Anwendungsfenster wieder sichtbar machen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Sie arbeiten oft mit einem zweiten Monitor, in dem Sie die Anwendungen starten? Dann kann es passieren, dass Sie beim darauffolgenden Arbeiten mit nur einem Monitor, die gerade geöffnete Anwendung nicht sehen. Das liegt daran, dass sie wahrscheinlich immer noch auf dem zweiten Bildschirm angezeigt wird, der aber jetzt nicht vorhanden ist.

Um das Anwendungsfenster auf Ihren aktiven Bildschirm zurück zu holen, öffnen Sie das Programm, wie gewohnt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf das Programm und halten Sie dabei die [Umschalt]-Taste fest. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl „verschieben“ und drücken Sie dann mehrmals die Taste [Pfeil nach rechts] oder halten Sie diese fest.

.

Advertisements

Besondere Fenstertechniken in Windows mit Hilfe der Tastatur

[MS-Windows – Versionen ab 7]

Wenn man Fenster minimieren oder maximieren möchte, kann die Maus dafür bemühen. Es geht aber auch mit Tastaturkombinationen.

Mit den unten gezeigten Kombinationen können Sie die Fenster maximieren, minimieren, wiederherstellen sowie an den linken oder rechten Fensterrand heften um so den Bildschirm zu teilen. Sie können außerdem, wenn Sie mehrere Bildschirme haben, auf andere Monitore verschieben. Weiterlesen …

Alternative zur [NUM]-Taste

[MS-Windows – alle Versionen]

Um sich in Tabellen schnell zu bewegen, benutzen viele Anwender den Zahlenblock und schalten dazu mit Hilfe der [NUM]-Taste die Zahlen ab, so dass die angezeigten Pfeile gelten.

Wenn das zu umständlich ist, weil man oft vergisst den Zahlenblock wieder einzuschalten, kann einen anderen Weg gehen. Drücken und halten Sie doch mal bei eingeschaltetem Zahlenfeld die [Umschalt]-Taste. Wenn Sie das machen, drücken Sie dann die Pfeiltasten im Zahlenfeld. Es hat dieselbe Wirkung als wenn Sie vorher die Taste [NUM] betätigen hätten.

.

Pfeiltaste bewegen nicht mehr die aktive Zelle

[MS-Excel – alle Versionen]

Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie möchten die aktive Zelle innerhalb eines Tabellenblatts mit den Pfeiltasten bewegen, doch stattdessen bewegt sich das gesamte Tabellenblatt.

Schuld daran ist die Taste [Rollen]. Irgendjemand hat irgendwann diese Taste gedrückt und so das Dilemma erzeugt. Wenn Sie die Taste [Rollen] nochmals drücken, reagiert auch wieder die aktive Zelle auf die Pfeiltasten.

.

Blättern und die Markierung beibehalten

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in einem Tabellenblatt eine Markierung erstellt haben und im Tabellenblatt blättern wollen, wird in der Regel die vorher gesetzte Markierung aufgehoben.

Damit das nicht passiert können Sie vorher die Taste [Rollen] auf der Tastatur betätigen. Dadurch wird beim Betätigen der Pfeiltasten nicht mehr die aktive Zelle, sondern das ganze Tabellenblatt bewegt. Sie finden diese oben auf der Tastatur zwischen dem Alphanumerischen- und dem Zahlenblock. Sie sollten nicht vergessen danach wieder die genannte Taste zu drücken, um wieder die aktive Zelle mit den Pfeiltasten bewegen zu können.

.

Überschriftebenen schnell ändern

[MS-Word – alle Versionen]
In der Textverarbeitung Word können Sie sehr schnell die Überschriftsebenen, auch Gliederungsebenen genannt, ändern. Mit Hilfe zweier Tastenkombinationen sparen Sie sich den Weg über das Menü oder die Symbolleiste oder das Menüband um die Formatvorlagen auszuwählen.

Erstellen Sie wie gewohnt Ihre Überschriftsebenen (Überschrift 1 bis Überschrift 9). Verwenden Sie in einer der Ebenen die Kombination [Umschalt], [Alt] und [Pfeil nach links] so wird diese Überschrift herabgestuft. Also aus „Überschrift 1“ wird „Überschrift 2“ usw. Verwenden Sie hingegen die Kombination [Umschalt], [Alt] und [Pfeil nach links] so passiert genau das Gegenteil, aus „Überschrift 2“ wird wieder „Überschrift 1“.

.

Überflüssige Spalten und Zeilen ausblenden

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn man Tabellen in Excel gestaltet, kann man schnell alle überflüssigen Spalten und Zeilen um die Tabelle herum ausblenden.

Sehr gut funktioniert dies mit einer Tastenkombination in Verbindung mit den Pfeiltasten der gewünschten Richtung.

Weiterlesen …

Überschriften schnell formatieren

[MS-Word – alle Versionen]

Mit den „Überschrift“-Formatvorlagen können Sie umfangreiche Dokumente schnell in mehrere Kapitel aufteilen. Dafür stellt Ihnen Word für die ersten drei Überschriftsebenen jeweils eine Tastenkombination zur Verfügung.

Drücken Sie im aktuellen Absatz die Tastenkombination [Alt] und [1], [Alt] und [2] oder [Alt] und [3], um die jeweilige Formatvorlage „Überschrift 1„, „Überschrift 2“ oder „Überschrift 3“ zuzuweisen.

Alternativ können Sie auch die Tastenkombination [Alt], [Umschalt] sowie [Pfeil nach links] oder [Alt], [Umschalt] sowie [Pfeil nach rechts] verwenden. Damit können Sie weitere Überschriftsebenen einstellen.

.