ServicePack 1 für Office 2013 verfügbar

[MS-Office – Version 2013]

Letzte Woche wurde die endgültige Version des ServicePack 2 für die Office-Version 2013 vom Microsoft zum kostenlosen Download  zur Verfügung gestellt.

Es enthält neben allen bisherigen Updates der letzten Monate weitere über 200 Korrekturen für alle Module des Office-Pakets. Es empfiehlt sich dieses Service Pack zu installieren.

Microsoft Office 2013 SP1, 32-Bit

Microsoft Office 2013 SP1, 64-Bit

.

Werbeanzeigen

ServicePack 2 für Office 2010 verfügbar

[MS-Office – Version 2010]

Letzte Woche wurde die endgültige Version des ServicePack 2 für die Office-Version 2010 vom Microsoft zum kostenlosen Download  zur Verfügung gestellt.

Es enthält neben allen bisherigen Updates der letzten Monate weitere über 150 Korrekturen für alle Module des Office-Pakets. Es empfiehlt sich dieses Service Pack zu installieren.

Microsoft Office 2010 SP2, 32-Bit Microsoft Office 2010 SP2, 64-Bit

.

Windows 7: Ohne ServicePack kein Support mehr

[MS-Windows – Version 7]

Mit dem heutigen Tag beendet Microsoft den Support für das Betriebssystem Windows 7. Das gilt zumindest für alle 7er-version bei denen noch kein ServicePack eingespielt wurde. Das heißt für diese Version wird es dann keine Updates mehr geben.

Um den Support zu verlängern, müssen Sie das ServicePack 1 (SP1) von Microsoft installieren. Das schon vor zwei Jahren erschienene SP1 verlängert den Support dann bis voraussichtlich zum 13. Januar 2015. Sollte es noch zu einem SP2 kommen, verlängert sich der Support-Zeitraum um weitere 24 Monate bis 2017. Geplant ist ein weiteres ServicePack aber derzeit vom Hersteller noch nicht.

.

Leerzeichen verschwinden zwischen den Wörten

[MS-Word – Version 2007]

Wenn Sie DOCX-Dokumente in Word 2010 erstellt haben und diese später in der Vorgängerversion 2007 öffnen, verschwinden auf unerklärlicher Weise die Leerzeichen zwischen den Wörtern.

Dies liegt in einem Fehler von Word 2007 begründet. Abhilfe schafft nur die Einspielung des ServicePack 3 für Office 2007.

.

Informationen über bereits installierte Hotfix

[MS-Windows – alle Versionen bis 7 & Server]

Im Betriebssystem können Sie zwar sehr leicht Informationen über das installierte ServicePack erhalten. Aber welche Hotfix installiert sind, dafür muss man schon tiefer in dem Informationsdschungel graben.

Benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] sowie [R] und geben Sie bei „Öffnen:“ den Befehl „regedit“ ein. Im neuen Fenster folgen Sie dem Pfad „HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Hotfix“. Hier werden die installierten Hotfix aufgelistet.

.

ServicePack 3 für Office 2007 verfügbar

[MS-Office – Version 2007] 

Ab sofort steht das ServicePack 3 für Office 2007 zur Verfügung:

.

Dazugehören noch weitere Updates für einzelne Komponenten, die Sie nicht vergessen sollten: 

.

Fehlermeldung beim ServicePack-Update (SP1)

[MS-Office – Version 2010]

Bei der Installation des ServicePack 1 (SP1) kann es zu Problemen kommen. Darauf weist der Softwarehersteller Microsoft hin. Die Installation wird beim Update mit einer Fehlermeldung abgebrochen.

Um diesen Fehler zu beseitigen und eine ordnungsgemäße Installation zu gewährleisten hat Microsoft ein Hotfix zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt.

.

USB Probleme nach der Installation des SP1 für WIN 7

[MS-Windows – Version 7]

Nach der Installation des Servicepack 1 für Windows 7, kann es zu Störungen mit der USB Schnittstelle vorkommen. Die USB-Schnittstelle funktionieren eventuell nicht fehlerfrei oder gar nicht mehr. Dieses wird an dem gelben Warnsymbol im „Gerätemanager“ angezeigt.

Der Fehler liegt an der mangelnden Aktualisierung  der USB-Treiber während der SP1-Installation. Microsoft hat hierfür zwei Hotfix zur Verfügung gestellt:

.