Den Wochentag im Datum anzeigen lassen

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel – alle Versionen]

Manche Anwender möchten, dass vor dem Datum noch der Wochentag angezeigt wird. Dies ist in der Tabellenkalkulation kein Problem und kann in kurzer oder langer Darstellung erfolgen.

Mit einem kleinen Eingriff in die Zahlenformatierung, ist dies schnell erledigt.

Weiterlesen …

Advertisements

Nullwerte bei leeren Feldern im Seriendruck unterdrücken

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie für einen Seriendruck Daten aus einer anderen Programmquelle beziehen, beispielweise aus Excel, werden fehlende Daten im späteren Seriendruckfeld mit „0“ angezeigt und nicht leer gelassen.

Durch einen Eingriff in die Feldfunktion und dem festlegen, was bei leeren Ursprungsfeldern in den Seriendruckfeldern angezeigt werden soll, ist das Problem beseitigt.

Weiterlesen …

Rechnen mit Hundertstelsekunden

[MS-Excel – alle Versionen]

Im sportlichen Amateurbereich wird unter anderen gerne Excel eingesetzt und Zeitdifferenzen und Platzierung zu berechnen. Dabei spielen in vielen Fällen auch die Hundertstel eine wichtige Rolle.

Der größte Fehler der hierbei gemacht wird, ist dass die Zeit incl. der Hunderstel in der Form Minute:Sekunde:Hunderstelsekunde (11:12:13) in das Tabellenblatt eingegeben werden. Somit werden alle, auch die Hundertstel, einer 60er Zeitbasis unterworfen.
Weiterlesen …

In einer Zelle zweiseitig ausrichten

[MS-Excel – alle Versionen]

Aus optischen Gründen ist es vielleicht sinnvoll, dass Einheiten beispielsweise auf der linken Seite und Zahlenwerte auf der rechten Seite der Zelle stehen.

Diese zweiseitige Ausrichtung lässt sich mit den „benutzerdefinierten Zahlen“ bewerkstelligen.

Weiterlesen …

Führende Nullen beibehalten

[OO-Calc – alle Versionen] [LO-Calc – alle Versionen]
[MS-Excel –alle Versionen]

Wenn in Tabellenkalkulationen Zahlenwerte mit führenden Nullen, z. B. „0123“, eingegeben werden, so werden diese normalerweise nach dem Drücken der [Enter]-Taste entfernt. Diese Eigenart gestaltet beispielsweise die Eingabe von Artikel- oder Kundennummern schwierig.

Um diesem Übel zu begegnen, müssen Sie vor der Eingabe der Zahlenwerte ein Apostroph () eingeben. Verwechseln Sie dabei bitte nicht ein Apostroph mit einem Akzentzeichen. Weitere Ausführungen hierzu finden Sie im Tipp  „Automatisches Zahlenformat verhindern“.

.

Lange Zahlen komplett anzeigen

[MS-Excel – alle Versionen]

Wenn Sie in Excel Zahlen mit beispielsweise 12 Stelen vor dem Komma eingeben, so verwandelt die Anwendung diese automatisch in eine Darstellung mit Expotentialfunktion um. Das liegt daran das Excel die Zahlen immer in der Standard-Zellenbreite anzeigen will.

Die ist oft nicht zielführend. Selbst eine vor- oder nachträgliche Verbreiterung der Zelle nützt nichts. Auch eine Möglichkeit dieses Verhalten pauschal abzuschalten gibt es nicht. Hier hilft es nur die große Zahl mit Hilfe der Zellenformatierung entsprechend anzupassen. Hilfsweise beutzen Sie die Tastenkombination [Strg] und [1] um dann mit dem Register „Zahlen“ und der Kategorie „Zahl“ eine komplette Anzeige zu erzeugen.

.

Amerikanisches Datumsformat in Serienbriefen

[MS-Word – alle Versionen]

Wenn Sie in Word einen Serienbrief erstellen und die Datenbank beispielsweise mit Excel erstellt wurde, kann es passieren, dass ein Datum später im Seriendruckfeld im „amerikanischen Format (MM-TT-JJ)“ dargestellt wird.

Um diesem Übel abzuhelfen müssen Sie eine kleine Einstellungsänderung in den Word-Optionen vornehmen.

Weiterlesen …

Dezimalzahlen am Komma ausrichten

[MS-Excel – alle Versionen]

Nur wenige wissen, dass man Dezimalzahlen in den Zellen, trotz unterschiedlicher Nachkommastellen, untereinander nach dem Komma ausrichten kann.

Dazu müssen Sie nur ein „benutzerdefiniertes Zahlenformat“ einstellen.

Weiterlesen …