Ursprungsdatei lässt sich nicht löschen

[MS-Office – alle Versionen]

Wenn Sie eine Datei öffnen, so legt das Anwendungsprogramm immer eine dazu gehörige temporäre Datei an. Erkennbar ist dies an einer Datei mit dem Zusatz „~$“. Solange diese aktiv ist, ist jeglicher Löschversuch zwecklos.

Nachdem Sie die geöffnete Datei unter einem anderen Namen abgespeichert haben, bleibt die temporäre Datei der Ursprungsdatei trotzdem weiterhin aktiv, obwohl Sie vielleicht das Ursprungsdokument geschlossen haben. In diesen Status verbleibt sie bis Sie die neubenannte Datei, den Abkömmling, ebenfalls schließen. Erst dann können Sie das ursprüngliche Dokument löschen.

.

Werbeanzeigen

Temp-Dateien einfach und schnell löschen

[MS-Windows – Versionen ab 2000 bis 7]

Windows sammelt und behält viele Informationen. Dazu gehören die besuchten Internetseiten ebenso, wie die abgestützten Dokumente.

Von Zeit zu Zeit sollte man diese Daten bereinigen, sonst wird der Datenbestand immer größer und eventuell der PC langsamer. Dafür braucht man aber in der Regel keine Extraprogramme. Das nötige Werkzeug bringt Windows mit.

Weiterlesen …