Alle Arbeitsmappen mit einem Klick schließen

[MS-Excel – Versionen ab 2007]

Wenn man viele Arbeitsmappen geöffnet hat, muss man diese am Ende nicht einzeln nach einander schließen. Sie können dies auch mit einem einzigen Klick bewerkstelligen.

Klicken Sie dazu mit gedrückter [Umschalt]-Taste auf des obere „X“ in der oberen rechten Ecke. Daraufhin werden alle geöffneten Arbeitsmappen sofort geschlossen. Bei veränderten Arbeitsmappen werden Sie einzeln gefragt, ob eine Speicherung durchgeführt werden soll.

.

Werbeanzeigen

Datenbanken einfacher schließen

[MS-Access – Versionen ab 2007]

Wer täglich mit vielen Datenbanken zu tun hat, wünscht sich oft eine schnelle Möglichkeit diese zu schließen und nicht ständig über die Menüeinträge gehen zu müssen.

Legen Sie für solche Fälle ein Schnließsymbol in der Schnellzugriffsleiste ab. Dann bedarf es zukünftig nur noch eines Mausklicks.

Weiterlesen …

Fenster in der Taskleiste schnell schließen

[MS-Windows – Version 7]

Sind Fenster in der Task-Leiste abgelegt, öffnen viele Anwender diese um sie mit den Schaltflächen oben recht im Fenster zuschließen. Andere benutzen die rechte Maustaste und gehen über das Kontextmenü.

Aber es geht in Windows 7 noch schneller und einfacher. Wenn Sie ein abgelegtes Fenster nicht mehr benötigen, klicken es in der Task-Leiste mal mit der mittleren Maustaste an. Es schließt sich sofort.

.

„Schließen“-Symbol für einzelne Dokumente fehlt

[MS-Word – Versionen ab 2007]

Wenn Sie vor Kurzem auf die Word-Version 2007 oder 2010 umgestiegen sind, wird Ihnen auffallen, dass es oben rechts kein „Schließen„-Symbol (das rote „X„) für das aktive Dokument mehr gibt.

Das liegt daran, dass Microsoft das Darstellungsverfahren in Word geändert hat. Bisher gab es das „Multiple Document Interface“ (MDI), bei dem die Anwendung in einem Hauptfenster in die jeweiligen Dokumente in Unterfenster ausgeführt wurde. Seit 2007 gibt es diese „Unterfenster“-Technik  nicht mehr und die Dokumente laufen in einem eigenen Programmfenster.

Weiterlesen …

Aktives Fenster mit Tastendruck schließen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Um in Windows ein Programm- oder Ordnerfenster zu schließen, müssen Sie nicht immer zur Maus greifen. Dafür gibt es auch eine Tastenkombination.

Mit der Kombination [Alt] und [F4] können Sie immer das aktive Fenster sofort schließen. Sollten Sie in einem Dokument Änderungen vorgenommen haben, werden Sie vor dem Schließen gefragt, ob Sie die Änderungen Speichern wollen.

HINWEIS: Sind alle Fenster geschlossen und Sie benutzen nochmals die Tastenkombination, öffnet sich das Fenster „Windows herunterfahren“.

.

Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie Outlook öffnen, kann es eventuell zu dieser Fehlermeldung kommen:

„Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Beim Beenden von Microsoft Office Outlook wurde die Outlook-Datendatei nicht richtig geschlossen.“

Dieses Problem tritt immer dann auf, wenn Sie das Programm Outlook schließen und dann sofort den Rechner herunterfahren. Diese kurze Zeit reicht dann für das Anwenderprogramm nicht aus, die geöffneten Postfach-Dateien zu speichern und zu schließen. Da kann auch bedeuten, dass beim zu schnellen Herunterfahren Daten verloren gehen können.

Weiterlesen …

Speichern oder Schließen führt zum Absturz

[MS-Excel – alle Versionen]

Es kann passieren, das Excel beim „Speichern“ oder „Schließen“ mal hängen bleibt. Die Vermutung liegt nahe, dass es mit dem Standarddrucker zusammenhängt.

Microsoft empfiehlt deshalb in solchen Fällen die Standarddrucker zu wechseln oder diesen zu deinstallieren und anschließend wieder zu installieren.

.

Dokumentenfenster mit Tastendruck schließen

[OpenOffice – alle Versionen] [LibreOffice – alle Versionen]
[MS-Office – alle Versionen]

Wenn man mal eben, ohne Hilfe der Maus ein Dokument schließen will, so hilft eine einfache Tastenkombination.

Drücken Sie die Kombination [Strg] und [F4] um dies zu bewerkstelligen.

.