MSExchange Web Services 24 und 25 – Das ablaufende Exchange-Zertifikat

[MS-Exchange – Versionen 2010]

Eventuell taucht der oben genannte Fehler auf, wenn ein Zertifikat abgelaufen ist (Fehlerereignis 24) oder ablaufen wird (Fehlerereignis 25). Wenn Sie beispielsweise mit dem Assistenten ein Zertifikat erneuert haben, ist nicht zwangsläufig das alte gelöscht worden. Das führt dann zu den oben genannten Meldungen.

Mit wenigen Schritte können Sie die Exchange-Verwaltungsshell verwenden, um das alte Zertifikat manuell zu entfernen.

Weiterlesen …

Das Aufgabenabbild ist beschädigt oder wurde verfälscht

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[MS-Windows Small Business Server – ab Version 2008]

Wenn Sie in der Windows-Aufgabenplanung eine Aufgabe löschen, kann es eventuell zu folgender Fehlermeldung kommen:

Aufgabe XYZ*: Das Aufgabenabbild ist beschädigt oder wurde verfälscht.

Diese Meldung entsteht immer dann, wenn zwar die Aufgabe in der Aufgabenplanung gelöscht wird, aber die Datei im Verzeichnis „System32“ hängenbleibt. Dieses Problem ist mit wenigen Handgriffen beseitigt.

Weiterlesen …

„Unsere Server sind derzeit ausgelastet“ – My Drive Connect Ausfall

[Hardware – TomTom]

Zurzeit häufen sich die Fälle, dass es Schwierigkeiten gibt sein Navigationsgerät TomTom mit Updates zu versehen. Egal ob es die Straßenkarten, die Radargeräte oder sonstiges, es kommt zu der oben genannten Fehlermeldung.

Mit einem kleinen Trick, lassen sich die Updates wieder zum Laufen bringen.

Weiterlesen …

Sparklines löschen

[MS-Excel – ab Version 2010]

Sparklines

Bild per Klick größer

Sie haben in einigen Zellen eines Berichts Sparklines (auch „Wortgrafiken“ genannt)  eingefügt. Doch für eine andere Gelegenheit möchten Sie die Sparklines aus dem Bericht entfernen?

Doch wenn Sie die Betreffenden Zellen markieren und mit [Entf] die Sparklines entfernen wollen, so werden Sie feststellen, dass dies nicht funktioniert.

Weiterlesen…

Mails sofort und endgültig löschen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Viele Anwender ärgern sich über Spam und weitere ärgern sich zusätzlich darüber, dass sie diese zweimal löschen müssen. Einmal mit [Entf]und dann nochmals im Ordner „Gelöschte Objekte“. Aber das muss man gar nicht. Es geht auch schneller.

Der Ordner „Gelöschte Objekte“ erfüllt die gleiche Aufgabe wie der „Papierkorb“ von Windows. Er kann auch so benutzt werden, wie in Windows. Das heißt auch in Outlook ist es möglich, Objekte ohne den Umweg über den Papierkorb zu löschen. Halten Sie dazu einfach die [Umschalt]-Taste fest und führen Sie den Löschvorgang mit [Entf] oder über das Kontextmenü aus.

.

Gespeicherte WLANs aus dem System entfernen

[MS-Windows – ab Version 8.x]

Wenn man die Daten für ein WLAN löschen möchte, so wird man in der Netzwerkfreigabe nicht fündig. Wahrscheinlich ist Microsoft nicht der Meinung, dass es mal notwendig sein kann, die Daten einer Netzwerkumgebung im WLAN zu ändern.

Denn manchmal merkt Windows nicht, dass sich beispielsweise der Netzwerkschlüssel geändert hat. Dann hilft nur noch das Löschen des alten WLAN und eine Neuanmeldung mit den neuen Daten.

Weiterlesen …

Komplette Tabellen schnell löschen

[MS-Word – alle Versionen]

Normalerweise ist vorgesehen, dass man die Tabellen über das angebotene Menü löscht. Doch manches Mal ist es nervig ständig in den oberen Bereich zu wechseln.

Alternativ versuchen viel Anwender die [Entf]-Taste zu benutzen. Doch dieser Befehl löscht nur den Inhalt einer Tabelle und nicht die komplette Tabelle. Schneller und besser geht es mit der [Backspace]-Taste (Rücklöschtaste). Diese befindet sich über der [Eingabe]-Taste). Klicken Sie vorher in die Tabelle und dann oben links auf den Vierfachpfeil an der Tabelle. Wenn Sie jetzt die [Backspace]-Taste drücken, ist die Tabelle weg.

.

Nach dem Löschen das Reorganisieren nicht vergessen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie in Ihrem Outlook beispielsweise mehrere Nachricht mit Anhängen gelöscht, viele Kontakte bereinigt oder Termine überarbeitet und entfernt haben, werden Sie feststellen, dass die PST-Datendatei genauso groß ist wie vorher. Outlook gibt nämlich nicht sofort den Speicherplatz frei, sondern markiert ihn als „unbenutzt“.

Erst wenn der gelöschte Anteil 20% der Größe der Datendatei erreicht, gibt die Anwendung den Platz automatisch frei. Dies findet dann in der Leerlaufzeit statt, damit dies nicht Ihre Arbeit beeinträchtigt. Man kann diese Reorganisation aber auch manuell auslösen, was sich bei größeren Löschaktionen anbietet. Outlook arbeitet dann stabiler und schneller.

Weiterlesen …