Merkwürdige senkrechte Linie entfernen

[MS-Word – alle Versionen]

Manchmal kann Word merkwürdig sein. Da öffnet man ein Dokument und es enthält eine senkrechte Linie, von der man nicht weiß, wie sie zustande gekommen ist. Man schaut bei der Formatoption „Rahmen und Schattierungen“ nach und die Einstellung steht auf „Ohne“. Auch ein Anklicken der Linie ist nicht möglich, womit auch keine Zeichenlinie sein kann.

Eine Ursache woran es noch liegen kann, ist bei den Tabulatoren zu finden. Hier gibt es eine Option, die sich „vertikale Linie“ nennt. Schauen Sie mal oben auf das waagerechte Lineal Ihres Dokuments. Darin sehen Sie eventuell einen kleinen fetten senkrechten Strich. Wenn dem so ist, markieren Sie den gesamten Textbereich in dem die Linie stört. Klicken Sie auf den besagten Strich in dem Lineal und halten Sie die linke Maustaste gedrückt. Ziehen Sie die Maus aus dem Lineal heraus und lassen die Maustaste los.

Jetzt sollte die Linie im Dokument verschwunden sein.

.

Maßeinheit des Lineals ändern

[MS-Word – alle Versionen]

Normalerweise ist in deutschen Word-Versionen das Lineal in Zentimeter skaliert. Es ist aber durch aus möglich dieses in anderen Maßeinheiten umzustellen.

Das heißt, Sie haben die Wahl zwischen Zoll (Inch), Millimeter, Punkt und Pica. Mit einer kleineren Umstellung in den Word-Optionen ist dies schnell umgestellt.

Weiterlesen …

Lineal nur kurzfristig einblenden

[MS-Word – alle Versionen]

Viele Anwender haben das obere Lineal abgeschaltet, weil Sie diese als störend empfinden oder sonst nicht verwenden. Wenn das Lineal kurzfristig trotzdem benötigt wird, müssen Sie es nicht im Menü oder Register „Ansicht“ extra aktivieren.

Bewegen Sie die Maus zum unteren Rand der Symbol- oder Multifunktionsleiste. darauf hin, wird nach kurzer Zeit das Lineal eingeblendet. Ziehen Sie Maus wieder weg, verschindet das Lineal wieder. Mit Ausnahme der Ansicht „Lesemodus“ spielt es dabei keine Rolle in welcher Ansicht Sie sich befinden.

.

Dezimalzahlen in Tabellen schneller nach dem Komma ausrichten

[MS-Word – alle Versionen]
[OO-Writer – alle Versionen]

Die Textverarbeitungen bieten eine sehr schnelle Möglichkeit, die Dezimalzahlen nach dem Komma auszurichten. Das heißt, alle Kommata der Zahlenwerte stehen ungeachtet der Länge der Zahlen untereinander.

Bild per Klick größer

Links oben neben dem Lineal sehen sie ein Symbol (Tabulator), das die Form eines „L“ hat. Klicken Sie darauf solange, bis Sie ein auf dem kopfstehendes „T“ mit einem Punkt sehen (s. Bild).

Markieren Sie dann die Spalte der Tabelle, in der die Zahlenwerte stehen und klicken abschließend mit der Maus an der unteren Kante des Lineals, bei dessen Maß die Kommas bündig sein sollen. Die Zahlen werden dann automatisch danach ausgerichtet.

.

Probleme mit abgeschnittenen Randbereichen

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie Texte gestaltet und diese mit Grafiken aufgewertet haben, so kann es passieren, dass beim späteren Ausdruck nicht alles ausgedruckt wird. Gerade die Randbereiche bereiten dabei oft Probleme. Hier wirken die Texte, die Grafiken oder auch die Rahmen und Schattierungen im Ausdruck oder in der Seitenansicht wie abgeschnitten.

Das liegt oft an den Seitenrand- oder Einzugseinstellungen. Diese gilt es in solchen Fällen zu überprüfen. Denn die meisten Drucker können das, was außerhalb des beschreibbaren Bereichs liegt nicht ausdrucken.

Weiterlesen …