die Bezüge immer an der ursprünglichen Tabellenzellen haften. Um absolute Bezüge in relative umzuwandeln, brauchen Sie nur in der Gleichung den absoluten Bezug anklicken und die [F4]-Taste so oft drücken bis die „$“-Zeichen verschwunden sind.

Bei komplexen Gleichungen kann das einzelne Löschen der „$“-Zeichen oder der Einsatz der [F4]-Taste sehr zeit aufwendig sein.Es gibt eine Möglichkeit dieses schneller zu bewerkstelligen.

Weiterlesen …

Relative Formeln ohne Änderungen kopieren

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Wer mit einer Tabellenkalkulation arbeitet, weiß, dass das Programm beim Kopieren von Formeln mit relativen Bezügen diese verändert (anpasst).

Dies ist in einigen Fällen aber nicht wünschenswert. Es gibt Möglichkeiten dies zu unterbinden – es ist nur eine Frage, wie man kopiert.

Weiterlesen …

Neue Office-Dateien in Outlook erstellen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie mal aus Outlook heraus etwas in eine neue Office-Datei ablegen und speichern wollen, so ist dies schnell zu erledigen. Dabei spielt es keine Rolle ob es eine Excel-, Word-, oder PowerPoint-Datei sein soll.

Benutzen Sie die Tastenkombination [Strg], [Umschalt] sowie [H] und es öffnet sich ein Dialogfenster aus dem Sie die gewünschte Dateiart auswählen können. Mit einem Doppelklick darauf, wird diese dann geöffnet und Sie können die Daten einfügen sowie speichern.

.

Schnell durch die E-Mails blättern

[MS-Outlook – alle Versionen]

Viele benutzen die Maus um E-Mails nacheinander aufzurufen. Nach dem Bearbeiten wird sie wieder mit der Maus geschlossen und mit einem weiteren Doppelklick die nächste aufgerufen. Es gibt aber auch eine eventuell schnellere und praktischere Methode, um schneller zwischen den Nachrichten zu „blättern“.

Öffnen Sie eine E-Mail und benutzen Sie bis Version 2003 die Tastenkombination [Strg] und [H] sowie ab Version 2007  [Strg] und [.] (Punkt) um vorwärts zu blättern. Um rückwärts zu blättern verwenden Sie bis Version 2003  [Alt] und [H] sowie ab Version 2007 [Strg] und [,] (Komma).

.