Linealmarkierungen genauer einstellen

[MS-Word –alle Versionen]

Wenn Sie im Lineal Markierungen, wie Einzugsmarken, Seitenränder, Tabellenspalten oder -zeilen und Tabulatoren mit der Maus positionieren wollen, geht das grundsätzlich nur in 2,5 mm-Schritten.

Verschieben Sie die Markierungen mit der Maus und drücken dazu gleichzeitig die [Alt]-Taste oder drücken Sie gleichzeitig beide Maustasten. Dann ist eine feinere Einstellung möglich. Dabei wird auch ein genaueres Maß im Lineal eingeblendet.

.

Advertisements

Spaltenwerte schnell vergleichen

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in einer Tabelle mal eben zwei oder mehr Spaltenwerte vergleichen wollen um Abweichungen festzustellen, so ist die in Excel schnell erledigt.

Markieren Sie die Spaltenwerte, die vergleichen wollen. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie diese in einem Block oder mit Hilfe der [Strg]-Taste markieren. Benutzen Sie die Taste [F5] und wählen Sie im erschienenen Fenster die Schaltfläche „Inhalte…“. Im nachfolgenden Fenster wählen Sie den Eintrag „Zeilenunterschiede“ und bestätigen mit „OK„. Excel markiert dann die unterschiedlichen Werte.

.

Sortieren von mehr als 3 Spalten

[MS-Excel – alle Versionen]

Mit den Versionen ab 2007 wurde die Sortierung in Excel erheblich verbessert. Hatten Sie in den älteren Versionen bisher nur drei Sortierschlüssel, so haben Sie jetzt 64.

Das vereinfacht enorm die Arbeit, aber trotzdem konnte man in den älteren Versionen mehr als 3 Splaten sortieren. Man musste nur wissen wie. Es ist zwar umständlich, aber es geht. Weiterlesen …

Tabellen animieren

[MS-PowerPoint – alle Versionen]

Tabellen kann PowerPoint grundsätzlich nur als Ganzes animieren. Nur ganz wenige wissen, dass es doch eine Möglichkeit gibt, Tabellen spalten-, zeilen- oder zellenweise zu animieren.

Dazu müssen Sie mit der Gruppierung „spielen“. In den neueren Versionen (ab 2007) müssen Sie vorher noch einen kleinen Umweg gehen.

Weiterlesen …

Auswahlliste bei wiederholenden Einträgen nutzen

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie wiederholende Einträge in einer Spalte vornehmen, schlägt Ihnen Excel ein mögliches Wort zur Ergänzung Ihrer bisherigen Eingabe vor. Das ist sehr praktisch, weil Sie das Wort nicht zu Ende schreiben müssen und mit [Enter] bestätigen können. Wenigen ist bekannt, das Excel für wiederholende Texteinträge auch eine „Dropdown-Auswahlliste“ zur Verfügung stellt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die leere Zelle unter der schon geschriebenen Auflistung und wählen Sie aus dem Kontext-Menü „Dropdown-Auswahlliste„. Wählen Sie dann den gewünschten Begriff mit einem Linksklick an.

Alternativ können Sie auch die Tastenkombination [Alt] und [Pfeil nach unten] benutzen, um die Liste zu öffenen. Die Auswahl des Begriffs kann unter anderem mit den Pfeiltasten und [Enter] geschehen. Der Vorteil der Auswahlliste bietet sich vor allem bei langen Worteinträgen an. Leider funktioniert das Ganze nicht mit Zahlenwerten.

.

Diagramme beim Tabellenscrollen fixieren

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Viele Anwender benötigen in der Darstellung einer Arbeitsmappe den ständigen Blick auf ein Wertediagramm. Wenn man Werte in der Datentabelle ändern oder nachtragen will, muss man meist dazu scrollen. Doch dabei verschwindet das Diagramm aus dem Blickfeld.

Um das zu vermeiden, gibt es einen ganz einfachen Trick. Erstellen Sie das Diagramm oberhalb der Tabelle oder links daneben. Führen Sie dann eine Fixierung der Zellen durch, so dass die Tabelle sich scrollen lässt, aber das Diagramm fest stehen bleibt.

Weiterlesen …

Text auf AutoFormen verteilen

[MS-Word – alle Versionen]

Dass man mit einem Rechtsklick in AutoFormen Text einfügen kann, wissen viele. Dass man aber den Text auch über zwei AutoFormen verteilen kann, ist weniger bekannt.

Statt also jede AutoForm mit Textfragmenten zu versehen, kann man den Text auch durchgängig schreiben und Word sorgt selbst für dessen Verteilung. Damit ließen sich auch mehrere Textfelder nebeneinander setzen um beispielsweise einen Spaltentext zu simulieren.

Weiterlesen …

Breiten und Abstände für Textspalten individuell einstellen

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Bei mehrspaltigen Texten muss man nicht immer die gleiche Breite für alle Spalten verwenden. Manchmal ist es sinnvoll diese unterschiedlich einzustellen.

Sie können in der Textverarbeitung bei jeder Spalte die Breiten und Abstände für sich separat einstellen und es versteht sich von selbst das diese immer von der Gesamtseitenbreite abhängt. Soll heißen, wenn Sie eine Spalte breiter einstellen, so muss mindestens eine andere schmaler werden.

Weiterlesen …