Grundsätzlich werden zwei Seiten nebeneinander angezeigt

[MS-Word – Version 2016/365]

Es kann vorkommen, dass Word immer zwei Seiten nebeneinander anzeigt, wenn Sie Dokumente öffnen. Beim Scrollen mit dem Mausrad blättern Sie nicht, wie gewohnt, von oben nach unten, sondern es werden die nächsten Seiten von rechts angezeigt. Ferner können Sie nicht die Ansicht mit dem Zoom vergrößern.

Dies ist kein Programmfehler, sondern die Ursache ist eine neue Word-Einstellung. Seit der Version 2016 gibt es im Register „Ansicht“ die Gruppe „Seitenbewegung“ mit den Befehlen „Seitenweise“ und „Vertikal“. Klicken Sie in dieser Gruppe auf den Befehl „Vertikal“ und Sie haben wieder das gewohnte Verhalten beim Scrollen des Mausrads.

.

HINWEIS: Die Gruppe „Seitenbewegung“ steht nur Office365-Abonennten zur Verfügung. In der normalen Office Version 2016 ist sie nicht vorhanden.

.

Werbeanzeigen

Wenn Grafiken/Tabellen über den rechten Seitenrand ragen

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie Grafiken oder Tabellen in ein Dokument einfügen, kann es passieren, dass diese über den rechten Rand hinausragen und Sie haben dann keine Chance die Anfasser an der rechten Seite anzuklicken.

In solchen Fällen hilft es, wenn Sie vor allem mit der Maus arbeiten, wenn Sie die Ansicht ändern. Wechseln Sie auf die „Weblayout-Ansicht“ und sie haben dann Zugriff auf die rechten Anfasser der Grafik/Tabelle. Nutzen Sie dazu bestenfalls die Ansichten-Symbole in der Statusleiste unten links (bis 2003] oder unten rechts (ab 2007).

.

Plötzlich sind keine Grafiken mehr sichtbar

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie in einem Dokument Grafiken eingesetzt haben und diese auf einmal verschwunden sind, so kann dies an einer anderen Seitendarstellung liegen.

Häufig wurde die Dokumentenansicht unbeabsichtigt von Seitenlayout- auf Normalansicht verändert. Mit wenigen Mausklicks ist das wiederhergestellt.

Weiterlesen …

Excel ändert eigenmächtig die Größen der AutoFormen

[MS-Excel – Version 2007]

Wenn Sie in einer Arbeitsmappe AutoFormen eingesetzt haben, kann es passieren das Excel selbstständig die von Ihnen eingestellte Größen ändert.

Dies erfolgt oft dann, wenn Sie zwischenzeitlich in die Druckvorschau (Seitenansicht) wechseln und dann auf eines der Tabellenblätter zurückkehren. Um dieses Problem zu beheben, hat der Hersteller Microsoft ein kostenloses Hotfix zum Download zur Verfügung gestellt.

.

Feldnamen statt Berechnungsergebnisse in der Druckvorschau

[MS-Access – Version 2010]

Wenn Sie ein Abfrageergebnis in der Druckvorschau (Seitenansicht) betrachten und statt der Berechnungsergebnisse nur deren Feldnamen sehen, so liegt das an einem Fehler im Anwendungsprogramm Access.

Der Hersteller Microsoft hat zur Behebung des Problems ein kostenloses Hotfix zum Download zur Verfügung gestellt.

.

Verschiedene Ansichten speichern und aufrufen

[MS-Excel – alle Versionen]

Die Tabellenkalkulation Excel bietet eine Menge an Darstellungsmöglichkeiten. Eine Komplettübersicht der Tabelle, verschiedene Ausschnittsvergrößerungen davon, unterschiedliche Druckbereiche sowie Filter, um nur einige Beispiele zu nennen.

Nachdem Sie die Darstellungsart erstellt haben, gehen Sie zur dessen Speicherung in der Version 2003 über das Menü „Ansicht“ auf den Eintrag „Benutzerdefinierte Ansichten“ und ab der Version 2007 über das Register „Ansicht“ in der Gruppe „Arbeitsmappenansichten“ auf „Benutzerdefinierte Ansichten„.

In allen Versionen können Sie in dem neuen Fenster die Ansicht mit einem Namen versehen und dann „Hinzufügen„. Auf demselben Weg können Sie die verschiedenen Ansichten auch wieder „Anzeigen“ lassen oder „Löschen„. Achten Sie darauf, dass auf jeden Fall die Standardansicht als Ansicht speichern, damit Sie zur späteren Bearbeitung eine Ansicht ohne Schnickschnack haben.

.

Andere Seitenzahlen im „Vollbild-Lesemodus“

[MS-Word – Versionen ab 2007]

Wenn Sie ein mehrseitiges Dokument im „Vollbild-Lesemodus“ aufrufen werden Sie feststellen, dass diese über eine andere Seitenzahl verfügt als in der „Seitenlayout-Ansicht“. Dies ist allerdings kein Fehler, sondern eine reine Betrachtungsweise.

Wenn man nämlich genauer hinschaut, stellen Sie fest, dass in der Titelleiste des „Vollbild-Lesemodus“ die Bezeichnung „Bildschirm“ angegeben wird und nicht Seitenzahl. Diese Angabe ist allerdings abhängig von Ihrer Bildschirmgröße. Weiterlesen …

Bildschirmdarstellung für doppelseitigen Druck

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie doppelseitige Exemplare drucken möchten (duplex), so werden bestimmt festgestellt haben, dass die zweiseitige Bildschirmdarstellung mit dem Druckergebnis nicht übereinstimmt. Word zeigt auf dem Monitor standardmäßig immer die geraden Seiten rechts und die ungeraden links an.

Das führt bei der Seitenkontrolle in der „Seitenansicht“ oft zu Verwirrungen. Mit einer kleinen Änderung können Sie dieses Verhalten ändern, so dass links die geraden Seiten und die ungerade rechts angezeigt werden.

Weiterlesen …