Nach dem Löschen das Reorganisieren nicht vergessen

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie in Ihrem Outlook beispielsweise mehrere Nachricht mit Anhängen gelöscht, viele Kontakte bereinigt oder Termine überarbeitet und entfernt haben, werden Sie feststellen, dass die PST-Datendatei genauso groß ist wie vorher. Outlook gibt nämlich nicht sofort den Speicherplatz frei, sondern markiert ihn als „unbenutzt“.

Erst wenn der gelöschte Anteil 20% der Größe der Datendatei erreicht, gibt die Anwendung den Platz automatisch frei. Dies findet dann in der Leerlaufzeit statt, damit dies nicht Ihre Arbeit beeinträchtigt. Man kann diese Reorganisation aber auch manuell auslösen, was sich bei größeren Löschaktionen anbietet. Outlook arbeitet dann stabiler und schneller.

Weiterlesen …

Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie Outlook öffnen, kann es eventuell zu dieser Fehlermeldung kommen:

„Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Beim Beenden von Microsoft Office Outlook wurde die Outlook-Datendatei nicht richtig geschlossen.“

Dieses Problem tritt immer dann auf, wenn Sie das Programm Outlook schließen und dann sofort den Rechner herunterfahren. Diese kurze Zeit reicht dann für das Anwenderprogramm nicht aus, die geöffneten Postfach-Dateien zu speichern und zu schließen. Da kann auch bedeuten, dass beim zu schnellen Herunterfahren Daten verloren gehen können.

Weiterlesen …

Verbindungsprobleme mit Exchange

[MS-Outlook – Versionen ab 2000]
[MS-Exchange – Versionen ab 2000]
 

Wenn Sie Ihren Exchange-Servers einmal neu installiert und eingerichtet haben, kann es passieren, dass auf Ihren noch bestehenden Client (Workstation) Outlook keine neuen Nachrichten anzeigt. Oder, was auch vorkommen kann, Outlook will sich auf einmal nicht mehr mit dem laufenden Exchange-Server verbinden.

Mit einer kleinen Löschaktion kann man hilfreich eingreifen, ohne ein neues Outlook-Profil erstellen zu müssen.

Weiterlesen …