Alle Arbeitsmappen mit einem Klick schließen

[MS-Excel – Versionen ab 2007]

Wenn man viele Arbeitsmappen geöffnet hat, muss man diese am Ende nicht einzeln nach einander schließen. Sie können dies auch mit einem einzigen Klick bewerkstelligen.

Klicken Sie dazu mit gedrückter [Umschalt]-Taste auf des obere „X“ in der oberen rechten Ecke. Daraufhin werden alle geöffneten Arbeitsmappen sofort geschlossen. Bei veränderten Arbeitsmappen werden Sie einzeln gefragt, ob eine Speicherung durchgeführt werden soll.

.

Advertisements

Anonym Surfen mit dem Browser

[Sicherheit]
[MS-Internet Explorer – alle Versionen] [MS-Edge – alle Versionen]
[Mozilla Firefox – alle Versionen] [Google Chrome – alle Versionen]

Viele Anwender wollen beim Surfen wenig oder besser keine Spuren hinterlassen. Um das zu erreichen benötigt man keine Zusatz-Software.

Fast alle Browser bringen dazu einen sogenannten „Private-Modus“ mit. Dabei werden keine Daten im Cache dauerhaft gespeichert und keine Historie angelegt. Je nach Browser ist das Aktivieren dieses Modus unterschiedlich.
Weiterlesen …

Gesperrte oder blockierte Datei löschen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Es kann passieren, dass Sie eine Datei löschen wollen, die sich aber nicht so einfach löschen lässt. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, in der Ihnen der Grund angezeigt wird. Nämlich, dass die zu löschende Datei von irgendeiner Anwendung verwendet wird.

Viele Anwender suchen dann im Internet in solchen Fällen nach speziellen Löschprogrammen. Doch das ist gar nicht notwendig. Mit den Bordmittel von Windows ist die Löschung mit einem kleinen Trick trotzdem möglich.

Weiterlesen

Anwendungsfenster wieder sichtbar machen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Sie arbeiten oft mit einem zweiten Monitor, in dem Sie die Anwendungen starten? Dann kann es passieren, dass Sie beim darauffolgenden Arbeiten mit nur einem Monitor, die gerade geöffnete Anwendung nicht sehen. Das liegt daran, dass sie wahrscheinlich immer noch auf dem zweiten Bildschirm angezeigt wird, der aber jetzt nicht vorhanden ist.

Um das Anwendungsfenster auf Ihren aktiven Bildschirm zurück zu holen, öffnen Sie das Programm, wie gewohnt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf das Programm und halten Sie dabei die [Umschalt]-Taste fest. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl „verschieben“ und drücken Sie dann mehrmals die Taste [Pfeil nach rechts] oder halten Sie diese fest.

.

Bing/MSN öffnet sich automatisch beim Hochfahren von Windows

[MS-Windows – Versionen 8 & 8.1]

Viele Anwender berichten, dass sich der Standard-Browser hin und wieder automatisch mit einer Bing/MSN-Seite beim Hochfahren von Windows öffnet. Dabei spielt es keine Rolle welcher Browser als Standard fungiert.

Das passiert auch, obwohl Sie vielleicht eine ganz andere Startseite im Browser eingestellt haben. Es ist fast immer die Adresse „http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=219472&clcid=0x409“, die aufgerufen wird. Die Ursache für dieses Verhalten ist derzeit nicht eindeutig erkennbar.

Weiterlesen …

Mehreren Anhängen mit der [UMSCHALT]-Taste auswählen

[MS-Outlook – Version 2016]

Normalerweise können Si e mit Hilfe der [Umschalt]-Taste die Anhänge der empfangenen Nachricht auswählen, um sie beispielsweise zu speichern. In der Version 2016 kann es vorkommen, dass dies nicht funktioniert.

Der Hersteller Microsoft hat deshalb ein Update zur Verfügung gestellt um diesen Fehler zu beheben.

.

Nachträgliches Bearbeiten von Array-Formeln

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Array-Formeln oder Matrix-Formeln sind eine praktische Sache. Mit deren Hilfe kann eine einzige Formel in mehrere Zellen gleichzeitig eingegeben werden, ohne dass deren Zellbezüge geändert werden.

Bei der nachträglichen Bearbeitung/Veränderung der Formel ist es allerdings wichtig, dass der gesamte Bereich der Matrix markiert wird. Am schnellsten geht dies, wenn Sie in eine der Matrixzellen klicken und die Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [7]. Jetzt können Sie die Änderungen in der Bearbeitungsleiste vornehmen. Vergessen Sie nicht, danach diese mit der Kombination [Strg], [Umschalt] und [Enter] zu bestätigen.

.

Das Summen-Problem mit ‚#DIV/0!‘

[MS-Excel – alle Versionen]

Die Summenfunktion kann einen Wertebereich nicht berechnen, wenn innerhalb ein Fehler mit „#DIV/0!“ vorhanden ist. Das Ergebnis der Summe ist dann ebenfalls „#DIV/0!“ .

Um diesen Fehler zu umgehen und die Berechnung auszuführen bietet sich folgende erweiterte Formel an:

Wobei in diesem Beispiel „A1″ ihre Startzelle und „A10“ Ihre Endzelle ist. Zur Bestätigung der Eingabe nutzen Sie die Tastenkombination [Strg], [Umschalt] und [Enter]. Damit wird der Fehler bei der Berechnung ausgeklammert und statt des Fehlers eine Null interpretiert, die keinen Einfluss auf das Ergebnis hat. .