Gemeinsame Dokument-Bearbeitung in Echtzeit

[MS-Word – Versionen ab 2016]

In Word 2016 kann man Dokumente im Netzwerk mit mehreren Benutzen gemeinsam und gleichzeitig bearbeiten. Änderungen anderer Benutzer sind sofort sichtbar. Bedingung ist natürlich, dass alle Benutzer Word 2016 oder Word Online verwenden.

Sind die Änderungen der anderen erst nach dem Speichern der Datei sichtbar, so wurde eine Einstellung verändert, die schnell wieder hergestellt werden kann. Selbst wenn Sie die Systemnachfrage für die Freigabe mit „Nein“ und „Nicht mehr anzeigen“ quittiert haben.

Weiterlesen …

Advertisements

Zwei unbekannte MAC-Adressen im LAN

[MS-Windows – alle Versionen & Server]
[Hardware – Fritz!Box]

Wenn man in der Fritz!Box unter „Heimnetz“ und „Netzwerkverbindungen“  (früher „Netzwerke“) nachschaut, stehen dort eventuell zwei unbekannte Geräte mit IP-Adressen. Beim Blick in die jeweiligen „Details“ (Schaltfläche mit dem Stift) finden sich darin die MAC-Adressen

E1:6C:D6:AE:52:90“ und E9:EB:B3:A6:DB:3C“.

Hervorgerufen wird dieses Verhalten von einem Windows-PC im Netzwerk und nicht, wie oft vermutet, von einem Angriff über das WLAN. Denn wie unter dem Fritz!Box-Register „Netzwerkverbindungen“ erkennbar ist, finden sich die vermeintlich unbekannten Geräte im LAN. Schaut man im „Funknetz“ nach, findet sich dort keiner dieser Einträge.

Weiterlesen …

Kabel- vor WLAN-Verbindung nutzen

[MS-Windows – Version 7]

In Windows 7 gibt es die Unart, dass dieses Betriebssystem bei gleichzeitigen vorhanden sein einer Kabel- und Funkverbindung immer letzteres bevorzugt. Umgekehrt ist in den meisten Fällen sinnvoller.

Klicken Sie in der „Systemsteuerung“ unter „Netzwerk- und Freigabecenter“ links auf den Eintrag „Adaptereinstellungen ändern“ und dann auf „Erweitert„. Drücke Sie die Tastenkombination [Alt] sowie [E] und wählen Sie „Erweiterte Einstellungen„. Auf dem Register „Adapter und Bindungen“ können Sie mit Hilfe der rechten Pfeile die Reihenfolge der der zu nutzenden Verbindung ändern. Bestätigen Sie abschließend mit „OK„.

.

Netzwerkordner nur für Eingeweihte

[MS-Windows – alle Versionen bis 7]

Wenn Sie Ordner im Netzwerkfreigaben über das entsprechende Dialogfenster freigeben, sind diese für jeden Benutz im Netzwerk sichtbar. Sie können eventuell durch die entsprechende Rechte-Einstellung vielleicht nicht eingesehen werden, aber die Ordner selbst sind sichtbar.

Durch ein Zeichen, das man dem Ordnernamen hinzufügt, kann man Ordner im Netzwerk optisch verschwinden lassen. Nur wer den genauen Namen und Pfad kennt, kann den Ordner ausfindig machen.

Weiterlesen …

Automatische Hyperlinks in Excel verhindern

[MS-Excel – alle Versionen]

Immer wenn Sie Einträge wie Netztwerkpfade, E-Mail- oder Internetadressen in eine Zelle eingeben, wandelt das Programm diese automatisch in einen Hyperlink um. Was auf den ersten Blick sehr hilfreich sein kann, sie brauchen nur auf den Begriff klicken um ans Zeil zu kommen, kann allerdings sich auch als störend herausstellen.

Es gibt eine Möglichkeit die automatische Umwandlung zu unterbinden.

Weiterlesen …

„CompanyWeb“ nicht erreichbar

[MS-Small Business Server – alle Versionen]

Geben Sie in einem SBS-Netzwerk in der Adressleiste Ihres Browsers „companyweb“ ein, soll die entsprechende Intranetseite angezeigt werden. Wenn allerdings die Meldung „Seite kann nicht angezeigt werden“ erscheint, kann dies verschiedene Ursachen haben.

Es kann an einem zweiten DHCP-Server, an einem falschen DNS-Server, an einen nicht gestarteten Dienst in der Computerverwaltung des Servers oder an nicht gestarteten IIS-Anwendungspools oder -Sites liegen.

Weiterlesen …

Bug bei verknüpften Arbeitsmappen im Netzwerk

[MS-Excel – Versionen ab 2007]

Verknüpfte Arbeitsmappen gehören heute fast schon zum Standard. In bestimmten Situationen können aber die Verbindungen zwischen den Arbeitsmappen im Netzwerk verloren gehen. Es kommt dann zur folgenden Fehlermeldung:

„Diese Arbeitsmappe enthält eine oder mehrere Verknüpfungen, die nicht aktualisiert werden können“

Microsoft hat darauf reagiert und zur Fehlerbehebung für die Versionen 2007 und 2010 jeweils ein Hotfix zur Verfügung gestellt. Dieses sollte auf alle Rechner im Netzwerk eingespielt werden.

.

Windows Live Messenger: Schluss – Aus – Ende

[World Wide Web]
[MS-Windows – alle Versionen]

Am Montag, den 15.04.2013, hat Microsoft seinen Nachrichten-Dienst „Windows Live Messenger“ (früher „MSN-Messenger“) nach 14 Jahren Dienstzeit eingestellt. Schon im November 2012 hat Microsoft angekündigt, den Messenger mit Skype vereinen zu wollen.

Man kann sich beim neuen Dienst mit seinen alten Messenger-Zugangsdaten anmelden. Der bisherige Benutzername, Passwörter und die Kontakte sind, lt. Microsoft, auf das neue System transferiert worden.

Weiterlesen