Webradio-Streams ermitteln

[Hardware – Fritz!Box]

Wer stolzer Besitzer einer FRITZ!Box ist, hat, je nach Baureihe, die Möglichkeit mit Hilfe des integrierten Mediaservers und entsprechenden Empfängern Radio zu hören.

Schwierig ist es oft die richtige Streaming-Adresse für seine Lieblingssender zu ermitteln, denn nur die wenigsten Sender geben diese auf deren Homepage bekannt. Mit Hilfe der Seite vTuner.com lassen sich die Adressen schnell ermitteln.

Wenn Sie Ihren Sender dort gefunden haben, klicken Sie den Sendernamen mit der rechten Maustaste an und speichern die „m3u-Playlist“ auf Ihren PC ab. Öffnen Sie diese mit einem Texteditor und kopieren Sie die darin befindliche Streaming-Adresse in Ihre Fritzbox auf der Registerkarte „Internetradio„.

Eine zweite, vielleicht noch einfache, Möglichkeit ist, den gefundenen Sender mit der rechten Maustaste anzuklicken die Verknüpfung zu kopieren und diese Streaming-Adresse in Ihre Fritzbox auf der Registerkarte „Internetradio„.

.

Werbeanzeigen

TV-Streaming im lokalen Netzwerk

[XBMC – ab Version 12.0 „Frodo“] [Kodi – alle Versionen]
[MediaPortal TVServer – alle Versionen]

Ab der Version 12.0 wurde das XBMC Media Center 12.0 (früher „XBox Media Center“ genannt) um eine Unterstützung für Live-TV und Videorecording erweitert und nach der Umbenennung von den Kodi-Versionen übernommen. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass trotzdem ein TV-Server erforderlich ist, der leider in XMBC und Kodi nicht enthalten ist.

Mit Hilfe eines DVB-Sticks oder einer -Karte und etwas Fleißarbeit ist es dann möglich TV-Streaming innerhalb des lokalen Netzwerks einzurichten. Dabei können Sie an jedem PC ein anderes Programm ansehen, so fern Sie mehrere Sticks oder Karten anschließen.

Weiterlesen …