Patch blockiert virtuelle Desktops

[MS-Windows – Version 7]

Zwei Win 7-Patches, die Microsoft beim Februar-Patchday verteilt hat, sperren die Verbindung zwischen den View-4-Clients und dem View Connection Server. Anwender können dadurch ihre virtuellen Desktops nicht mehr nutzen.

Die beiden Patches tragen die Bezeichnung „KB2482017“ und „KB2467023“. VMware stellt nun das Update 1034262 für View zur Verfügung. Anwendern älterer View-4-Releases wird wird empfohlen View 4.5 herunterzuladen und zu installieren.

.

Werbeanzeigen

Windows: Kein „AutoRun“ für USB-Sticks mehr

[Hardware – USB]
[MS-Windows – alle Versionen bis 7 & Server]

Im Zuge seines Februar-Patchdays hat Microsoft ein Update verteilt, das automatisch auf den Windows-Versionen XP, Vista, Server 2003 sowie Server 2008 die AutoRun-Funktion für USB-Sticks und andere externe Speichermedien abschaltet.

Für CDs und DVDs bleibt alles beim altem, bei ihnen bleibt die AutoRun-Funktion erhalten. Microsoft wollte mit diesem Update dem Einschleusen von Schadcodes über USB-Sticks und anderen Hackerangriffen entgegen wirken.

Weiterlesen …

Windows 7: Absturz nach Januar-Update

[MS-Windows – Version 7]

Mit dem letzten Patchday stelle Microsoft ein automatisches Update für Windows 7 zur Verfügung, das eigentlich zu einer Programmverbesserung beitragen solle. Aber es bewirkt bei einigen Benutzer zu einem Komplettabsturz (Blue-Screen).

Der Ursache wurde im Patch KB2454826 lokalisiert. Microsoft hat bisher noch nicht bekannt gegeben, wann ein korrigiertes Update erscheinen wird. Über den „Abgesicherten Modus“ lässt sich der Rechner hochfahren und das Update deinstallieren.

.