Fritz!Box zeigt in der Push-Mail keine Verbrauchswerte mehr an

[Hardware – Fritz!Box]

Wenn Sie Ihre Fritz!Box so eingestellt haben, dass sie in regelmäßigen Abständen ein Push-Mail mit den Verbrauchswerten (Kindersicherung, Online-Zähler, Tarifübersicht) kann es passieren, dass nicht alle Werte angezeigt werden.

Besonders die Werte für die Kindersicherung werden, obwohl die angeschlossenen Rechner und anderen Geräte benutzt wurden, mit keinerlei Verbrauchswerten angezeigt, als wenn sie nicht benutzt wurden. Die Ursache liegt beim „Online-Monitor“, besser gesagt beim „Online-Zähler“. Wahrscheinlich ist beim „Volumentarif“ ein Wert vorgegeben, der längst überschritten wurde.

Weiterlesen …

Synchronisierung mit Outlook.com-Konten wiederherstellen

[MS-Outlook – Versionen ab 2003]
[MS-Outlook.com]

Microsoft migriert seit Anfang des Jahres die einzelnen Outlook.com-Konten auf die neuen Server. Daraus resultiert, dass Outlook.com-Konten zukünftig in Outlook wie Exchange Server-Postfächer behandelt werden müssen.

Alte Synchronisierungsmethoden via Hotmail-Connector oder Exchange ActiveSync funktionieren nach der Umstellung dann nicht mehr. Deshalb muss die Verbindung zwischen Outlook und Outlook.com neu eingerichtet werden.

Weiterlesen …

Bing/MSN öffnet sich automatisch beim Hochfahren von Windows

[MS-Windows – Versionen 8 & 8.1]

Viele Anwender berichten, dass sich der Standard-Browser hin und wieder automatisch mit einer Bing/MSN-Seite beim Hochfahren von Windows öffnet. Dabei spielt es keine Rolle welcher Browser als Standard fungiert.

Das passiert auch, obwohl Sie vielleicht eine ganz andere Startseite im Browser eingestellt haben. Es ist fast immer die Adresse „http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=219472&clcid=0x409“, die aufgerufen wird. Die Ursache für dieses Verhalten ist derzeit nicht eindeutig erkennbar.

Weiterlesen …

Fritz!Box neustarten über das Webinterface

[Hardware – Fritz!Box]

Falls die Fritz!Box mal zickt oder die Internetverbindung wieder klemmt, ziehen viele den Netzstecker an der Box, um diese neu zu starten und die DSL-Verbindung neu auf zu bauen. Hoffentlich, mit besseren Raten. Doch es ist nicht notwendig den Stecker zu ziehen.

Es gibt eine etwas versteckte Möglichkeit, die genau denselben Effekt auslöst. Nachdem Sie sich an der Box über die Weboberfläche angemeldet haben, klicken Sie im Menü auf „System“ und dann auf dessen Unterpunkt „Sicherung“. Rechts im Register „Neustart“ finden Sie die Schaltfläche „Neu starten“. Oder, bei älteren Modellen gehen Sie über „System“ und „Zurücksetzen“

.

HINWEIS: Dies ist kein zurücksetzen auf die Werkseinstellungen! Alle von Ihnen getroffenen Einstellungen (z. B. Zugangsdaten, Telefonnummern usw.) bleiben erhalten.

.

Fehlerhafte Hyperlinks in E-Mails

[MS-Outlook – alle Versionen]

Es kann vorkommen, dass Ihre Hyperlinks in der E-Mail beim Draufklicken nicht so funktionieren, wie man es erwarten sollte. Es kommt dann zu einer Meldung:

„Dieser Vorgang wurde aufgrund von bestehenden Einschränkungen auf diesem Computer abgebrochen. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Systemadministrator in Verbindung“

Dann könnten Ihnen diese Tipps weiterhelfen.

Weiterlesen …

Automatische Hyperlinks in Excel verhindern

[MS-Excel – alle Versionen]

Immer wenn Sie Einträge wie Netztwerkpfade, E-Mail- oder Internetadressen in eine Zelle eingeben, wandelt das Programm diese automatisch in einen Hyperlink um. Was auf den ersten Blick sehr hilfreich sein kann, sie brauchen nur auf den Begriff klicken um ans Zeil zu kommen, kann allerdings sich auch als störend herausstellen.

Es gibt eine Möglichkeit die automatische Umwandlung zu unterbinden.

Weiterlesen …

Automatische Hyperlinks in Word verhindern

[MS-Word – alle Versionen]

Word erkennt automatisch Internet- bzw. E-Mail-Adressen und wandelt diese in Hyperlinks um. Diese erscheinen in blauer Schrift und sind unterstrichen. Wenn nun darauf geklickt wird, öffnet sich das E-Mail-Programm oder der Browser und zeigt die entsprechende Internetseite Seite.

Wenn es stört, kann man dies auch kurzfristig oder dauerhaft abschalten.

Weiterlesen …

Heruntergeladene Dokumente zum Bearbeiten öffnen

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie Dokumente im Internet herunterladen und weiterbearbeiten möchten, verhindert die Sicherheitseinstellung in den Versionen 2010 und 2013 eine sofortige direkte Bearbeitung. Damit soll vorerst verhindert werden, dass Viren und Makros im System ihr Unwesen treiben können.

Sie können einen Download-Ordner erstellen, den Sie als vertrauenswürdig einstufen können und dorthin Ihre Dokumente beim Herunterladen speichern. Dann ist eine sofortige Bearbeitung des Dokuments möglich. Den Warnhinweis für potentielle Gefahren sollte man nie pauschal deaktivieren.

Weiterlesen …