Wenn Samsung Smart-TV kein wLAN mehr findet

[Hardware – Smart-TV]

Es kann passieren, dass aus heiterem Himmel das Samsung Smart-TV keinen Kontakt mehr zum Internet. Ein Blick auf die Netzwerkeinstellungen im Menü zeigt, dass der Router gefunden wird aber keine Verbindung zum Internet besteht. Dies muss kein Fehler vom Router sein, zumal andere

Versucht man nun eine neue wLAN-Verbindung aufzubauen, so stellt man eventuell fest, dass kein Funknetzwerk angezeigt wird, weder das eigene noch die anderen aus der Umgebung. In diesem Falle kann es helfen, mal alle Kabelverbindung aus dem Fernsehen zu entfernen, auch das Stromkabel! Auf der Fernbedienung drücken Sie dann 15 Sekunden lang den „Ein/Aus“-Knopf.

Anschließend stöpseln Sie alle Verbindungen wieder an den Fernseher und versuchen einen neuen Verbindungsaufbau oder eine wLAN-Neueinrichtung. Das sollte jetzt klappen und die Netzwerke wieder sichtbar sein.

.

Bandbreitenprobleme beim Erstellen einer E-Mail mit Dateianhängen

[MS-Outlook – alle Versionen] [MS-Exchange – alle Versionen]

Wenn Sie eine E-Mail schreiben und Dateianhängen anfügen, kann es passieren, dass die Netzwerkverbindung vollausgelastet wird. Das hängt natürlich von der Qualität der Netzes und auch von der Größe der Anhänge ab.

Ursache dafür ist, dass Outlook sofort im Hintergrund an den Exchange-Server überträgt. Dies soll, nach Meinung von Microsoft, ein Geschwindigkeitsgewinn beim Senden der Nachricht sein. Bei einer schwachen Netzwerkverbindung kann dies schon mal zu einem „nahezu“ Zusammenbruch führen.

Weiterlesen …

So zeigt Ihnen Windows den WLAN-Schlüssel an

[MS-Windows – ab Version 8.x]

Wenn Sie Ihren WLAN-Schlüssel (auch WLAN-Passwort genannt) in Windows eingegeben haben, wird automatisch jedes Mal die Netzwerkverbindung aufgebaut und der Zugriff gewährt.

Wenige Anwender wissen, dass man das Passwort in Windows später wieder auslesen kann. Dazu müssen Sie nur ein wenig in dem Netzwerk- und Freigabecenter suchen, eventuell ein Admin-Kennwort eingeben, und schon sehen Sie es im Klartext.

Weiterlesen …

Gespeicherte WLANs aus dem System entfernen

[MS-Windows – ab Version 8.x]

Wenn man die Daten für ein WLAN löschen möchte, so wird man in der Netzwerkfreigabe nicht fündig. Wahrscheinlich ist Microsoft nicht der Meinung, dass es mal notwendig sein kann, die Daten einer Netzwerkumgebung im WLAN zu ändern.

Denn manchmal merkt Windows nicht, dass sich beispielsweise der Netzwerkschlüssel geändert hat. Dann hilft nur noch das Löschen des alten WLAN und eine Neuanmeldung mit den neuen Daten.

Weiterlesen …

Gemeinsame Dokument-Bearbeitung in Echtzeit

[MS-Word – Versionen ab 2016]

In Word 2016 kann man Dokumente im Netzwerk mit mehreren Benutzen gemeinsam und gleichzeitig bearbeiten. Änderungen anderer Benutzer sind sofort sichtbar. Bedingung ist natürlich, dass alle Benutzer Word 2016 oder Word Online verwenden.

Sind die Änderungen der anderen erst nach dem Speichern der Datei sichtbar, so wurde eine Einstellung verändert, die schnell wieder hergestellt werden kann. Selbst wenn Sie die Systemnachfrage für die Freigabe mit „Nein“ und „Nicht mehr anzeigen“ quittiert haben.

Weiterlesen …

Zwei unbekannte MAC-Adressen im LAN

[MS-Windows – alle Versionen & Server] [Hardware – Fritz!Box]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Wenn man in der Fritz!Box unter „Heimnetz“ und „Netzwerkverbindungen“  (früher „Netzwerke“) nachschaut, stehen dort eventuell zwei unbekannte Geräte mit IP-Adressen. Beim Blick in die jeweiligen „Details“ (Schaltfläche mit dem Stift) finden sich darin die MAC-Adressen

E1:6C:D6:AE:52:90“ und E9:EB:B3:A6:DB:3C“.

Hervorgerufen wird dieses Verhalten von einem Windows-PC im Netzwerk und nicht, wie oft vermutet, von einem Angriff über das WLAN. Denn wie unter dem Fritz!Box-Register „Netzwerkverbindungen“ erkennbar ist, finden sich die vermeintlich unbekannten Geräte im LAN. Schaut man im „Funknetz“ nach, findet sich dort keiner dieser Einträge.

Weiterlesen …

Kabel- vor WLAN-Verbindung nutzen

[MS-Windows – Version 7]

In Windows 7 gibt es die Unart, dass dieses Betriebssystem bei gleichzeitigen vorhanden sein einer Kabel- und Funkverbindung immer letzteres bevorzugt. Umgekehrt ist in den meisten Fällen sinnvoller.

Klicken Sie in der „Systemsteuerung“ unter „Netzwerk- und Freigabecenter“ links auf den Eintrag „Adaptereinstellungen ändern“ und dann auf „Erweitert„. Drücke Sie die Tastenkombination [Alt] sowie [E] und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen„. Auf dem Register „Adapter und Bindungen“ können Sie mit Hilfe der rechten Pfeile die Reihenfolge der der zu nutzenden Verbindung ändern. Bestätigen Sie abschließend mit „OK„.

.

Netzwerkordner nur für Eingeweihte

[MS-Windows – alle Versionen bis 7]

Wenn Sie Ordner im Netzwerkfreigaben über das entsprechende Dialogfenster freigeben, sind diese für jeden Benutz im Netzwerk sichtbar. Sie können eventuell durch die entsprechende Rechte-Einstellung vielleicht nicht eingesehen werden, aber die Ordner selbst sind sichtbar.

Durch ein Zeichen, das man dem Ordnernamen hinzufügt, kann man Ordner im Netzwerk optisch verschwinden lassen. Nur wer den genauen Namen und Pfad kennt, kann den Ordner ausfindig machen.

Weiterlesen …