AutoStart-Ordner schnell aufrufen

[MS-Windows – ab Version 7]

In einem AutoStart-Ordner können Sie Verknüpfungen ausführbarer Programme ablegen, damit diese beim Start von Windows mitgestartet werden. Bisher war der Ordner immer im Startmenü zu finden. Doch seit der Version Windows 8 ist er dort nicht mehr vorhanden.

Trotzdem gibt es ihn noch im System. Um ihn zu finden und aufzurufen, gibt es eine schnelle Möglichkeit. Verwenden Sie die Tastenkombination [WIN] und [R] und geben Sie im Textfeld den Befehl „shell:startup“ ein. Es wird dann sofort der AutoStart-Ordner geöffnet, der normalerweise im Pfad „Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\ Startmenü\Programme\“ liegt.

.

Advertisements

Internet langsam? – Windows-Übermittlung deaktivieren

[MS-Windows – Version 10]

Einige Anwender des Betriebssystems Windows 10 beklagen sich darüber, dass der Aufbau der Webseiten oder Downloads zeitweise länger dauern. Ein Anruf beim Provider ergab jedoch, dass die Verbindungsgeschwindigkeit sich nicht geändert hat.

Ursache ist wohlmöglich die Verteilerfunktion ihres Rechners beim Abrufen von Windows-Updates. Das heißt, laden Sie Updates herunter, laden Sie diese nicht nur von Microsoft, sondern auch von anderen PCs im Netz herunter. Gleichzeitig sendet Windows diese wieder zurück an weitere PCs im Internet. Dies soll einer schnelleren Verbreitung von Updates dienen, belastet aber Ihren Anschluss und reduziert Ihre noch nutzbare Bandbreite erheblich.

Weiterleiten …

BackUp bricht mit dem Fehlercode „2155348001“ ab

[MS-Windows – Version Server 2008/R2]
[MS-Windows Small Business Server – Version 2011]

Wer einen Server betreibt, hat natürlich die Pflicht auf diese eine regelmäßige Sicherung (BackUp) durchzuführen. Es kann mitunter passieren, dass die Datensicherung mit dem oben genannten Fehlercode abbricht.

Ursache ist, dass der „Volumenschattenkopie-Dienst“ wesentlich mehr Zeit als vorgesehen benötigt, um die benötigten Daten für das BackUp zu generieren. Mit einem Eingriff in die Registry kann man den Zeitraum zur Bewältigung der Aufgabe (Timeout) verlängern.

Weiterlesen ..

DLL-Datei manuell neu registrieren

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Sie folgende Fehlermeldung bekommen:

Fehler in der Datei xyz.dll. Registrieren Sie die Datei neu.“

Die infrage kommende DLL-Datei neu zu registrieren ist kein Hexenwerk. Mit wenigen Handgriffen ist das erledigt.

Weiterlesen …

Häufigere Update-Abfrage unter Win 7

[MS-Windows – Version 7]

Updates sind wichtig und dienen der Sicherheit des PCs. Normalerweise fragt das Betriebssystem alle 22 Stunden nach neuen Updates.

Unter Windows Ultimate und Windows Professionell kann man die Abfrageintervalle beeinflussen und verkürzen. Mit einem kleinen Eingriff in die Gruppenrichtlinie kann man einstellen, dass Windows öfter nachfragt.

Weiterlesen …

Gesperrte oder blockierte Datei löschen

[MS-Windows – alle Versionen & Server]

Es kann passieren, dass Sie eine Datei löschen wollen, die sich aber nicht so einfach löschen lässt. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, in der Ihnen der Grund angezeigt wird. Nämlich, dass die zu löschende Datei von irgendeiner Anwendung verwendet wird.

Viele Anwender suchen dann im Internet in solchen Fällen nach speziellen Löschprogrammen. Doch das ist gar nicht notwendig. Mit den Bordmittel von Windows ist die Löschung mit einem kleinen Trick trotzdem möglich.

Weiterlesen

Nicht benötigten Apps schnell deaktivieren

[MS-Windows – Version 10]

Im Hintergrund von Windows 10 laufen viele Anwendungen (Apps), die Sie eventuell gar nicht benötigen. Dadurch werden die Ressourcen des Rechners unnötig belastet und ausgebremst.

Um die nicht benötigten Apps zu deaktivieren, benutzen Sie die Tastenkombination [WIN] und [I], wählen „Hintergrund-Apps“ und deaktivieren die unnötigen Apps.

.

Notebook-Schriftdarstellung verbessern

[Hardware – Notebook]
[MS-Windows – Versionen ab 7]

Wenn Ihnen die Schriftdarstellung auf Ihrem Notebook etwas unscharf vorkommt, können die „ClearType-Einstellungen“ weiterhelfen. Vorher sollten Sie allerdings überprüfen, ob Sie den neuesten Grafiktreiber installiert und die Bildschirmauflösung optimal eingestellt haben.

Die „ClearType-Einstellungen“ sorgen dafür, dass eine Kantenglättung der auf dem Bildschirm dargestellten Schrift durchgeführt wird. Sie finden diese Methode in der Systemsteuerung.

Weiterlesen …