Falsche Absätze beim Einfügen von Fremdtexten in Word

[MS-Word – alle Versionen]

Nicht immer erkennt Word kopierten Text aus anderen Quellen (z. B. PDF) als normalen Fleißtext. Sondern fügt diesen ein, wie er in der Quelle angezeigt wird. Das heißt, nach jeder sichtbarem Zeilenende setzt Word eine Absatzmarke („¶“) ein.

Hilfreich ist hier das Hinzuschalten der Textsonderzeichen. Dazu Klicken Sie im Menüband oder der Symbolleiste auf das Zeichen „¶“. Dann können Sie feststellen wie Word den eingefügten Text erkannt hat. Sehen Sie nach jeder Zeile das Zeichen „¶“, so hat er den Fleißtext nicht erkannt.

Weiterlesen …

Bedingte Silbentrennungen

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Die automatische Silbentrennung von Word trennt Worte nach einem bestimmten System. Aber nicht immer trennt Word die Wörter so, wie Sie es sich vielleicht wünschen.

Es ist möglich eine bedingte, manuelle, Trennung durchzuführen. Die sich auch je nach Bedarf den Erfordernissen anpassen kann.

Weiterlesen …

Nichtdruckbare Sonderzeichen entfernen

[MS-Excel – alle Versionen]

Häufig sieht man beim Import von Daten aus anderen Programmen merkwürdige Zeichen, die man in der Tabellekalkulation so nicht kennt. Dies können Textsonderzeichen für beispielsweise Tabulatoren, Zeilenumbrüche und der Eingabetaste sein. Da diese Zeichen nicht druckbar sind, werden sie doch von vielen Anwendern als störend empfunden.

Diese Zeichen kann man schnell aus der Excel-Tabelle entfernen. Dabei ist die Funktion SÄUBERN() sehr praktisch. Denn damit werden die oben genannten nichtdruckbaren Zeichen entfernt. Geben Sie in einer Zelle die Funktion „=SÄUBERN(A1)“ ein und als Ergebnis wird der Zellwert aus „A1“ ohne die Sonderzeichen angezeigt.

.

Durch Texteingabe werden die Objekte verschoben

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie in Dokumenten mit positionierten Objekten (Bilder, Grafiken usw.) nachträglich Text hinzufügen, kann es passieren, dass die schon eingefügten Objekte verschoben werden.

Um dies zu verhindern und die Objekte an der Position stehen zu lassen, müssen einige Änderungen in den Objekteigenschaften bzw. Objektformatierungen vornehmen.

Weiterlesen …

Zeilenabstand und Absatzabstand korrigieren

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie Texte aus anderen Quellen, beispielsweise aus PDF-Dokumenten in Word einpflegen, kann es passieren, dass die Textzeilen anders als im Ursprung dargestellt werden.

Häufig sind die Zeilenabstände größer und die -umbrüche anders gesetzt oder auch die Absatzabstände viel größer. Ursache ist meist, dass der kopierte Text nicht als Fließtext übernommen wird, sondern Absatzweise. Mit ein paar Handgriffen ist dies aber schnell korrigiert.

Weiterlesen …

Es wird zusätzlich ein leeres Blatt ausgedruckt

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

Hin und wieder kommt es vor, dass man nach dem Ausdruck des Textdokuments feststellt, dass zusätzlich vom Drucker eine leere Seite ausgegeben wurde. Dies muss nicht unbedingt ein Fehler im Programm oder beim Drucker sein, sondern es handelt sich hier oft um einen klassischen Anwenderfehler.

Überprüfen Sie in solchen Fällen mal die Zeilen am Ende Ihres Dokuments. Klicken Sie dazu vorher auf das Textsonderzeichen („¶“) in der Symbolleiste oder verwenden Sie die Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [+]. Haben Sie unterhalb Ihres letzten Texteintrags weitere „¶“-Zeichen? Wenn sich nur diese Zeichen auf der nächsten Seite mehrfach fortsetzen, so haben Sie den Grund für den Ausdruck einer leeren Seite gefunden. Löschen Sie die überflüssigen „¶“-Zeichen mit [Entf] oder [Backspace] und die leere Seite verschwindet.

.

Abbildungsbeschriftungen nicht in der richtigen Reihenfolge?

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie Abbildungen in ein Worddokument eingepflegt haben und diese mit Hilfe des Assistenten eine Abbildungsverzeichnis einfügen, kann es passieren, dass die Bildbeschriftungen nicht in der richtigen Reihenfolge gelistet werden.

Statt der Abfolge „Abb. 1“, „Abb. 2“, „Abb. 3“ usw. erhalten Sie die Sortierung „Abb. 1“, „Abb. 4“, „Abb. 2“ usw. Dies ist nicht bedingt durch einen Fehler im Anwendungsprogramm. Es liegt vielmehr an der Eigenart wie eine Abbildung eingefügt und formatiert wurde.

Weiterlesen …

Textteile nicht ausdrucken oder anzeigen

[OO-Writer – alle Versionen] [LO-Writer – alle Versionen]
[MS-Word – alle Versionen]

In der Textverarbeitung gibt es die Möglichkeit Textteile auf dem Monitor nicht anzuzeigen oder auszudrucken, obwohl diese doch eingeben wurden und sich eigentlich im Dokument befinden.

Das kann praktisch sein, wenn Sie zum Beispiel eine Klassenarbeit betrachten. Sie können diese mit Fragen und Antworten eingeben und später dafür sorgen, dass nur die Fragen ausgedruckt werden. Während die Antworten beim Drucken ausgeblendet werden.

Weiterlesen …