Freies markieren von Textinhalten

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Normalerweise wird der Text beim senkrechten Markieren  mit der Maus zeilenweise erfasst. Gerade beim Markieren der Spalten einer Tabulatorliste ist dies sehr erschwerend. Mit einem kleinen Trick geht es auch anders.

Wenn Sie nach einem Klick am Spaltenanfang und vor dem senkrechten Markieren die [Alt]-Taste gedrückt halten, können Sie den Text mit gedrückter linke Maustaste frei markieren. Das heißt, die Markierung wird nur um den Bereich erweitert, wie Sie die Maus ziehen.

.

Text schnell verschieben

[MS-Word – alle Versionen]

Viele Anwender benutzen zum Verschieben eines Textes das „Drag ’n‘ Drop“-Verfahren. Soll heißen, Man markiert einen Textbereich, klickt ihn mit der linken Maustaste, hält diese gedrückt, verschiebt den Mauszeiger an die gewünschte Stelle und lässt dann los.

Es gibt aber noch eine andere Methode, die sich dann anbietet kann, wenn der Text beispielsweise auf eine andere Seite erschoben werden soll. Drücken und halten Sie zunächst die [Strg]-Taste und markieren Sie den Textbereich, der verschoben werden soll. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste an die Stelle, wo der Text hin soll und lassen die [Strg]-Taste wieder los. Der Text erscheint an der neuen Stelle.

.

Einzelne Textbereiche schützen

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Nicht immer ist es notwendig ein gesamtes Dokument zu schützen. Es reicht manchmal nur bestimmte Textbereiche zu schützen. Writer und Word bieten diese Möglichkeit an.

Während es in Writer sehr einfach zu bewerkstelligen ist, benötigt man in Word dazu etwas mehr Aufwand.

Weiterlesen …