Rechtschreibung und Silbentrennung für einzelne Wörter ausschalten

[MS-Word – alle Versionen]

Viele Anwender wünschen sich, dass die Silbentrennung und Rechtschreibprüfung für bestimmte einzelne Wörter nicht aktiv wird. Weil sonst unschöne Trennungen oder Korrekturen von der Anwendung im Schriftbild vorgenommen wird.

Doch eine solche und leicht zu handhabende Funktion gibt es in Word nicht. Doch mit einem kleinen Umweg lässt sich dieses Ziel doch erreichen. Man muss nur für dieses Wort die Prüfung „Rechtschreibung und Grammatik“ deaktivieren.

Weiterlesen …

Rechtschreib- und Grammatikprüfung lassen sich nicht aktivieren

[MS-Word – alle Versionen]

Normal ist man beim Schreiben in Word gewohnt, dass die Anwendung Schreibfehler mit einer roten geschlängelten Linie verdeutlicht. Doch kann es passieren, dass trotz korrekt aktivierter Rechtschreibprüfung dies nicht geschieht.

Dies liegt meist daran, dass Word neben der globalen Einstellung auch Ausnahmen für jedes einzelne Dokument treffen kann. Soll heißen, es kann in einzelnen Dokumenten generelle Einstellungen gezielt außer Kraft setzen. Sie müssen deshalb in den Optionen nachschauen, ob so eine Ausnahme für Ihr Dokument getroffen wurde.

Weiterlesen …

Ausnahmen für automatische Großschreibung in OpenOffice bereinigen

[OpenOffice – alle Versionen]

Nicht immer arbeitet die automatische Großschreibung richtig. Wollen Sie zum Beispiel nach einer Abkürzung ( wie „Abb.“) weiterschreiben, setzt die Textverarbeitung meist den ersten Buchstaben im folgenden Wort in einen Großbuchstaben um. Wenn Sie das irrtümliche Verhalten mit [Strg] und [Z] rückgängig machen, merkt sich OpenOffice diese Ausnahme.

Beim nächsten Mal bleibt der nachfolgende Buchstabe klein. Handelt es sich allerdings um ein Satzende, belässt OpenOffice es auch hier bei einer Kleinschreibung. Denn es schaltet die Automatik bei dem gemerkten Wort oder der Abkürzung ab. Sie können aber diese hinterlegten Ausnahmen bereinigen.

Weiterlesen …

Nur Korrekturen ausdrucken

[MS-Word– alle Versionen]

Wer umfangreiche Dokumente mit der Überarbeitungsfunktion bearbeitet, möchte vielleicht nur die im Dokument vorgenommene Änderungen ausdrucken. Da es oft wegen des Papierverbrauchs wenig Sinn macht das komplette Dokument inklusive Korrekturen zu drucken.

Dies ist in Word ohne großen Aufwand möglich. Mit ein paar Klicks können Sie das gewünschte Druckergebnis entsprechend einstellen. Im Ausdruck wird festgehalten wann und von wem etwas geändert sowie was auf welcher Seite hinzugefügt oder gelöscht wurde. Dies bezieht sich nicht nur auf das eigentliche Dokument, sondern auch auf Kopf- und Fußzeile, Endnoten sowie Textfelder.

Weiterlesen …

AutoKorrektur mit anderer Schriftart

[MS-Word – alle Versionen]

Es kann passieren das beim Nutzen der Autokorrektur der ersetzende Begriff eine ganz andere Schriftart, -größe oder –farbe hat als der umgebene Text.

Schuld daran ist, dass Sie bei der Erstellung des Korrekturtexts diesen als „formatierten Text“ hinterlegt haben. Mit wenigen Klicks ist dieses Manko behoben.

Weiterlesen …

Wortergänzung abschalten

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]

In OpenOffice und in LibreOffice gibt eine Funktion, die bei der Eingabe einiger Buchstaben versucht zu erraten welches Wort Sie schreiben wollen. Man kennt so etwas beim SMS schreiben mit dem Handy.

Vielen Anwendern ist allerdings diese Funktion eher lästig. Denn die Trefferquote ist anfangs eher schlecht. Mit ein paar Klicks kann man diese Funktion deaktivieren.

Klicken Sie zunächst im Menü „Extras“ auf den Eintrag „Autokorrektur-Optionen“ und dann auf „Wortergänzung„. Deaktivieren Sie dann die Option „Wortergänzung aktivieren“ in dem Sie vorne den Haken entfernen und bestätigen Sie Änderung mit „OK„.

.

Volle Rechtschreibprüfung beim Antworten im Lesebereich

[MS-Outlook – Version 2013]

Eine Neuerung in der Version 2013 ist es, dass Sie direkt im Lesebereich die Nachricht beantworten können. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Mail und wählen „Antworten“.

Doch dabei steht Ihnen die volle Rechtschreibprüfung nicht zur Verfügung. Obwohl erkannte Fehler rot unterstrichen werden, haben Sie nicht alle Rechtschreibfunktionen zur Verfügung, wie sie in einem eigenen Fenster vorhanden sind. Hier hilft nur die Taste [F7] weiter. Dann haben Sie das gewohnte Korrekturfenster und können damit, wie gewöhnt sind.

.

Ausnahmen für automatische Großschreibung in LibreOffice bereinigen

[LibreOffice – alle Versionen]

Nicht immer arbeitet die automatische Großschreibung richtig. Wollen Sie zum Beispiel nach einer Abkürzung ( wie „Abb.“) weiterschreiben, setzt die Textverarbeitung meist den ersten Buchstaben im folgenden Wort in einen Großbuchstaben um. Wenn Sie das irrtümliche Verhalten mit [Strg] und [Z] rückgängig machen, merkt sich LibreOffice diese Ausnahme.

Beim nächsten Mal bleibt der nachfolgende Buchstabe klein. Handelt es sich allerdings um ein Satzende, belässt LibreOffice es auch hier bei einer Kleinschreibung. Denn es schaltet die Automatik bei dem gemerkten Wort oder der Abkürzung ab. Sie können aber diese hinterlegten Ausnahmen bereinigen.

Weiterlesen …