Virendefinitionen-Update wird nicht geladen

[Avira – Antivirus]

Es kann hin und wieder vorkommen, das Avira die neuen Viren-Definitionen nicht herunterladen will. Das Programm bricht das Update meist mit der Meldung ab, dass keine Verbindung zum Internet bestehe, obwohl alle anderen Programme auf das Netz zugreifen können.

Sollte sich Avira Antivirus weigern das Update der Virendefinitionen herunterzuladen, dann hilft es meist die Optionen „Prozesse vor unerwünschtem Beenden schützen“ in der Konfiguration des Programms vorübergehend zu deaktivieren.

Weiterlesen …

Automatisches Update von AntiVir schlägt fehl

[AVIRA-AntiVir – alle Versionen]

Sehr häufig tritt der Fehler auf, dass AntiVir selbst keine Updates von AVIRA-Servern holen kann. Das liegt meist an zwei Gründen. Zum einen kann der Server ausgefallen sein und zum anderen kann die Verbindung zu instabil sein.

In diesem Falle hilft ein manuelles Updaten. Besuchen Sie die Seite vom Hersteller AVIRA und klicken Sie auf „Download VDF (multiple VDF)“, um sich die neueste Virendefinition zu holen. Speichern Sie diese auf Ihren Datenträger und kicken Sie dann im Menü des Antivirenprogramms auf „Update„. Wählen Sie darin „Manuelles Update“ (hierzu werden eventl. Administratorenrechte benötigt) navigieren zur eben heruntergeladenen Datei und starten Sie die Aktualisierung.

.

Die Virendatenbank ist beschädigt

[AVK Management Server – ab Version 8.0]

Der AVK- bzw. AntiVirus-Management Server überprüft in regelmäßigen Abständen den Zustand der Virendatenbank. So wird sichergestellt, dass der Virenschgutz optimal ist.

Stellt der Server fest, dass die Virendatenbank einen Fehler aufweist, wird im Server-Protokoll oder bei den Clients folgende Mitteilung gelistet:  

Die Virendatenbank ist beschädigt„.

Weiterlesen …