‚Alle E-Mail-Elemente durchsuchen‘ ohne Ergebnisse

[MS-Outlook – alle Versionen]

Wenn Sie mehrere Postfächer in Ihrem Outlook integriert haben, kann es manchmal zu Problemen mit der globalen Suche („Extras“, „Sofortsuche“ sowie-„Alle E-Mail-Elemente durchsuchen“ oder „Alle E-Mail-Elemente durchsuchen“) kommen.

Beispielsweise, wenn Sie einen bestimmten Begriff in allen Postfächern gleichzeitig suchen wollen, kann es passieren, dass keine Ergebnisse geliefert werden. Durchsuchen Sie die Postfächer einzeln gibt es hingegen Ergebnisse.

Weiterlesen …

Nach einem Nummernzeichen (#) mit einer Abfragen suchen lassen

[MS-Access – alle Versionen]

Wollen Sie in einer Datenbanken nach dem Nummernzeichen „#“ suchen lassen, so können Sie Probleme bekommen. In Access ist das Nummernzeichen in Abfragen eng mit einer Datumsangabe verknüpft. Wenn Sie in der Abfrage als Kriterium ‚Wie „# ‚ eingeben, so wird kein brauchbares Ergebnis geliefert. 

Das liegt daran, weil das Nummernzeichen eigentlich als Merkmal für ein Datum verwendet wird. Zum Beispiel in der Form ‚#01.01.16#‚. Wollen Sie explizit nach dem Zeichen # suchen, so müssen Sie das Zeichen in eckige Klammern setzen: ‚Wie „[#] ‚. Dann erkennt Access, dass Sie nicht nach einem Datum, sondern nach dem Zeichen als solches suchen.

.

Nach bestimmten E-Mail-Adressen suchen

[MS-Outlook – Versionen ab 2007 & 365]

Wenn Sie in Ihren Kontaktdaten Personen eingepflegt haben und von denen eine Nachricht bekommen, so wird nicht mehr deren E-Mail-Adresse sondern nur deren Namen angezeigt.

Trotzdem können Sie nach deren E-Mail-Adresse im Posteingang suchen. Das bietet sich vor allem an, wenn die Kontakte verschiedene Adressen benutzen. Sie müssen nur im Posteingangsordner in das Suchfeld oberhalb der eingegangenen Nachricht klicken und dort „von:“ und nach einer Leertaste Ihre gesuchte E-Mail-Adresse eingeben. Damit Outlook nach der komplette Adresse und nicht nach Teilen davon sucht, müssen Sie die Adresse mit Anführungszeichen umschließen (von: „Heino@aol.com„).

.

Alle ClipArts direkt anzeigen

[MS-Word – ab Version 2002]

Bis zur Version 2000 hatte man die Möglichkeit die ClipArts sofort anzeigen zu lassen. Das hat sich in den Nachfolgeversionen geändert.

Jetzt sollen Sie im Suchfeld erst einen Oberbegriff für das gesuchte ClipArt eingeben. Dann erst zeigen sich die Bilder. Es gibt aber auch eine einfache Möglichkeit gleich alle ClipArts anzeigen zu lassen.

Weiterlesen …

Tabulatoren nach einem Absatz schnell entfernen

[MS-Word – alle Versionen]

Manchmal müssen z. B. nach der Übernahme alter Textdokumente die Tabulatoren in der ersten Zeile der einzelnen Absätze entfernt werden, weil diese alte Einrückungsmethode nicht mehr üblich und erforderlich ist. Die Funktion „Suchen und Ersetzen“ kann hierbei sehr hilfreich sein.

Drücken Sie die Tastenkombination [Strg] und [H], um diese Funktion aufzurufen. Im Feld „Suchen nach:“ geben Sie „^p^t“ ein. Diese Zeichen stehen als Platzhalter für ein Absatzendzeichen („^p“) und einem Tabulator („^t“). Im Feld „Ersetzen durch:“ geben Sie „^p“ ein. Bestätigen Sie mit „Ersetzen“ oder „Alle ersetzen“, um alle Tabulatoren nach einem Absatzzeichen auf einmal zu entfernen.

Zwischen den Seiten springen

 [MS-Word – alle Versionen]

In größeren Dokumenten ist es hilfreich, wenn man gezielt von einer Seite zur nächsten springen kann. Vor allem dann, wenn einige Seiten übersprungen werden sollen.

Klicken Sie doppelt links in der Statusleiste auf den Eintrag „Seite“. Es öffnet sich das Fenster „Suchen und Ersetzen“, in dem im Register „Gehe zu“ schon das Element „Seite“ voreingestellt ist. Im rechten Fensterbereich brauchen Sie nur noch die entsprechende Seitenzahl eingeben. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gehe zu“ und Sie gelangen sofort zur gewünschten Seite.

.

Excel-Hilfe nur mit reduzierten Inhalten

[MS-Excel – Versionen ab 2007 & 365]

Wenn Sie die Hilfe in Excel verwenden, kann es passieren, dass nur wenig Treffer und Inhalte angezeigt werden. Das liegt daran, dass die Hilfe nicht nur lokal vorhanden ist, sondern auch Informationen von dem Microsoft-Server aus dem Internet holt.

Das diese ergänzenden Informationen nicht angezeigt werden, liegt meist daran, dass einer Einstellungsänderung, die jetzt verhindert, dass die Online-Suche genutzt werden kann.

Weiterlesen …

Alle Ergebnisse der Suche anzeigen

[MS-Outlook – Versionen ab 2007 & 365]

Wenn Sie beispielsweise im Posteingang einen Suchbegriff in das obige Suchfeld eingeben und ausführen lassen, wird bei zu vielen Ergebnissen ein Hinweis eingeblendet. In diesem teilt Ihnen Outlook mit, dass mehr (als 30) Ergebnisse gefunden wurden und Sie eine weitere Sucheingrenzung eingeben sollen.

Sie können zwar mit einem Klick auf den Hinweis oder auf „Weitere“ alle gefundenen Stellen anzeigen lassen können. Sie können aber auch die Aufforderung zur Sucheingrenzung abschalten und somit sofort auf alle Angaben ohne weitere Einschränkungen zugreifen.

Weiterlesen …